Letzte Hilfe

Schwerkranke und sterbende Menschen begleiten. Schweizer Ausgabe, herausgegeben von der Reformierten Kirche Kanton Zürich

Georg Bollig, Rita Famos, Matthias Fischer, Eva Niedermann, Heinz Rüegger

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,50
13,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Neuerscheinung) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Neuerscheinung)
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 12,90 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Erste Hilfe nach Unfällen zu leisten, ist in unserer Gesellschaft selbstverständlich. Doch wie steht man Schwerkranken und Sterbenden bei? Wer für Nahestehende, deren Leben zu Ende geht, da sein möchte, fühlt sich oft überfordert und hilflos.
Das kleine Buch, das aus den «Letzte Hilfe»-Kursen der Zürcher Landeskirche entstanden ist, bietet eine Einführung in die Sterbebegleitung. Es vermittelt Basiswissen und Orientierung zu Fragen wie: Wann beginnt das Sterben? Was passiert beim Sterben? Wie können körperliche, psychische, aber auch soziale und spirituelle Nöte und Ängste gelindert werden?
Die Einführung zeigt, dass man auch ohne medizinische oder pflegerische Ausbildung viel für einen Menschen am Lebensende tun kann. Es ermutigt, sich auf die Fragen und Herausforderungen am Lebensende einzulassen und sich Sterbenden in der Familie und im Bekanntenkreis zuzuwenden. Denn Sterbende zu begleiten, gehört zu den Kernaufgaben einer solidarischen Gesellschaft.

Georg Bollig, Dr. med., MAS Palliative Care, PhD, DEAA, Jahrgang 1967, Palliativmediziner und Notarzt, ist Leiter der Palliativmedizin des Krankenhauses Sønderjylland und Associate Professor für Palliative Care an der Universität Süd-Dänemark (SDU).

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Evang.-ref. Landeskirche Kanton Zürich
Seitenzahl 80
Erscheinungsdatum 15.09.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-290-18338-7
Verlag Theologischer Verlag Zürich
Maße (L/B) 20/12,5 cm

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0