Oktoberfest 1900 - Träume und Wagnis

Roman

Petra Grill

(42)
Hörbuch (MP3-CD)
Hörbuch (MP3-CD)
12,99
bisher 19,99
Sie sparen : 35  %
12,99
bisher 19,99

Sie sparen:  35 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

15,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

12,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein gewagter Plan mitten im Trubel des größten Volksfestes der Welt
Das Schankmädchen Colina will raus aus der Armut. Gewitzt schafft sie es, Gouvernante im Hause des ehrgeizigen Brauers Prank zu werden. Er steckt in Machtkämpfen um das Oktoberfest, seine Tochter Clara will er verheiraten, um dort Einfluss zu gewinnen. Nur Colina weiß, dass Clara ganz andere Träume hat. Dabei hat Colina selbst Geheimnisse zu hüten, Geheimnisse, die den jungen Polizeiinspektor Aulehner interessieren. Als das Oktoberfest beginnt, muss Colina wieder von vorn anfangen. Inmitten der Welt der Bierbuden und lichterstrahlenden Karussells will sie um ihre Chance im Leben kämpfen – und fasst einen gewagten Plan, der das ganze Oktoberfest auf den Kopf stellen könnte …

Petra Grill ist aufgewachsen und ansässig in Erding. Das Oktoberfest kennt und liebt sie seit ihrer Kindheit. Gern denkt sie daran zurück, wie sie schon als Kind mit ihren Eltern zwischen Schiffschaukeln, Karussells und dem Duft von gebrannten Mandeln über die Theresienwiese ging.

Lisa Maria Potthoff, in Berlin geboren und in Bayern aufgewachsen, war bisher in über siebzig Rollen in Kino- und Fernsehfilmen zu sehen. In den Verfilmungen der Bestseller-Romane von Rita Falk lässt sie sich als "Susi" nicht von Hauptkommissar Franz Eberhofer einschüchtern. Seit 2018 spielt sie die Titelheldin Sarah Kohr in der gleichnamigen ZDF-Reihe. Außerdem war sie u.a. in der viel besprochenen Netflix-Serie “Skylines” als Geschäftsführerin eines Plattenlabels zu sehen.

Produktdetails

Verkaufsrang 152
Medium MP3-CD
Sprecher Lisa Maria Potthoff
Spieldauer 770 Minuten
Erscheinungsdatum 04.09.2020
Verlag Argon
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783839818466

Kundenbewertungen

Durchschnitt
42 Bewertungen
Übersicht
30
12
0
0
0

Schöne Reise zum Oktoberfest im Jahr 1900
von einer Kundin/einem Kunden aus Passow am 14.10.2020

Inhalt: Es schreibt das Jahr 1900 in München kurz vor dem Oktoberfest. Colina ist nicht mehr als Schankmädchen glücklich. Sie findet eine Anzeige, in der eine Anstandsdame für die Tochter des neu zugezogenen Bierbrauers Prank gesucht wird. Kurz entschlossen bewirbt sie sich dort mit gefälschten Zeugnissen. Um die Konkurrenz aus... Inhalt: Es schreibt das Jahr 1900 in München kurz vor dem Oktoberfest. Colina ist nicht mehr als Schankmädchen glücklich. Sie findet eine Anzeige, in der eine Anstandsdame für die Tochter des neu zugezogenen Bierbrauers Prank gesucht wird. Kurz entschlossen bewirbt sie sich dort mit gefälschten Zeugnissen. Um die Konkurrenz auszuschalten, gelingt Colina eine witzige Idee. Pranks Tochter Clara ist eine junge naive Frau. Eines Abends gehen Clara und Colina zu einer Feier. Dort hat Colina sie jedoch schnell aus den Augen verloren und Clara vergnügt sich mit einem Mann. Dies hat zur Folge, dass Clara schwanger wird. Nur eine Hochzeit mit dem mächtigen Anatol Stifter kann diese Schande vertuschen. Doch als das Oktoberfest beginnt und die Hochzeit dank einer Karikatur abgesagt wird, ist Clara plötzlich verschwunden. Und immer noch wird ein Mörder gesucht. Und der Brauer Prank hatte einen guten Grund einen Mord zu begehen, damit er seine Bierburg erschaffen kann. Sprecherin: Die Sprecherin Lisa Maria Potthoff hat eine angenehme und sympatische Stimme. Genau an den richtigen Stellen betont sie die Dialoge oder spricht bayrisch. Man kann deutlich die unterschiedlichen Personen in den Dialogen herausfiltern und deren Gefühle nachempfinden. Cover: Zuerst hat mich das Cover angesprochen. Es soll Clara und Colina auf dem Oktoberfest darstellen. Die Farben sind alle passend und dezent gewählt. Fazit: Dieser historische Roman bzw. Hörbuch ist wirklich toll. Viele Schauplätze und unterschiedliche Charaktere, wobei man sehr gut hinterherkommt. Witzige und charmante Dialoge sowie Handlungen verpassen dem Hörbuch den richtigen Schliff. Es werden auch viele kritische Themen angesprochen. Ich kann das Hörbuch auf jeden Fall empfehlen. Die Stimme und Darbietung der Sprecherin sind einzigartig. Auch die Geschichte hat viele Spannungsbögen. Um dieses Jahr doch noch das Oktoberfest-Feeling zu bekommen, ist dieses Hörbuch defintiv geeignet. Auch wenn man sich ein paar Jahre zurückversetzt fühlt.

München und das Oktoberfest
von friederickes Bücherblog aus Berlin am 13.10.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Cover: Der Bucheinband passt wunderbar zur damaligen Zeit und zur Geschichte. Zusammen mit dem Klappentext ist es eine in sich stimmige und gelungene Buchpräsentation. Die Geschichte: Colina, ein Schankmädchen verheimlicht ihre bisherige Tätigkeit, um als Gouvernante von Clara beruflich aufsteigen zu können. Deren Vate... Das Cover: Der Bucheinband passt wunderbar zur damaligen Zeit und zur Geschichte. Zusammen mit dem Klappentext ist es eine in sich stimmige und gelungene Buchpräsentation. Die Geschichte: Colina, ein Schankmädchen verheimlicht ihre bisherige Tätigkeit, um als Gouvernante von Clara beruflich aufsteigen zu können. Deren Vater Herr Prank ist ein Brauereimagnat und will unbedingt Macht und Einfluss auf dem Oktoberfest erlangen. Deshalb will er auch seine Tochter verheiraten, die sich aber widersetzt. Sie flieht von zu Hause und der Skandal nimmt seinen Lauf. Colina aber lässt sich was einfallen, um für Klara und sich selbst eine neue Chance auf das Glück zu bekommen. Meine Meinung: Ein Buch, das mich sofort in seinen Bann gezogen hat. Die Protagonisten sind hervorragend gezeichnet. Sie sind jeder an seinem Platz ausdrucksstark und überzeugend. Am meisten beeindruckt aber hat mich Colina mit ihrem Mut und ihrer Tatkraft, weil sie nicht mehr vom Trinkgeld und der Lust der Männer leben wollte. Die Geschichte wird abwechselnd aus der jeweiligen Perspektive von Colina und Aulehner (Wachtmeister) erzählt. Die Autorin lässt die damalige Zeit detailgetreu aufleben. Die eingearbeitete Zeitgeschichte und die dazugehörigen Informationen über die Rechte der Frauen und andere politische Gegebenheiten sind wunderbar eingebunden. Petra Grill schreibt in einer lebhaften, flüssigen und leicht verständlichen Sprache. Die dialektische Einbindung in die Dialoge finde ich sehr bereichernd. Natürlich hat man in so einer kompakten Geschichte Stellen, wo man gerne mehr erfahren hätte, und andere wiederum die einem etwas zu lang erscheinen, was aber immer dem jeweiligen Geschmack geschuldet ist. Mein Fazit: Eine spannende Geschichte rund um das Oktoberfest zu einer Zeit, die für die Menschen eine tägliche Herausforderung war. Ein Buch, das ich sehr gerne weiterempfehle. Heidelinde von friederickes Bücherblog

Rezension zum Buch
von Leuchtturmwaerterin aus Kassel am 13.10.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Colina ist eine junge Frau, die schon einiges in ihrem Leben erlebt hat. In diesem Buch begleiten die Leser sie ein Stück auf ihrem Lebensweg und schließlich auf das Münchner Oktoberfest. Die Autorin Petra Grill hat aus der Figur Colina eine spannende und selbstbewusste junge Frau gezeichnet und ihr "Leben" eingehaucht. Auch ... Colina ist eine junge Frau, die schon einiges in ihrem Leben erlebt hat. In diesem Buch begleiten die Leser sie ein Stück auf ihrem Lebensweg und schließlich auf das Münchner Oktoberfest. Die Autorin Petra Grill hat aus der Figur Colina eine spannende und selbstbewusste junge Frau gezeichnet und ihr "Leben" eingehaucht. Auch die anderen Charaktere haben Tiefgang. Manche positiv, manche negativ. Aber gerade die negativen Figuren sind wirklich gut und passen hervorragend in die Geschichte. Dieses Buch ist nicht nur ein historischer Roman. Es ist Krimi, Bildungsroman und Erzählung in einem. Zwischendurch hat es zwar ein paar Längen und mir fiel es nicht so leicht am Ball zu bleiben, doch dann wird es wieder richtig spannend und man will unbedingt wissen, wie es endet. Für mich ein spannendes, lesenswertes Buch mit ein paar Schwächen, aber vielen Fassetten und tollen Charakteren.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Oktoberfest 1900 - Träume und Wagnis

    1. Oktoberfest 1900 - Träume und Wagnis