Schwanenfeder, Ginster & Gold

Daniela Vogel

(8)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,99
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

13,99 €

Accordion öffnen
  • Schwanenfeder, Ginster & Gold

    Nova Md

    Sofort lieferbar

    13,99 €

    Nova Md

eBook (ePUB)

3,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Isabelle Ferguson wächst behütet auf der Burg ihrer Eltern auf. Doch ihr Leben ändert sich schlagartig, als an ihrem fünfzehnten Geburtstag ihre Mutter bei einem Reitunfall stirbt. Ihr Vater, vollkommen verwirrt vor Trauer und Schmerz, sieht in ihr plötzlich seine verstorbene Frau und freit um sie. Selbst nach Jahren lässt er sich nicht von seinem Plan abbringen, sie zu heiraten. Isabelle sieht nur noch einen Ausweg: Die Flucht!
Was wird das Schicksal für sie vorsehen und welche Rolle spielt dabei die Prophezeiung der alten Noirin?
Als sie Patrick, dem Laird des Sinclairclans begegnet, bekommt sie eine vage Ahnung davon. Allerdings sollte man niemals nur auf das Schicksal vertrauen, denn es spielt gerne Katz und Maus ...

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Daniela Vogel
Seitenzahl 372
Altersempfehlung 16 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 08.05.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96698-101-9
Verlag Nova Md
Maße (L/B/H) 19/12,9/2,5 cm
Gewicht 389 g
Verkaufsrang 158978

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
7
1
0
0
0

Ein magisches Märchen was noch dazu in Schottland spielt!
von Michaela Rödiger aus Grünberg am 31.12.2020

Der Schreibstil ist spannend und flüssig. Das Cover zeigt eine junge Frau (Isabelle) mit Schwanenfedern am Kleid und in ihrer rechten Hand hält sie blühenden Ginster, dahinter sind die schottischen Highlands zusehen sowie ein Schwan. Ein schöner Rahmen und die Schrift des Titels runden das Gesamtbild ab. Der Klappentext macht ... Der Schreibstil ist spannend und flüssig. Das Cover zeigt eine junge Frau (Isabelle) mit Schwanenfedern am Kleid und in ihrer rechten Hand hält sie blühenden Ginster, dahinter sind die schottischen Highlands zusehen sowie ein Schwan. Ein schöner Rahmen und die Schrift des Titels runden das Gesamtbild ab. Der Klappentext macht neugierig auf eine spannende Adaption eines schottischen Märchens. Fazit: Die Kombination Schottland und Märchen kann nur einfach spannend und magisch sein. Diese Adaption zum schottischen Märchen „Von dem König, der seine Tochter heiraten wollte“ verspricht viel und hält es auch. Im Märchen findet man einiges aus dem eher unbekannten Märchen „Allerleirauh“ sowie auch Auszüge, die auf das Märchen „Aschenputtel“ hinweisen, allerdings handelt es sich laut der Autorin bei der Vorlage um ein schottisches Märchen. Wir lernen die zauberhafte Isabelle kennen und ihr Leben scheint seinen ganz normalen Weg zugehen, auch die Suche nach einem Bräutigam ist eingeläutet. Das verstirbt ihre Mutter überraschend bei einem Reitunfall. Ihr Vater gleitet vor Trauer um seine geliebte Frau Mhairi in geistig Umnebelung. Er meint in seiner Tochter die verstorbene Frau zu sehen und will sie heiraten. Um Zeit zu gewinnen und damit eine Lösung, stellt sie ihm schwierige Aufgaben. In einem deutschen Märchen würde es sich um Prinzessinnen und Prinzen, Königinnen und Könige handeln, aber in Schottland haben die Lairds und ihre Clans die Macht. Einen sehr großen Reiz macht für mich mit Sicherheit der Handlungsort Schottland aus. Steht dieser doch für wilde und urwüchsige Landschaft, mit starken, mutigen und kämpferischen Männern, meist aber zu viel von sich eingenommen und stur. Frauen, die sich mutig ihrem Schicksal stellen und versuchen mit Klugheit daraus da Beste zu machen. Der Jahresrhythmus wird im Roman durch die heidnischen Feiertage Samhain, Hogmanay oder Beltane bestimmt. Obwohl eigentlich hier auch schon das Christentum Einzug gehalten hat, ist der Glaube an die alten Götter, an Seherinnen und besondere Kräfte immer noch recht lebendig. All dies bittet einen interessanten Hintergrund, aber auch die Intrigen und Gefahren, die auf die Protagonisten lauern runden das Gesamtbild ab. Aber wir hoffen natürlich, wie es sich für ein normales Märchen gehört, auf ein Happyend mit: Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute. Ob das so ist – das lest ihr mal schön selbst und genießt einfach eine Zauberhafte Märchenadaption. Mit Liebe, Gefühl, Mut, Tapferkeit, Kampf, Intrigen, Spannung und alles was dazu gehört. Alles vor der an sich schon magischen Landschaft von Schottland. Ich kann euch dieses Märchen einfach nur ans Herz legen und es bekommt verdiente magische 5 Sterne von mir.

Eine wirklich tolle Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Stralsund am 12.11.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich liebe das Cover und es passt perfekt zur Geschichte. Den Schreibstil der kenne ich aus ihren anderen Büchern und ich liebe ihn. Sie schafft es immer wieder mich in ihre Welten zu ziehen und mich danach mit einem glücklichen lächeln auf den Lippen über das Buch nachdenken zu lasse . Sie schreibt gefühlvoll und sehr Spanne... Ich liebe das Cover und es passt perfekt zur Geschichte. Den Schreibstil der kenne ich aus ihren anderen Büchern und ich liebe ihn. Sie schafft es immer wieder mich in ihre Welten zu ziehen und mich danach mit einem glücklichen lächeln auf den Lippen über das Buch nachdenken zu lasse . Sie schreibt gefühlvoll und sehr Spannend. Das Original Märchen kenne ich nicht, aber ich liebe diese Adaption. Die Charakter sind sehr genau und bildlich beschrieben was sie für mich persönlich sehr greifbar macht. Die Charakter haben tiefe und einen wiedererkennungswert. Ich liebe Isabell und finde das sie eine starke Protagonistin ist, die es nicht wirklich leicht hat. Auch Patrick mag ich sehr gern. Trotz der umstände findet sie ihren eigenen weg und das macht sie für mich Authentisch. Man merkt das die Autorin gut recherchiert hat und das ihr viel an dieser Geschichte liegt. Die Geschichte selber hat mich aufgewühlt und an manchen stellen mitgenommen. Aber sie ist Spannend und emotional. Die Spannung so wie auch der rote Faden ziehen sich für mich perfekt durchs Buch. Und wenn ich nicht wüsste das es eine Adaption ist, dann würde ich denken das die Autorin ein perfektes neues Märchen geschrieben hätte. Fazit Eine klare und von Herzen kommende Leseempfehlung für jeden der Märchenadaptionen liebt!!

Schwanenfeder, Ginster und Gold
von Erika Ritterswürden aus Dorsten am 28.09.2020

Da man nie zu alt ist für Märchen zu lesen, mußte ich unbedingt diese neue Version lesen. Diese Märchenadaption war einfach gut umgesetzt. Die Handlungen waren ausführlich und aus einem schottischen und einem Deutschen Märchen (Der Vater der seine Tochter heiraten wollte von C. Decurtins und Allerleirauh von den Brüder Grimm) um... Da man nie zu alt ist für Märchen zu lesen, mußte ich unbedingt diese neue Version lesen. Diese Märchenadaption war einfach gut umgesetzt. Die Handlungen waren ausführlich und aus einem schottischen und einem Deutschen Märchen (Der Vater der seine Tochter heiraten wollte von C. Decurtins und Allerleirauh von den Brüder Grimm) umgeschrieben. Die ganzen Handlungen wurden ausführlich und gut erzählt, das so raus eine sehr schöne ergreifende Geschichte entstanden ist. Die Hauptpersonen kamen sehr gut rüber und waren sympathisch. Auch der Schreibstil war flüssig das man ohne zu stocken weiter lesen konnte. In allem eine gute und spannende Geschichte die gut umgesetzt wurde.


  • Artikelbild-0