Land of Stories: Das magische Land 4 – Ein Königreich in Gefahr

Ungekürzte Ausgabe, Lesung

Land of Stories Band 4

Chris Colfer

(42)
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
17,99
bisher 19,99
Sie sparen : 10  %
17,99
bisher 19,99

Sie sparen:  10 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

18,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

16,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

17,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Das Märchenland war nur der Anfang …
Alarm im magischen Land: Der Maskierte Mann ist auf freiem Fuß und rekrutiert die dunkelsten Verbündeten, um das Märchenreich vollständig zu zerstören! Für Alex und Conner beginnt ein Wettlauf durch sämtliche phantastischen Länder ihrer liebsten Geschichten – von Nimmerland nach Camelot, vom Wunderland nach Oz. Doch der maskierte Mann ist ihnen stets einen Schritt voraus, und es sieht lange gar nicht gut aus für die Zwillinge und ihre Freunde. Bis Conner eine rettende Idee hat …

Produktdetails

Verkaufsrang 2485
Medium CD
Sprecher Rufus Beck
Spieldauer 773 Minuten
Altersempfehlung 10 - 12 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 29.07.2020
Verlag Argon
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Originaltitel Land of Stories - Beyond the Kingdoms
Übersetzer Fabienne Pfeiffer
Sprache Deutsch
EAN 9783839842317

Weitere Bände von Land of Stories

Kundenbewertungen

Durchschnitt
42 Bewertungen
Übersicht
37
5
0
0
0

Immer wieder eine Reise wert!
von Nicole Franke am 28.01.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Zum mittlerweile vierten Mal schon, konnte mich Chris Colfer mit seiner magisch abenteuerlichen Geschichte für sich einnehmen und es ist immer wieder schön, in diese mittlerweile wirklich lieb gewonnene Welt zurück zu kehren. Es wird nie langweilig, ganz im Gegenteil. Mit jedem Buch baut sich die Handlung immer weiter auf, das... Zum mittlerweile vierten Mal schon, konnte mich Chris Colfer mit seiner magisch abenteuerlichen Geschichte für sich einnehmen und es ist immer wieder schön, in diese mittlerweile wirklich lieb gewonnene Welt zurück zu kehren. Es wird nie langweilig, ganz im Gegenteil. Mit jedem Buch baut sich die Handlung immer weiter auf, das magische Land, deren Bewohner und auch die Charaktere der Anderswelt wachsen und entwickeln sich von mal zu mal weiter. Durch unzählige Verknüpfungen altbekannter Märchen miteinander, entwickeln diese eine Art Eigendynamik. Das Leben in der Märchenwelt steht bei weitem nicht still und dadurch lernen wir die Prinzen und Prinzessinnen, Trolle, Kobolde und Feen viel besser und auf eine ganz neue, teilweise freche und eigensinnige, aber auch liebevolle Art kennen. Mit jedem der uns bekannten Charaktere, sei es Rotkäppchen, Dornröschen, Cinderella, Merlin, die böse Stiefmutter, Peter Pan oder oder oder, schafft es der Autor, uns zum Lachen, zum Staunen oder auch zum Grübeln zu bringen. Wie schon am Ende des dritten Bandes vermutet, versetzt der Maskenmann in diesem vierten Teil die Märchenwelt in Angst und Schrecken. Zusammen mit den größten Schurken aus der Bücherwelt, will er die Macht über das magische Land an sich reißen. Natürlich wollen dessen Bewohner und allen voran Alex und Conner, ihr möglichstes tun, um diese Katastrophe zu verhindern. So beginnt ein Wettlauf, weit über das magische Land hinaus, in die Geschichten von ´Peter Pan´, ´Der Zauberer von Oz´ und noch so einige mehr. Lasst euch überraschen. Jedes einzelne Buch aus dieser Reihe birgt jede Menge kleine und große Überraschungen, die zu erkunden, mir persönlich jedes Mal aufs Neue sehr viel Spaß macht. Ich kann einfach nicht genug vom magischen Land bekommen. Ein Kindheitstraum, der zumindest während des Lesens wahr wird. Doch nicht nur im magischen Land ist es spannend. Auch in der realen Welt tut sich derweil so einiges. Denn Bree beschäftigen ihre gemeinsamen Erlebnisse mit Conner und Emmerich von Band drei noch immer sehr und sie beschließt einige Nachforschungen anzustellen. Welche Wahrheiten sie dabei entdeckt, versetzen nicht nur sie in Staunen. Wie auch schon bei seinen Vorgängern, bekommt man auch bei diesem Band allein während des Betrachten des Covers, Sternchen in den Augen. Gerahmt in Gold zeigt es in feinen, detaillierten Zeichnungen auf was wir uns freuen können. Eine Karte im Inneren des Buches hilft zur zusätzlichen Orientierung und macht die Zauberei perfekt. Eines ist gewiss: Für Märchen ist man nie zu alt, und für diese ganz besonders nicht! Das könnt ihr mir glauben ...

Eine Fortsetzung voller Magie und Genialität!
von Caterina aus Magdeburg am 07.01.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Meine Meinung zum Buch Gestaltung: Bereits von der Idee seiner Märchenwelt war ich begeistert. Schnell folgte damals Band 2 und auch Band 3 und nun halte ich den mittlerweile vierten Band dieser mehr als großartigen Reihe in den Händen. Chris Colfer beweist immer wieder aufs Neue, welche Genialität in ihm steckt. Nach dem meh... Meine Meinung zum Buch Gestaltung: Bereits von der Idee seiner Märchenwelt war ich begeistert. Schnell folgte damals Band 2 und auch Band 3 und nun halte ich den mittlerweile vierten Band dieser mehr als großartigen Reihe in den Händen. Chris Colfer beweist immer wieder aufs Neue, welche Genialität in ihm steckt. Nach dem mehr als fiesen Ende von Band drei, welches zudem ungemein viele Fragen aufwarf, konnte ich es kaum erwarten die Fortsetzung zu lesen. Band 4 schmiegt sich optisch in die restlichen Bücher ein und als Gesamtheit sieht die Reihe im Regal einfach nur klasse aus.  Einstieg: Wie ich es schon aus den Vorgängern kannte, knüpft auch hier Chris Colfer direkt an die Geschehnisse vom 3. Band an. Die Enthüllung des Maskenmannes ist nur wenige Wochen her und die Zwillinge versuchen nun mit vereinten Kräften diesen Mann aufzuspüren. Diese mehr als waghalsige Suche verleiht der Geschichte von Anfang an die nötige Spannung, so dass ich direkt in den Seiten fest hing und voller Vorfreude die Kapitel verschlang. Dabei ist der Schreibstil gewohnt locker und angenehm zu lesen, besonders durch die richtige Menge Witz und Humor, war ich schnell wieder in der Geschichte gefangen. Auch sind die gewohnten Helden wie Jack, Froggy, Rotkäppchen, Goldlöckchen und natürlich Alex und Conner an erster Stelle. Es ist einfach, als wäre keine Zeit vergangen. Charaktere: Der Autor hat in seinen zahlreichen Seiten Figuren geschaffen, die ich so sehr ins Herz geschlossen habe, dass es mich schon traurig stimmt diese in wenigen Bänden endgültig ziehen zu lassen. Schön ist es, dass jede Figur ihre ganz eigene Entwicklung durchlebt. Seien es die Zwillinge, die über die Bände so reif und erwachsen geworden sind und denen kein Weg zu schwer ist, oder die zahlreichen Nebenfiguren, wie Goldlöckchen und Jack, die zwar nach und nach zur Ruhe kommen, aber dennoch keine Fragen stellen, wenn es darum geht eine Gefahr abzuwenden. Ebenso Froggy, den ich anfangs nur als stillen Begleiter erlebt habe, der aber mittlerweile genauso wichtig für die Geschichte geworden ist, wie alle anderen. Am meisten hat mich jedoch die Entwicklung von Rotkäppchen fasziniert. Denn neben der tödlichen Gefahr, die über das gesamte Märchenland zieht, hat sie in diesem Band mit ihrem eigenen Schicksal zu kämpfen. Wahnsinn, wie vielschichtig all die Figuren sind. Unglaublich gut hat mir gefallen, dass die Freunde mittlerweile zu einer ganz eigenen Familie gewachsen sind und jeder sofort hilft und dann die Fragen stellt. Denn nur gemeinsam können sie den Maskenmann aufhalten. Neben den bekannten Gesichtern, gelingt es dem Autor sehr geschickt neue, aber Märchenfans keineswegs fremde, Figuren einzuflechten, was die Geschichte noch abwechslungsreicher macht.  Handlung: Dass eine große Gefahr über der Märchenwelt droht, spürte ich schon zum Ende des dritten Bandes. Diese ist hier aber noch greifbarer. Förmlich in jedem Kapitel spürte man die dunkle Gefahr, die wie ein Damoklesschwert über unsere Helden schwebte. Gut gefallen hat mir, dass wir in diesem Band auch andere Welten kennen lernen, was wiederum zeigt, wie enorm der Ideenreichtum des Autors ist. So ist es völlig normal das Figur X aus dem Märchen mit Figur Y aus einer andere Geschichte agiert. Es hat so viel Spaß gemacht, all die zahlreichen Figuren der bekannten Geschichten in einer anderen Form wieder zu sehen. Sehr gut hat mir der Aspekt der Freundschaft gefallen. Denn auch hier, bzw. gerade in diesem Band stand Zusammenhalt und gemeinsame Stärke an erster Stelle. Chris Colfer geht hier zu dem auf das große Ganze und zeigt, dass es nicht immer alles einfach ist, sondern dass selbst Helden die ein oder andere Niederlage bewältigen müssen. Dies legt einen fulminativen Grundstein für die kommenden Bände. Gerade nach dem wieder einmal gelungenen und fiesen Ende, habe ich doch den einen oder anderen Klärungsbedarf.  Schreibstil: Chris Colfers Schreibstil ist unverkennbar. Er bringt die nötige Spannung rein, die eine gute Geschichte braucht. Er baut Überraschungen und Wendungen ein, die ich zu keiner Zeit habe kommen sehen, dadurch ist das Spannungslevel konstant hoch und es wird zu keinem Moment langweilig. Zudem merkt man, dass die gesamte Geschichte immer düsterer wird, was mir wahnsinnig gut gefällt. So fügt er Passagen zu, bei denen ich beim besten Willen nicht weiß, wie er das wieder lösen will. Auch dieser vierte Band sprüht nur vor Genialität. Die Art und Weise wie er einzelne Geschichten zusammenführt macht wahnsinnig Spaß. Es ist einfach, als muss es genauso sein. Diese Harmonie zwischen den einzelnen Geschichten ist in sich stimmig. Und das liebe ich so sehr an seinen Geschichten. Ich bin einfach nur hin und weg und ziehe meinen Hut vor dieser Schreibkunst! Mein Urteil  Wie sollte es auch anders sein, hat mich Chris Colfer auch hier wieder auf ganzer Linie überzeugen können. Langsam spitzt sich die Lage zu und die düstere Gefahr spürte ich als Leser an jeder Stelle. In "Land of Stories (4) - Ein Königreich in Gefahr" beweist er wieder einmal, dass er in der Autorenwelt absolut richtig ist. Seine Geschichte sprüht nur vor Magie, Harmonie und Genialität. Es ist einfach alles in sich stimmig. Ich freue mich schon sehr auf ein Wiedersehen der bekannten und neuen Helden und Abenteurer und warte sehnsüchtig auf den 5. Band. Ich vergebe 5 von 5 Welten für die geniale Fortsetzung!

Eine Jagd durch die Märchenwelten beginnt! - Grandiose Hörerlebnis!
von einer Kundin/einem Kunden aus Thum am 16.11.2020

Meinung: Ja ich muss gestehen mit der „Land of Stories - Reihe“ hat sich Autor Chris Colfer tief in meinem Herzen verankert und lässt mich wahrlich sehnsüchtig auf den nächsten Band blicken. Ich finde es unglaublich, wie er alten bekannten Märchen und Geschichten neues Leben einhaucht. Die Verspieltheit mit der er die Char... Meinung: Ja ich muss gestehen mit der „Land of Stories - Reihe“ hat sich Autor Chris Colfer tief in meinem Herzen verankert und lässt mich wahrlich sehnsüchtig auf den nächsten Band blicken. Ich finde es unglaublich, wie er alten bekannten Märchen und Geschichten neues Leben einhaucht. Die Verspieltheit mit der er die Charaktere im neuen Glanz erscheinen lässt und dennoch die Ernsthaftigkeit, die neben der Spannung mitschwingt. Definitiv glänzt hier die Kombination aus Alt und Neu. Erneut machte es wahnsinnigen Spaß an der Seite von Alex und Connor durch das Märchenreich zu jagen und dem Bösen auf der Spur zu sein. Aber auch das Treffen mit all den Charakteren wie Rotkäppchen, Froggi, Goldlöckchen und Co - *hach* ist immer wieder ein einzigartiges und auch unvergessliches Erlebnis. Das dieses Mal nicht alles Gold ist was glänzt, war schon in Band drei abzusehen und für mich war klar, dass Autor Chris Colfer wieder eine ordentlich Schippe an Überraschungen und Spannung, aber auch ein enormes Maß an Fantasy und ungewöhnlichen Ideen in diesem Band verewigen wird. Daher kam es anders als ich erwartet habe und das war auch gut so. Natürlich ist es wieder unglaublich, wie es Sprecher Rufus Beck mit einer Leichtigkeit schafft ,die Hörer einzuwickeln und auf die Reise der Zwilling zu entführen. Es passt schon ,wenn ich sage, dass ich aufgesaugt und am Ende ausgespuckt wurde. Das Hörbuch bekommt durch seine Stimme, die Art mit den Worten zu spielen und die Lebendigkeit welche er der Handlung und vor allem den Charakteren vermittelt, Kinofeeling vom aller Feinsten mit auf den Weg. Einfach grandios! Etwas enttäuschend empfand ich persönlich das Ende. Da fiebert man bis zur letzten Sekunde mit und dann als endlich Fahrt ins Geschehen kommt, fällt die Klappe und aus die Maus. Dieser sehr böse und schmerzlich gesetzte Cliffhanger lies mich mit offnem Mund und zerbrochenen Herzen zurück. Ich kann es kaum in Worte fassen, jedoch tritt der gewünschte Effekt ein - Ich sehne mich nach Band 5 und die erhoffte Erlösung! Wenn negative Empfindungen aufkommen sollten, so werden die mit der Komplexität der Handlung und dem grandiosen Setting absolut zu Nichte gemacht. Auch wenn es viele Bereiche gibt, die wir während der Reise antreffen und aufsuchen, so behält man unglaublicher Weise doch sehr gut die Übersicht und findet sich recht gut zurecht. Die Covergestaltung ist mal wieder ein absoluter Eye Catcher und gibt einen kleinen aber feinen Einblick darauf, was uns als Hörer oder auch Leser erwartet. Ich mag die Liebe zum Detail, die hier eindeutig ausgeübt wird. Fazit: Vom sehr bösen und schmerzlichen Cliffhanger als gewähltes Ende abgesehen, hat mit Chris Colfer gemeinsam mit Rufus Beck erneut auf ein unvergessliches, sehr spannend und vor allem abwechslungsreiches Abenteuer entführt. Diese Reihe ist und bleibt für mich ein absolutes Highlight und macht definitiv süchtig nach mehr!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Land of Stories: Das magische Land 4 – Ein Königreich in Gefahr

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward