Der Spiegelmann

Schweden-Thriller

Joona Linna Band 8

Lars Kepler

(32)
eBook
eBook
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

22,00 €

Accordion öffnen
  • Der Spiegelmann

    Lübbe

    Sofort lieferbar

    22,00 €

    Lübbe

eBook (ePUB)

14,99 €

Accordion öffnen
  • Der Spiegelmann

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    14,99 €

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch (CD)

17,99 €

Accordion öffnen
  • Der Spiegelmann

    8 CD (2020)

    Sofort lieferbar

    17,99 €

    21,99 €

    8 CD (2020)

Beschreibung

Eine Schülerin verschwindet auf dem Heimweg spurlos. Jahre später wird sie auf einem Spielplatz mitten in Stockholm ermordet aufgefunden. Das Mädchen hängt an einem Klettergerüst. Wer tut so etwas? Kommissar Joona Linna ist von der Kaltblütigkeit des Täters alarmiert. Ein ungewöhnlicher Mord, eine Hinrichtung. Eine Machtdemonstration.
Das Mädchen ist wahrscheinlich nicht das einzige Opfer. Als es gelingt, einen Mann aufzuspüren, der den Mord gesehen haben muss, ist der Zeuge nicht in der Lage, darüber zu sprechen. So traumatisch sind offenbar seine Erinnerungen. Jonna Linna bittet Erik Maria Bark, den Hypnotiseur, um Hilfe ...

Hohes Tempo und nervenaufreibende Spannung von der ersten bis zur letzten Seite!

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 621 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 27.11.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783732594481
Verlag Lübbe
Originaltitel Joona Linna 8
Dateigröße 1399 KB
Übersetzer Thorsten Alms, Susanne Dahmann
Verkaufsrang 19

Weitere Bände von Joona Linna

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
32 Bewertungen
Übersicht
12
14
4
2
0

Thriller mit brutalen Szenen
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremke am 02.12.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Auf dem Heimweg verschwindet die Schülerin Jenny Lind spurlus. Jahre später findet man ihre Leiche auf einem Spielplatz mitten in Stockholm, erhängt am Klettergerüst. Es gleicht einer Machtdemonstration. Wer tut so etwas? Kommissar Joona Linna übernimmt den Fall. Er kann einen Zeugen aufspüren, der scheinbar die Tat in der Nacht... Auf dem Heimweg verschwindet die Schülerin Jenny Lind spurlus. Jahre später findet man ihre Leiche auf einem Spielplatz mitten in Stockholm, erhängt am Klettergerüst. Es gleicht einer Machtdemonstration. Wer tut so etwas? Kommissar Joona Linna übernimmt den Fall. Er kann einen Zeugen aufspüren, der scheinbar die Tat in der Nacht gesehen haben muss. Doch der Zeuge ist schwer traumatisiert und spricht nicht... und so bittet Joona den Hypnotiseur Erik Bark um Hilfe. Bei "Der Spiegelmann" handelt es sich um den 8. Teil der Reihe um Kommissar Joona Linna. Für mich war es der erste Band vom Autorenduo Kepler. Den Thriller kann man ohne Vorkenntnisse lesen, da der Fall in sich abgschlossen ist. Allerdings fehlt einem dann nur die Vorkenntnisse um die private Entwicklung von Joona. Der Schreibstil gefiel mir richtig gut. Er lässt sich flüssig lesen und ist sehr temporeich. Durch die sehr detaillierten Beschreibungen kann man sich alles sehr gut bildlich vorstellen. Einige Szenen sind richtig krass und brutal und an dieser Stelle nichts für Zartbesaitete. Ich mag solche Szenen richtig gerne wenn es heftig zu geht. Sehr gut gefallen haben mir auch die verschiedenen Handlungsstränge, die nach und nach zu einander geführt haben. Auch die Perspektivwechsel zwischen den einzelnen Strängen und Charakteren haben für viel Spannung gesorgt. Die Handlungsorte und Protagonisten waren richtig lebenig beschrieben. Es war, als wenn ein Film vor meinen Augen abläuft. Die Protagonistin Pamela hat mir nicht so gefallen. Durch ihre Handlungen wurde sie mir recht unsympatisch. Allerdings waren einige Szenen etwas zu überzogen. Mir schien es als wenn sie irgendwelche Lücken ausfüllen sollten, denn sie waren recht unbedeutsam für den eigentlichen Fall. Am Ende fand ich auch einige Erläuterungen nicht so ganz schlüssig und auch einige offene Fragen zu den Charakteren sind geblieben, was ich nicht so gut fand. Mein Fazit: Temporeich, brutal, krass - ein super, mit kleinen Abstrichen, gelungener Thriller. Lohnt sich zu lesen.

Spannend, blutig, brutal - ein Pageturner
von readpassion9 am 02.12.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Mitten in der Stadt wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Auf einem Spielplatz wurde sie erhängt, öffentlich zur Schau gestellt. Es stellt sich heraus dass es sich um Jenny handelt, die einige Jahre vorher auf dem Heimweg von der Schule spurlos verschwand. Wo hat sie die letzten Jahre verbracht? Joona Linna ermittelt, d... Mitten in der Stadt wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Auf einem Spielplatz wurde sie erhängt, öffentlich zur Schau gestellt. Es stellt sich heraus dass es sich um Jenny handelt, die einige Jahre vorher auf dem Heimweg von der Schule spurlos verschwand. Wo hat sie die letzten Jahre verbracht? Joona Linna ermittelt, doch der einzige Zeuge ist psychisch gestört und kann sich an nichts erinnern. Was er beobachtet hat, scheint ihn schwer traumatisiert zu haben. Ob eine Hypnose durch Erik Mara Bark seinen Erinnerungen auf die Sprünge hilft? Die Zeit rennt, Joona vermutet dass der Täter noch weitere Mädchen in seiner Gewalt hat. Der achte Fall für Joona Linna ist ein weiterer packender Thriller der Reihe, teils blutig und brutal, aber immer spannend. Der Schreibstil ist gewohnt flüssig lesbar, in verschiedenen Strängen rollt sich die Story auf, so dass es abwechselnd bleibt und ein ganz eigener Drive entsteht. Ich habe mich gefreut Joona und andere alte Bekannte wiederzutreffen und konnte nicht nur die Ermittlungen verfolgen, sondern meine eigenen Theorien aufstellen. Das Autorenduo legt gekonnt falsche Fährten, immer wieder gibt es neue überraschende Wendungen. Einige Szenen sind äußerst brutal und gingen mir wirklich nah und ich bin einiges gewohnt, stellenweise war es mir einfach too much. Am Ende gibt es einen filmreifen Showdown. Insgesamt hat mir dieser Thriller viele fesselnde Lesestunden beschert, ich freue mich schon auf den nächsten Teil der Reihe.

Actiongeladenen Psychothriller
von hallobuch, Silke Schröder aus Hannover am 02.12.2020
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

In hohem Tempo jagt uns Lars Kepler, hinter dem sich das Autorenehepaar Coelho Ahndoril und Alexander Ahndoril verbirgt, durch seinen neuen actiongeladenen Psychothriller “Der Spiegelmann”. Zum mittlerweile sechsten Mal steht Kommissar Joona Linna im Zentrum nervenaufreibender Ermittlungen. Denn die Autoren lassen sich so manche... In hohem Tempo jagt uns Lars Kepler, hinter dem sich das Autorenehepaar Coelho Ahndoril und Alexander Ahndoril verbirgt, durch seinen neuen actiongeladenen Psychothriller “Der Spiegelmann”. Zum mittlerweile sechsten Mal steht Kommissar Joona Linna im Zentrum nervenaufreibender Ermittlungen. Denn die Autoren lassen sich so manchen raffinierten Umweg einfallen, bevor es zur Auflösung des spannend inszenierten Falles kommt. Neben ihrem Top-Ermittler agiert die starke Figur der Architektin Pamela, die trotz großer Alkoholprobleme ihre Frau steht. So ist “Der Spiegelmann” ein klassischer Joona Linna-Thriller, made in Sweden. Aufregend gelesen von Wolfram Koch.

  • Artikelbild-0