HOLIDAY Reisebuch: Atlas der Naturwunder

Reisen zu den einzigartigen Phänomenen unserer Erde

Don Fuchs, Ralf Johnen, Andrea Lammert, Martina Miethig, Daniela Schetar

(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
35,00
35,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

35,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

27,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Natur ist ein Wunder! Größer, vollkommener und eindrucksvoller, als wir es uns in unseren kühnsten Träumen vorstellen können. Es gibt diese Orte, an denen die ganze Kraft, Schönheit und Perfektion in ganz besonderer Weise zur Geltung kommen. Wenn der Himmel hoch im Norden in irrlichterndem Grün der Aurora borealis erstrahlt. Wenn sich Tausende von Kranichen wie choreografiert auf dem Darß in Bewegung setzen. Wenn man die ganze Gewalt des Ozeans durch die haushohen Wellen an der Küste Portugals spüren kann.

Der Atlas der Naturwunder nimmt den Leser mit auf die Reise zu diesen Orten und liefert einzigartige Reiseinspirationen für das once-in-a-lifetime-Naturerlebnis.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 360
Erscheinungsdatum 05.11.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8342-3187-1
Reihe HOLIDAY
Verlag Merian / Holiday ein Imprint von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 30,2/23,4/3,8 cm
Gewicht 2106 g
Auflage 2
Illustrator Martin Waller, Arndt Knieper
Verkaufsrang 34016

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

Wunderbare Kopfreisen
von luisa aus NRW am 21.12.2020

Der Atlas der Naturwunder ist ein wunderbares Buch zum Kopfreisen und Träumen. Er widmet sich in verschiedensten Rubriken der einzigartigen, abwechslungsreichen Schönheit und den besonderen Phänomenen unseres Planeten. Die Aufmachung und der Aufbau des Bandes sind äußerst gelungen. So sind die besprochenen Naturwunder nach Ko... Der Atlas der Naturwunder ist ein wunderbares Buch zum Kopfreisen und Träumen. Er widmet sich in verschiedensten Rubriken der einzigartigen, abwechslungsreichen Schönheit und den besonderen Phänomenen unseres Planeten. Die Aufmachung und der Aufbau des Bandes sind äußerst gelungen. So sind die besprochenen Naturwunder nach Kontinenten gegliedert – und recht ungewöhnlich - selbst die Antarktis fehlt hier nicht. Die Kapitel zu den Kontinenten werden mit einer recht groben Übersichtskarte eingeleitet und dann noch mal in Unterkapitel wie „Geologie“, „Fauna“, Flora“ und „Wüste“ eingeteilt. Neben diesen offensichtlicheren, erwartbaren Kategorien gibt es aber auch außergewöhnlichere wie „Lost Places“ oder „Wetter & Astronomie“. Besonders die unter diesen Überschriften gelisteten „Sehenswürdigkeiten“ sind oft sehr reizvoll. Jedes Naturwunder wird von einem kurzen Erläuterungstext, einem Tipp zur besten Reisezeit und zum bestmöglichen Erlebnis sowie von mindestens einem hochwertigen und Foto, das bei bekannteren Einträgen durchaus auch mal einen ungewöhnlicheren Blickwinkel präsentiert, begleitet. Die kurzen, lexikonartigen Begleittexte sind aufschlussreich, für meinen Geschmack allerdings etwas eintönig und aufgrund der Kürze auch manchmal zu oberflächlich. Ausgesprochen überzeugend ist hingegen die Auswahl der vorgestellten Naturwunder. Nicht nur die unglaubliche Vielfalt der dargestellten Schönheiten, sondern auch die Tatsache, dass hier so viele „unbekannte“ Plätze gezeigt werden, begeistert sehr. Sicher mag man vielleicht etwas vermissen oder hätte selbst einen anderen Ort hinzugefügt, aber insgesamt bietet der Atlas der Naturwunder sehr anregende und inspirierende Lese- und Blätterstunden. Ein wunderschönes Buch für zukünftige Reiseträume!

Eine Inspiration für jede Bucketliste
von Petra aus Grasbrunn am 19.11.2020

Der Atlas der Naturwunder zeigt auf beeindruckende Weise, wie wunderbar und vielseitig unsere Erde ist. Die fantastischen Fotoaufnahmen lassen einem den Atem stocken. Natürlich kann ein solches Werk nie vollständig in dem Sinne sein, dass alles sehenswerte auf der Welt enthalten ist und auch als Reisehandbuch darf man dieses Buc... Der Atlas der Naturwunder zeigt auf beeindruckende Weise, wie wunderbar und vielseitig unsere Erde ist. Die fantastischen Fotoaufnahmen lassen einem den Atem stocken. Natürlich kann ein solches Werk nie vollständig in dem Sinne sein, dass alles sehenswerte auf der Welt enthalten ist und auch als Reisehandbuch darf man dieses Buch nicht verstehen. Stattdessen bekommt man Reiseziele auf der ganzen Welt vorgestellt, die absolut einzigartig sind. Wer dieses Buch durchblättert, wird seine Bucketliste im Anschluss sicher erweitern müssen. Und selbst in mir bekannten Regionen, gab es doch einige faszinierende Reiseziele, die nun auf meiner Liste stehen. Mir gefällt die Aufteilung in die verschiedene Kontinente und hier jeweils die Unterteilung der Naturwunder in Geologie, Fauna, Flora, Wetter & Astronomie, Meere sowie Flüsse, Seen und Wasserfälle. Zu Beginn des Buches gibt es noch eine kalendarische Unterteilung, wann jeweils die ideale Reisezeit ist. Da das Buch aber nicht als Reiseführer gesehen werden kann, da hierfür die jeweiligen Erläuterungen zu kurz sind, hätte ich auf dieses Kalendarium gerne verzichtet und hätte mich dafür über noch mehr großformatige Fotos gefreut. Ansonsten gebe ich aber volle Empfehlung für das Buch.

Mit offenen Augen und wachen Sinnen lassen sich Wunder entdecken (Else Panneck)
von katikatharinenhof am 18.11.2020

Die Natur ist das wohl schönste Bilderbuch, das man für sich selbst entdecken und bereisen kann. Im "Atlas der Naturwunder darf man rund um den Globus reisen, um mit dem Wandel der Jahreszeiten einzigartige Naturschauspiele zu erleben und Orte zu entdecken, die einem die Allmacht Gottes mit all ihrer Schönheit und Erhabenheit... Die Natur ist das wohl schönste Bilderbuch, das man für sich selbst entdecken und bereisen kann. Im "Atlas der Naturwunder darf man rund um den Globus reisen, um mit dem Wandel der Jahreszeiten einzigartige Naturschauspiele zu erleben und Orte zu entdecken, die einem die Allmacht Gottes mit all ihrer Schönheit und Erhabenheit vor Augen führen. Unglaublich eindrucksvolle Fotos ziehen den Betrachter in ihren Bann und wecken Fernweh, Reiselust und Neugier auf einen spektakulären Trip durch die Kontinente. Die kurzen knackigen Texte bieten dabei alles Wissenswerte zu den Naturschauspielen inclusive dem Hinweis auf die beste Reisezeit, um dem Massentourismus aus dem Weg zu gehen und die perfekten Orte zu finden, an denen man die Wunder genießen kann. Für Filmliebhaber bieten sich die Drehorte von Game of Thrones, Star Wars, James Bond, Der Herr der Ringe oder Die Blaue Lagune an, um nicht nur den Helden auf der Leinwand nahe zu sein, sondern auch ein bisschen Kinoluft zu schnuppern und sich wie eine der Leinwandgrößen zu fühlen. Doch dieser imposante Bildband bietet so viel mehr als Cineastenglück. Mit jedem Sehnsuchtsort wird dem Betrachter bewusst, dass unser Erde eine unglaubliche Vielfalt an Landschaften Flüssen, Wasserfällen und Gebirgen zu bieten hat. Man kann sich einfach nicht sattsehen, wenn tosende Wassermassen sich in Tal stürzen (Victoriafälle in Zimbabwe, Kuan Si Wasserfall auf Laos, Nationalpark Plitvicer Seen in Kroatien), imposante Berge sich gen Himmel strecken (Heißluftballonfahrt über dem Bryce Canyon, Western Ghats in Indien), Glühwürmchen die Nacht erhellen, abertausend Sterne am Firmament funkeln und unendliche Blütenmeere im Farbrausch wogen. In den peruanischen Anden darf man den Rainbow Mountain bestaunen, der, bedingt durch den Klimawandel, seine ewige Eisdecke verloren hat und sich nun mit sieben eindrucksvollen Farben in seinen Gesteinsschichten schmückt. Eisige Giganten in Neufundland, das magische Schauspiel der Polarlichter, Rochen vor Korallenriffen, Haie, Wale und Delfine - außergewöhnlich schöne Momentaufnahmen, die die kleinen und großen Wunder der Natur perfekt zur Geltung bringen. Man wird wieder zum Kind, staunt und bewundert Flora und Fauna. Doch wie lange dürfen wir dieses Naturschauspiel noch genießen, denn der Klimawandel schreitet voran, der Mensch zerstört nach und nach die Habitate und gefährdet somit Tier- & Pflanzenwelt. Dieses Buch zeigt eindrucksvoll, dass es noch nicht zu spät ist, um umzudenken und so die Magie der Naturwunder zu erhalten und zu schützen.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7