Leichenblume

Thriller

Heloise Kaldan Band 1

Anne Mette Hancock

(50)
eBook
eBook
4,99
bisher 12,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 61  %
4,99
bisher 12,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  61 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

15,00 €

Accordion öffnen
  • Leichenblume

    Fischer Scherz

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    15,00 €

    Fischer Scherz

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Platz-1-Bestseller-Serie aus Dänemark
»Vor kurzem noch unbekannt, überholt Anne Mette Hancock jetzt Jo Nesbø und Jussi Adler-Olsen auf den Bestsellerlisten.« Berlingske

Die Kopenhagener Investigativ-Journalistin Heloise Kaldan steckt in einer heiklen Jobkrise, als sie einen mysteriösen Brief erhält: von einer gesuchten Mörderin. Darin stehen Dinge über Heloise, die eigentlich niemand wissen kann. Beunruhigt beginnt Heloise, auf eigene Faust zu recherchieren. Die Absenderin ist seit einem brutalen Mord vor einigen Jahren spurlos verschwunden. Was will sie nun ausgerechnet von Heloise, und woher hat sie die Informationen über sie?
Zur gleichen Zeit erhält auch Kommissar Erik Schäfer einen neuen Hinweis auf die Gesuchte. Alle Spuren scheinen zu Heloise Kaldan zu führen. Ist ihr Leben in Gefahr? Und können der Polizist und die Journalistin einander vertrauen?

Der erste Fall der Erfolgs-Reihe um Heloise Kaldan und Erik Schäfer.
Ausgezeichnet mit dem dänischen Krimi-Preis.
Ein fesselnd persönlicher Thriller über Rache, Gerechtigkeit und Vergebung.
»Bezwingendes Crime-Debüt auf höchstem skandinavischen Niveau.« Litteratursiden

Anne Mette Hancock ist ein junger Star der skandinavischen Krimi-Szene: Ihre Kopenhagen-Thriller um die Investigativ-Journalistin Heloise Kaldan und den Kommissar Erik Schäfer sind Platz-1-Bestseller in ihrer Heimat Dänemark und werden in viele europäische Sprachen übersetzt. Für die Romane wurde die Autorin mehrfach ausgezeichnet. Anne-Mette Hancock studierte Geschichte und Journalismus in Roskilde und arbeitete als freie Journalistin für Tageszeitungen und Magazine. Sie stammt aus Gråsten an der dänischen Ostseeküste, lebte in Frankreich und den USA und wohnt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Kopenhagen.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.01.2021
Sprache Deutsch
EAN 9783104912998
Verlag Fischer E-Books
Originaltitel Ligblomsten
Dateigröße 1239 KB
Übersetzer Karoline Hippe
Verkaufsrang 2

Weitere Bände von Heloise Kaldan

  • Leichenblume Leichenblume Anne Mette Hancock Band 1
    • Leichenblume
    • von Anne Mette Hancock
    • (50)
    • eBook
    • 4,99 €
  • Narbenherz Narbenherz Anne Mette Hancock Band 2
    • Narbenherz
    • von Anne Mette Hancock
    • eBook
    • 12,99 €

Kundenbewertungen

Durchschnitt
50 Bewertungen
Übersicht
40
7
3
0
0

Sehr gutes Debüt
von HK1951/trucks am 24.01.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Sehr gutes Debüt Jo Nesbo und Jussi Adler-Olsen sind schon länger von mir favorisierte Autoren und ich denke, ich kann den Namen/die Autorin Anne Mette Hancock nun getrost mit zur Liste schreiben, denn sie steht diesen beiden bekannten Autoren in so gut wie nichts nach ! Dass nun auch wir hier in Deutschland ihren ersten Fall ... Sehr gutes Debüt Jo Nesbo und Jussi Adler-Olsen sind schon länger von mir favorisierte Autoren und ich denke, ich kann den Namen/die Autorin Anne Mette Hancock nun getrost mit zur Liste schreiben, denn sie steht diesen beiden bekannten Autoren in so gut wie nichts nach ! Dass nun auch wir hier in Deutschland ihren ersten Fall um Heloise Kaldan und Erik Schäfer lesen durften, hat mich sehr gefreut und ich bin sicher, da folgen noch weitere, ebenso gute Thriller. Der Klappentext verspricht bereits Einiges: „Die Kopenhagener Investigativ-Journalistin Heloise Kaldan steckt in einer heiklen Jobkrise, als sie einen mysteriösen Brief erhält: von einer gesuchten Mörderin. Darin stehen Dinge über Heloise, die eigentlich niemand wissen kann. Beunruhigt beginnt Heloise, auf eigene Faust zu recherchieren. Die Absenderin ist seit einem brutalen Mord vor einigen Jahren spurlos verschwunden. Was will sie nun ausgerechnet von Heloise, und woher hat sie die Informationen über sie? Zur gleichen Zeit erhält auch Kommissar Erik Schäfer einen neuen Hinweis auf die Gesuchte. Alle Spuren scheinen zu Heloise Kaldan zu führen. Ist ihr Leben in Gefahr? Und können der Polizist und die Journalistin einander vertrauen?“ und zum Glück hält das Buch auch all das ein und noch mehr... Ein fesselnd persönlicher Thriller über Rache, Gerechtigkeit und Vergebung, der meines Erachtens wirklich „in der oberen Riege durchaus mitspielen kann“.

Ein mysteriöser Fall und ein glaubwürdiges Ermittlerteam
von Krimine am 22.01.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Kopenhagener Journalistin Heloise Kaldan hat seit einem Artikel mit Falschinformationen Probleme in ihrem Job. Während sie zusehen muss, dass sie den Schaden begrenzen kann, erhält sie einen Brief, der von einer gesuchten Mörderin stammt. Anna Kiel, die vor einem Jahr den Sohn eines prominenten Mannes in Kopenhagen ermordet ... Die Kopenhagener Journalistin Heloise Kaldan hat seit einem Artikel mit Falschinformationen Probleme in ihrem Job. Während sie zusehen muss, dass sie den Schaden begrenzen kann, erhält sie einen Brief, der von einer gesuchten Mörderin stammt. Anna Kiel, die vor einem Jahr den Sohn eines prominenten Mannes in Kopenhagen ermordet hat, befindet sich seit dem auf der Flucht. Doch warum nimmt sie Kontakt zu Heloise auf und erwähnt Dinge über sie, die niemand wissen kann? Heloise, die verwundert über die vertraulichen Zeilen ist, stellt umgehend Recherchen an, informiert aber auch die Polizei. Kommissar Erik Schäfer, der erst vor Kurzem neue Hinweise zum Aufenthaltsort von Anna Kiel erhalten hat, beginnt den Fall neu aufzurollen. Dabei stößt er auf Verbindungen zu Heloise und wähnt sie bald in höchster Gefahr. „Leichenblume“ ist der Auftakt einer neuen Thriller-Reihe um die investigative Journalistin Heloise Kaldan und den Kopenhagener Kommissar Erik Schäfer, die sich durch den Fall des ermordeten Anwalts und den Austausch wichtiger Informationen kennenlernen. Schon bald dringen sie gemeinsam immer tiefer in die Vergangenheit ein und decken Machenschaften auf, die ungeheuerlich sind. Dadurch kommen sie sich auch menschlich sehr nah und legen den Grundstein für eine viele Jahre überdauernde Zusammenarbeit. Ein Team, das durch unterschiedliche Interessenlagen und verschiedene Herangehensweisen gut harmoniert, und durch die Tatsache, das jeder von ihnen die berufsbedingten Grenzen des anderen respektieren kann. In kurzen Kapiteln und aus wechselnden Perspektiven wird die lange Zeit nicht zu durchschauende Handlung erzählt, wobei es immer wieder neue Wendungen und unvorhergesehene Überraschungen gibt. Auch sorgen glaubwürdige Figuren und lebensnahe Dialoge dafür, dass der an sich mysteriöse Fall authentisch in Erscheinung tritt und mit einem packenden Verlauf punkten kann. Erst nach und nach werden wichtige Informationen aufgedeckt oder mittels eingefügter Kapitel aus der Sicht von Anna Kiel dem Leser bekannt gegeben. Damit besitzt er einen klaren Vorteil gegenüber den Ermittlern, die sich jedes Puzzleteil erst erarbeiten müssen, während er bereits Verdächtige in Augenschein nehmen und stichhaltige Spekulationen anstellen kann. Doch wirklich schneller ist er dadurch nicht, dafür aber macht das Miträtseln besonders viel Spaß. Fazit und Bewertung: „Leichenblume“ ist der gelungene Auftakt einer Thriller-Reihe, die hoffentlich noch mit vielen verzwickten Ermittlungen aufwarten kann und kriminell ambitionierte Leseabende belebt.

Spannend und nicht vorhersehbar
von einer Kundin/einem Kunden aus Recklinghausen am 21.01.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

„Leichenblume“ von Anne Mette Hancock ist der erste Fall einer neuen Thriller-Reihe um die Investigativ-Journalistin Heloise Kaldan und den Kommissar Erik Schäfer. Heloise Kaldan, hat neben privaten Problemen auch noch die Angst ihren Job zu verlieren. Plötzlich erhält sie Briefe von der gesuchten Mörderin Anna Kiel. Angeblich ... „Leichenblume“ von Anne Mette Hancock ist der erste Fall einer neuen Thriller-Reihe um die Investigativ-Journalistin Heloise Kaldan und den Kommissar Erik Schäfer. Heloise Kaldan, hat neben privaten Problemen auch noch die Angst ihren Job zu verlieren. Plötzlich erhält sie Briefe von der gesuchten Mörderin Anna Kiel. Angeblich gibt es eine Verbindung zwischen den beiden Frauen, aber Heloise weiß überhaupt nicht, was sie mit dieser Frau zu tun haben soll. Doch was ein Aufhänger für eine tolle Story sein könnte, bringt Heloise in große Gefahr. Kommissar Erik Schäfer leitete damals die Ermittlungen um den Fall Anna Kiel. Zur gleichen Zeit als Heloise die Briefe erhält, wird er informiert, dass sich Anna wohl in der Provance aufhält. So finden Erik und Heloise zusammen und machen sich auf die Suche nach Anna und der Wahrheit. Ich finde den Auftakt der Reihe sehr gelungen. Die Kapitel sind spannend und mitreißend geschrieben. Besonders gut hat mir gefallen, dass man anfangs überhaupt nicht vermuten konnte warum gerade Heloise die Briefe bekommt und was dahintersteckt. Für die nächsten Bände würde ich mir wünschen noch mehr Bezug zu Heloise und Erik aufzubauen. Deren Charaktere könnten meiner Meinung nach noch besser hervorstechen. Trotzdem ein gelungenes Debüt und ich freue mich auf die Fortsetzung!


  • Artikelbild-0