Die App - Sie kennen dich. Sie wissen, wo du wohnst.

Psychothriller

Arno Strobel

(11)
eBook
eBook
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

15,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

14,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

12,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Du hast die App auf deinem Handy. Sie macht dein Zuhause sicherer. Doch nicht nur die App weiß, wo du wohnst ...
Der neue Psycho-Thriller von Nr. 1-Bestseller-Autor Arno Strobel

Es klingt fast zu gut, um wahr zu sein. Hamburg-Winterhude, ein Haus mit Smart Home, alles ganz einfach per App steuerbar, jederzeit, von überall. Und dazu absolut sicher. Hendrik und Linda sind begeistert, als sie einziehen. So haben sie sich ihr gemeinsames Zuhause immer vorgestellt.

Aber dann verschwindet Linda eines Nachts. Es gibt keine Nachricht, keinen Hinweis, nicht die geringste Spur. Die Polizei ist ratlos, Hendrik kurz vor dem Durchdrehen. Konnte sich in jener Nacht jemand Zutritt zum Haus verschaffen? Und wenn ja, warum hat die App nicht sofort den Alarm ausgelöst?

Hendrik fühlt sich mehr und mehr beobachtet. Zu recht, denn nicht nur die App weiß, wo er wohnt ...

»Bei Arno Strobels Thrillern brauchen Sie kein Lesezeichen, man kann sie sowieso nicht aus der Hand legen. Packend und nervenzerreißend!« Sebastian Fitzek

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.09.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783104909271
Verlag Fischer E-Books
Dateigröße 1334 KB
Verkaufsrang 13

Portrait

Arno Strobel

Arno Strobel, 1962 in Saarlouis geboren, studierte Informationstechnologie und arbeitet heute bei einer großen deutschen Bank in Luxemburg. Mit dem Schreiben begann er im Alter von fast vierzig Jahren. Arno Strobel lebt mit seiner Familie in der Nähe von Trier. "Der Trakt" ist sein dritter Roman.

Artikelbild Die App - Sie kennen dich. Sie wissen, wo du wohnst. von Arno Strobel

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
6
3
2
0
0

Spannender Psychothriller
von einer Kundin/einem Kunden am 22.09.2020
Bewertet: Taschenbuch

Hendrik und Linda leben in ihrem Haus mit dem modernen Smart-Home-System "Adam", bei der die gesamte Haustechnik per App über dieses System steuerbar ist. Angeblich ist diese App absolut sicher, doch ist sie das wirklich? Hendrik erlebt einen Psychoterror als Linda eines Nachts spurlos aus dem Haus verschwindet. Die Polizei g... Hendrik und Linda leben in ihrem Haus mit dem modernen Smart-Home-System "Adam", bei der die gesamte Haustechnik per App über dieses System steuerbar ist. Angeblich ist diese App absolut sicher, doch ist sie das wirklich? Hendrik erlebt einen Psychoterror als Linda eines Nachts spurlos aus dem Haus verschwindet. Die Polizei glaubt nicht an ein Verbrechen und Hendrik weiß nicht mehr wem er vertrauen kann. Wird er in seinem Haus beobachtet? Das Cover und auch der Klappentext haben bei mit gleich hohe Erwartungen aus Spannung und Nervenkitzel ausgelöst und ich wurde nicht enttäuscht. Der Autor versteht es, von der ersten Seite an, Spannung zu erzeugen. Genauso stelle ich mir einen guten Psychothriller vor. Die Verzweiflung, Machtlosigkeit sowie Ängste und Panik der Protagonisten habe ich förmlich gespürt. Das Buch hatte für mich eine Sogwirkung, deshalb hatte ich es innerhalb kürzester Zeit durchgelesen. Stellenweise fand ich die moderne Technik sehr beängstigend. Auch wenn ein Teil der Story etwas unglaubwürdig erschien, nahm es nicht die Spannung. Der Autor legt auch verschiedene Fährten, dennoch war die Auflösung für mich nicht ganz unerwartet. "Die App - Sie kennen dich. Sie wissen, wo du wohnst." ist ein fesselnder Psychothriller, der mich trotz kleiner Kritikpunkte gut unterhalten hat. Für mich steht fest, dass ich "Offline" auch unbedingt noch lesen möchte.

Gutes Buch, jedoch für mich kein Psychothriller
von einer Kundin/einem Kunden aus Miltenberg am 22.09.2020
Bewertet: Taschenbuch

Meinung: Nachdem ich so viel Gutes über den Autor gehört habe, wollte ich mich mit dem Buch „Die App“ selbst von ihm überzeugen. Der Schreibstil war leicht, angenehm und anschaulich gestaltet. Dennoch hat mir das gewisse Etwas gefehlt. Nachdem man auch Kapitel mit aus der Sichtweise von Linda liest war mir schnell klar, wohi... Meinung: Nachdem ich so viel Gutes über den Autor gehört habe, wollte ich mich mit dem Buch „Die App“ selbst von ihm überzeugen. Der Schreibstil war leicht, angenehm und anschaulich gestaltet. Dennoch hat mir das gewisse Etwas gefehlt. Nachdem man auch Kapitel mit aus der Sichtweise von Linda liest war mir schnell klar, wohin die Richtung gehen wird. Trotzdem hat mir das Buch gut gefallen. Für mich war es jedoch kein Psychothriller, da der Nervenkitzel und die Spannung manchmal gefehlt haben. Man hat viel über das Smart Home erfahren, wodurch die Aufmerksamkeit oft von der Entführung abwich. Hendrik hat mir wiederrum gut gefallen. Er hat verbissen nach seiner Frau gesucht und nach jedem Grashalm gegriffen. Das hat ihn sehr authentisch und sympathisch gemacht. Manchmal war ich jedoch etwas verwirrt, weil es ziemlich viele Protagonisten gab und manche nur angeschnitten wurden, aber keine wirkliche Rolle gespielt haben. Fazit: Ein interessantes Buch mit einem wichtigen Thema, welches, meiner Meinung nach, etwas mehr Spannung vertragen hätte.

alles ist smart, aber wir wissen nicht wer durch die App schaut
von Feierabendblogger aus Stockerau am 21.09.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Hendrik kommt nach dem Nachtdienst nach Hause und stellt fest, dass seine Verlobte verschwunden ist. Es gibt keinen Hinweis auf ein Gewaltverbrechen. Keine Einbruchsspuren, ihr Koffer und persönliche Gegenstände sind weg. Es stellt sich bei der Suche aber heraus, dass es ähnliche Fälle in der Stadt gibt und alle verfügen über ei... Hendrik kommt nach dem Nachtdienst nach Hause und stellt fest, dass seine Verlobte verschwunden ist. Es gibt keinen Hinweis auf ein Gewaltverbrechen. Keine Einbruchsspuren, ihr Koffer und persönliche Gegenstände sind weg. Es stellt sich bei der Suche aber heraus, dass es ähnliche Fälle in der Stadt gibt und alle verfügen über ein Smart-Home-System. Der Thriller beginnt mit einer packenden Einleitung und im Verlauf der Geschichte wird es noch spannender. Man hat Vermutungen, man verwirft sie wieder um im nächsten Moment eine neue Ahnung zu haben. Das Buch ist spannend bis zum Schluss und hat mir persönlich noch besser gefallen als Offline.


  • Artikelbild-0