QualityLand 2.0

Kikis Geheimnis

QualityLand Band 2

Marc-Uwe Kling

(39)
eBook
eBook
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

19,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

14,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

12,24 €

Accordion öffnen
  • QualityLand 2.0

    8 CD (2020)

    Sofort lieferbar

    12,24 €

    19,99 €

    8 CD (2020)

Beschreibung

Zurück in die Zukunft! Die große dystopische Erzählung geht weiter. 
Schwer was los in QualityLand, dem besten aller möglichen Länder. Peter Arbeitsloser darf endlich als Maschinentherapeut arbeiten und schlägt sich jetzt mit den Beziehungsproblemen von Haushaltsgeräten herum. Kiki Unbekannt schnüffelt in ihrer eigenen Vergangenheit und gerät dabei ins Fadenkreuz eines seltsamen Killers. Martyn Vorstand versucht verzweifelt ein Level aufzusteigen, um das Recht auf Vergessen werden nutzen zu dürfen. Und Aisha Ärztin fragt sich, was aus John of Us wurde, wie man die immer noch nervige Klimakrise lösen kann und warum zum Teufel die Verteidigungs-Algorithmen den Dritten Weltkrieg losgetreten haben ... 
Marc-Uwe Klings lustige Dystopie um Menschen und Maschinen in einer Big-Data-Welt geht in die zweite Runde! Ein Buch voller kluger Einfälle, skurriler Figuren und verblüffenden Plot-Twists.

Marc-Uwe Kling, geboren 1982, ist Liedermacher, Bühnenkünstler und Autor der millionenfach gelesenen und gehörten Känguru-Werke. Sein Romandebüt QualityLand erklomm 2017 auf Anhieb die vorderen Plätze der SPIEGEL-Bestsellerliste und wird derzeit vom US-Streamingdienst HBO als TV-Serie entwickelt. QualityLand erschien 2020 ebenfalls in den USA und in Großbritannien.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 304 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.10.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783843723336
Verlag Ullstein Verlag
Dateigröße 3166 KB
Verkaufsrang 106

Weitere Bände von QualityLand

mehr
  • Band 1

    QualityLand QualityLand Marc-Uwe Kling
    • QualityLand
    • von Marc-Uwe Kling
    • (115)
    • Buch
    • 11,00
  • Band 2

    QualityLand 2.0 QualityLand 2.0 Marc-Uwe Kling
    • QualityLand 2.0
    • von Marc-Uwe Kling
    • (39)
    • eBook
    • 14,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
39 Bewertungen
Übersicht
26
10
3
0
0

Täglich grüßt Qualityland
von Natalie am 23.10.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Zurück in Qualityland! Peter Arbeitsloser ist nicht mehr arbeitslos. Endlich darf er seine Maschinen therapieren und die haben einiges zu erzählen. Kiki Unbekannt versucht herauszufinden, wer ihre Eltern sind, aber irgendjemand scheint etwas dagegen zu haben. Und dann wird auch noch der Dritte Weltkrieg ausgelöst. Beim ersten... Zurück in Qualityland! Peter Arbeitsloser ist nicht mehr arbeitslos. Endlich darf er seine Maschinen therapieren und die haben einiges zu erzählen. Kiki Unbekannt versucht herauszufinden, wer ihre Eltern sind, aber irgendjemand scheint etwas dagegen zu haben. Und dann wird auch noch der Dritte Weltkrieg ausgelöst. Beim ersten Band von Qualityland war die Idee neu und daher spannend und interessant zu lesen. Im zweiten Band gibt es zwar auch neue Sachen, aber die Grundidee fühlt sich schon verbraucht an. Ich versteh die Intention des Autors mit den Büchern, der Gesellschaft auf humorvolle und etwas überzogene Art den Spiegel vorzuhalten. Einige Situationen sind auch wirklich ziemlich realitätsnah oder könnten sich in der Zukunft so oder ähnlich zutragen und zu unserem Alltag gehören (beides erschreckende Gedanken). Im Verlauf des Buches wiederholen sich Szenen in gewisser Weise. Es werden Themen immer auf die gleiche Art angesprochen: die Gesellschaft wird systematisch überwacht, ausspioniert und angelogen; Influencer sind strohdumm (oder tun zumindest so) und machen für jeden Schrott Werbung, solange das Geld stimmt; Politiker sind dumm, tun aber so als wären sie es nicht und kriegen nichts auf die Reihe. Das ist durchaus realitätsnah, aber im Buch meistens so überzogen dargestellt und sich wiederholend, dass es mit der Zeit einfach anstrengend ist. Die „Haupt“-Handlung um Kiki und Peter spielt in dem allem nur eine Hintergrundrolle. Es geht mehr um das Ganze drum herum. Außerdem ist das Motiv des Killers, der hinter Kiki her ist, einfach… dämlich. Und das macht den Plot eigentlich auch dämlich. Es ist sicher irgendwie gewollt, aber das war mir dann einfach zu doof. Die Lichtblicke (ja, es gab sie!) waren Peters Maschinen, allen voran Pinky. Man muss ihn einfach lieben. Außerdem finde ich Peter selbst auch sympathisch. Mit seinem trockenen Humor und seiner Art mit Situationen umzugehen (obwohl es stellenweise auch hier etwas zu viel des Guten war). Am Ende lässt mich das Buch sehr zwiegespalten zurück. Der Schluss lässt auf einen weiteren Band spekulieren und ich bin mir wirklich unsicher, ob ich den lesen würde.

Überbordende Ideen, völlig abstrus und doch nah an der Realität
von einer Kundin/einem Kunden am 23.10.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Wer sich dieses Buch zu Gemüte führt, sollte unbedingt den ersten Teil von Qualityland gelesen haben, sonst weiß man gar nicht, wie einem geschieht. Aber auch wer den ersten Teil kennt und liebte, wird mit überbordenden Ideen und abstrusen Gedankengängen konfrontiert, die auf den zweiten Blick erschreckenderweise gar nicht sooo ... Wer sich dieses Buch zu Gemüte führt, sollte unbedingt den ersten Teil von Qualityland gelesen haben, sonst weiß man gar nicht, wie einem geschieht. Aber auch wer den ersten Teil kennt und liebte, wird mit überbordenden Ideen und abstrusen Gedankengängen konfrontiert, die auf den zweiten Blick erschreckenderweise gar nicht sooo abstrus und abwegig sind. Vieles, was Marc-Uwe Kling hier zu Papier gebracht hat, sind lediglich überspitze Versionen von Dingen und Vorgängen, die es so oder so ähnlich schon auf der Welt gibt. Einen stringenten Handlungsbogen verfolgt der Autor dabei nicht wirklich, was das Buch aber nicht weniger unterhaltsam macht. Man lacht oft ganz laut auf, nur um in der nächsten Situation wieder nachdenklich zu werden. Das schaffen bei mir wenige Bücher - noch dazu solch chaotische! Dem eher ungewöhnlichen Design mit einem harten Buchschnitt bleibt auch der zweite Teil treu, aber eine dunkle oder helle Edition gibt es dieses Mal nicht. Als Ergänzung werde ich mir auch noch das Hörbuch besorgen, denn wenn Herr Kling vorliest, erschließen sich einem manchmal nur durch den Unterton noch ein paar Spitzen mehr. Fazit: Tolle Fortsetzung mit einem schier endlosen Ideenreichtum, aber den ersten Teil sollte man gelesen haben!

Eine lesenswerte Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden aus Kaiserslautern am 23.10.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich wurde auf die QualityLand Reihe hier bei vorablesen.de aufmerksam. Nachdem mir die Leseprobe von QulityLand 2 hier so gut gefallen hat, habe ich mir direkt den ersten Teil gekauft und ihn verschlungen. Nachdem der erste Teil schon sehr genial war, musste ich mich einfach für den zweiten Teil bewerben und war sehr aufgeregt, ... Ich wurde auf die QualityLand Reihe hier bei vorablesen.de aufmerksam. Nachdem mir die Leseprobe von QulityLand 2 hier so gut gefallen hat, habe ich mir direkt den ersten Teil gekauft und ihn verschlungen. Nachdem der erste Teil schon sehr genial war, musste ich mich einfach für den zweiten Teil bewerben und war sehr aufgeregt, als ich den zweiten Band gewonnen habe. Eine Fortsetzung ist immer so eine Sache - kann der zweite Teil mithalten? Werden offene Fragen beantwortet? Wie entwickeln sich die Hauptcharakteren? Der zweite Teil hat mich nicht enttäuscht - vorweg. Die bekannten Charakteren aus dem ersten Teil erzählen weiter ihre Geschichten und man erfährt mehr Hintergrundinformationen, zB von Kiki, die mir schon im ersten Teil sympatisch war. Ein großer Teil des Buches liegt auf dem Humor, aber auch der gesellschaftskritische Teil der Handlung wurde nicht vernachlässigt. Manchmal ist es wirklich erschreckend Parallelen zu unserem heutigen Alltag zu erkennen bzw dass wir teilweise schon auf dem Weg zu QualityLand sind. Ein Tipp hätte ich noch: man sollte defintiv erst den ersten Teil gelesen haben um verschiedene Andeutungen zu verstehen.


  • Artikelbild-0