Animus

Ein Köln Krimi

Köln-Krimi Band 2

Astrid Schwikardi

(5)
eBook
eBook
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen
  • Animus

    MainBook

    Sofort lieferbar

    12,00 €

    MainBook

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Tiefe Besorgnis macht sich unter den Kölnern breit, als eine stark verweste Frauenleiche aus dem Fühlinger See geborgen wird. Kurz darauf verschwindet der Polizeichef des KK11 unter mysteriösen Umständen. Handelt es sich nur um einen Zufall?
Kriminalhauptkommissar Mark Birkholz bezweifelt das und begibt sich auf die Suche nach seinem Chef. Kurzerhand folgt er seiner Spur und stößt dabei auf eine 12 Jahre alte Ermittlungsakte zum Vermisstenfall Emily Voss.
Die junge Frau war als Rucksacktouristin unterwegs und verbrachte ein paar Tage in einem abgelegenen Ferienhaus im niederländischen Giethoorn. Dort verschwand sie spurlos. Bis zum heutigen Tag bleibt ihr Schicksal ungeklärt.
Was passierte damals wirklich? Und aus welchem Grund interessierte sich der Kölner Polizeichef für Emilys Akte, wenn doch die Ermittlungen aus Mangel an Beweisen schon vor Jahren eingestellt wurden?

Animus ist - laut dem Psychoanalytiker C.G. Jung - die männliche Erscheinung und der männliche Funktionsbereich in der Seele einer Frau.

Endlich da: der spannungsgeladene Nachfolger des Kriminalromans "Uterus - Ein Köln Krimi"

Astrid Schwikardi, geboren 1974 in einer Kleinstadt in der Nähe von Wuppertal. Hauptberuflich arbeitet sie als Führungskraft in einem Versicherungsunternehmen. Neben ihrer beruflichen Tätigkeit besucht sie entweder laute Musikevents, entspannt im Kino bei einem Actionfilm oder verbringt ihre Freizeit mit Freunden, sofern sie nicht gerade spannende Kriminal- und Kurzgeschichten schreibt.
Sowohl unter ihrem realen Namen als auch unter ihrem Pseudonym V.J. Courtier sind bereits einige ihrer Kurzgeschichten in Anthologien veröffentlicht worden. Ihr Debütroman "Uterus" ist der erste Band einer Kriminalreihe rund um den Ermittler Mark Birkholz und ebenfalls bei mainbook erschienen.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 238 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.04.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783947612734
Verlag Mainbook Verlag
Dateigröße 1570 KB
Verkaufsrang 35125

Weitere Bände von Köln-Krimi

mehr
  • Animus Animus Astrid Schwikardi Band 2
    • Animus
    • von Astrid Schwikardi
    • eBook
    • 7,99
  • Mordstafel Mordstafel Brigitte Glaser Band 3
    • Mordstafel
    • von Brigitte Glaser
    • (1)
    • Buch
    • 13,00
  • Mordshunger Mordshunger Frank Schätzing Band 12
    • Mordshunger
    • von Frank Schätzing
    • eBook
    • 8,49
  • Die Dunkle Seite Die Dunkle Seite Frank Schätzing Band 13
    • Die Dunkle Seite
    • von Frank Schätzing
    • (23)
    • eBook
    • 8,49
  • Jazz Jazz Martin Schüller Band 18
    • Jazz
    • von Martin Schüller
    • eBook
    • 8,49
  • Lautlos Lautlos Frank Schätzing Band 19
    • Lautlos
    • von Frank Schätzing
    • (35)
    • Buch
    • 9,99
  • Leichenschmaus Leichenschmaus Brigitte Glaser Band 23
    • Leichenschmaus
    • von Brigitte Glaser
    • (1)
    • Buch
    • 10,90
  • Eisbombe Eisbombe Brigitte Glaser Band 33
    • Eisbombe
    • von Brigitte Glaser
    • (1)
    • Buch
    • 9,90
  • Falsche Herzen Falsche Herzen Reinhard Rohn Band 35
    • Falsche Herzen
    • von Reinhard Rohn
    • eBook
    • 8,49
  • Tödliches Irrlicht Tödliches Irrlicht Myriane Angelowski Band 36
    • Tödliches Irrlicht
    • von Myriane Angelowski
    • Buch
    • 9,90
  • Millionenallee Millionenallee Edgar Franzmann Band 38
    • Millionenallee
    • von Edgar Franzmann
    • eBook
    • 8,49
  • Kölner Kulissen Kölner Kulissen Sascha Pranschke Band 47
    • Kölner Kulissen
    • von Sascha Pranschke
    • eBook
    • 8,49

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Das war großes Kino
von Mundolibris aus Frankfurt am Main am 13.07.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mit Animus legt Astrid Schwikardi nun den zweiten Band ihrer Krimireihe um den Kölner Ermittler Mark Birkholz vor. Uterus, der erste Band war ihr Debüt und damit konnte sie mich schon begeistern. Der zweite Band hat mit noch ein wenig besser gefallen, was vielleicht auch an den verschiedenen Erzählsträngen lag, die den Leser na... Mit Animus legt Astrid Schwikardi nun den zweiten Band ihrer Krimireihe um den Kölner Ermittler Mark Birkholz vor. Uterus, der erste Band war ihr Debüt und damit konnte sie mich schon begeistern. Der zweite Band hat mit noch ein wenig besser gefallen, was vielleicht auch an den verschiedenen Erzählsträngen lag, die den Leser nahezu atemlos durch die Story hasten lassen. Und so ist es kein Wunder, dass der Leser das Buch kaum aus den Händen zu legen vermag. Astrid Schwikardi versteht es sehr gut Spannung zu erzeugen und diese auch auf einem sehr hohen Niveau zu halten. Nicht nur das, sie schafft es sehr gut diese Spannung noch zu steigern bis hin zum furiosen Finale. Das kann man nicht lernen, das muss einem im Blut liegen und Astrid Schwikardi liegt es definitiv im Blut. Die Figuren sind wieder sehr fein gezeichnet und wirken durch weg echt und lebendig. Man spürt regelrecht die Ängste der Protagonisten oder auch die Wut und der Hass der ihnen innewohnt. So schafft es der Leser sich leicht in sie hineinzuversetzen. Dank der sehr plastischen Schreibweise gelingt es die Schauplätze auch für nicht Einheimische so toll zu beschreiben, sodass sie mir vor meinem inneren Auge gewissermaßen erschienen sind. Kurz gesagt gelang es Astrid Schwikardi in meinem Kopf das Buch wie einen bunten Film ablaufen zu lassen. Apropos Film, ich könnte mir gut vorstellen, dass die beiden Romane der Autorin irgendwann einmal tatsächlich verfilmt werden. Insgesamt ist das Buch gut für die Höchstpunktzahl, also 5 von 5 Sternen, sowie eine Leseempfehlung!

toller Krimi
von Beate am 25.05.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dies ist von Astrid Schwikardi nach Uterus das zweite Buch rund um Kriminalhauptkommissar Mark Birkholz und mir wurde damit eine tolle Lesezeit bereitet. Die Handlung ist durchgehend spannend und packend, so dass ich einmal angefangen, am liebsten nur noch gelesen hätte. Es ist zwar nicht notwendig auch den ersten Band zu kenn... Dies ist von Astrid Schwikardi nach Uterus das zweite Buch rund um Kriminalhauptkommissar Mark Birkholz und mir wurde damit eine tolle Lesezeit bereitet. Die Handlung ist durchgehend spannend und packend, so dass ich einmal angefangen, am liebsten nur noch gelesen hätte. Es ist zwar nicht notwendig auch den ersten Band zu kennen, um die Handlung zu verstehen, denn der Fall ist in sich abgeschlossen und alles Wissenswerte aus dem Privatleben von Mark Birkholz wird erklärt, aber ich kann auch diesen empfehlen. Der Einstieg fiel mir leicht und so konnte ich mich gut in der Geschichte zurechtfinden und war gefesselt. Den Spannungsbogen empfand ich als konstant hoch und durch das angenehme Erzähltempo und einem flüssigen Schreibstil war ich an jede Zeile bis zum Ende gebannt. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und erscheinen mir authentisch. Wir lernen Mark Birkholz besser kennen und ich freue mich bereits jetzt noch mehr über den sympathischen Kriminalhauptkommissar in hoffentlich weiteren Fällen zu erfahren. Das Cover finde ich gelungen. Es wirkt geheimnisvoll und doch sieht man auf den ersten Blick, dass der Haupthandlungsort Köln ist. Ich finde, dass es auch super zum Auftakt passt. Die Beschreibung finde ich gelungen, aber um ehrlich zu sein, hätte ich diese gar nicht gebraucht, da ich auf jeden Fall zum Buch gegriffen hätte. Mich konnte der Krimi überzeugen. Die Story ist gut durchdacht und ich hätte den Verlauf so nicht erwartet. Von mir gibt es fünf Sterne und eine klare Leseempfehlung.

Spannender Plot!
von Ulrike K. aus Dillingen am 21.05.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

REZENSION ZU ANIMUS: Wie schon der Vorgängerband, sticht der Nachfolger Animus durch sein markantes Cover, sowie den eher düsteren Farben und dem Titel in Großdruck hervor. Ich finde es gelungen und passend zum Plot. Positiv finde ich auch die optisch gehaltene Ähnlichkeit, die zwischen UTERUS UND ANIMUS zu erkennen ist. Ausd... REZENSION ZU ANIMUS: Wie schon der Vorgängerband, sticht der Nachfolger Animus durch sein markantes Cover, sowie den eher düsteren Farben und dem Titel in Großdruck hervor. Ich finde es gelungen und passend zum Plot. Positiv finde ich auch die optisch gehaltene Ähnlichkeit, die zwischen UTERUS UND ANIMUS zu erkennen ist. Ausdrücklich zu erwähnen ist auf jeden Fall die größere Schrift, die der Verlag in diesem Band umgesetzt hat! INHALT: Am Fühlinger See in Köln wird eine verweste Frauenleiche gefunden. Während Mark Birkholz zu ermitteln beginnt, verschwindet plötzlich der KK11 Kommissar, Chef von Mark und dessen Team. Eher durch Zufall stößt Birkholz kurz darauf auf eine 12 Jahre alte Ermittlungsakte zum Vermisstenfall von Emily Voss. Diese war als Rucksacktouristin in den Niederlanden unterwegs, wo sie ein paar Tage in einem Ferienhaus in Giethoorn übernachtete. Von dort aus verlor sich jede Spur, bis zum heutigen Tag. Der Fall wurde nie aufgeklärt. Und aus welchem Grund interessierte sich der KK11 Kommissar Dahlmann für den Fall? Hängt alles miteinander zusammen? MEINE MEINUNG: Astrid hat mich auch mit diesem Band völlig überzeugt. Ihr ist es durch ihre angenehme und unkomplizierte Schreibweise wunderbar gelungen, den Leser in den Bann zu ziehen und den Spannungsbogen von Anfang bis zum Ende zu steigern. Die einzelnen Handlungsstränge sind angenehm kurz gehalten und werden spannend und raffiniert ausgeklügelt bis zur vollständigen Fallauflösung zusammengefügt. Mark Birkholz gefällt mir als Ermittler sehr gut, ebenso das Team um ihn herum. Auch, dass Barbara Roth Gefühle zeigt, war mir sehr sympathisch. FAZIT: Toller und guter Krimi mit klarer Leseempfehlung. FREIWILLIGE UND UNBEZAHLTE WERBUNG!


  • Artikelbild-0