Boys after Dark

Muno

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
7,50
7,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Beschreibung

Nach einigen missglückten Beziehungen mit Frauen beschleicht Akashi das Gefühl, dass er vielleicht doch auf Männer steht. Als er zufällig erfährt, dass sein gut aussehender Kommilitone Yagi angeblich schwul sei, spricht er ihn aus Neugier direkt an. Was er nicht erwartet hat: Yagi begrüßt ihn mit einem innigen Kuss! Ist das eine angenehme Verwechslung oder kommt Akashi tatsächlich so gut beim gleichen Geschlecht an?

von Muno

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 176
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.10.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7704-2715-4
Verlag Egmont Manga
Maße (L/B/H) 17,8/12,3/1,3 cm
Gewicht 140 g
Originaltitel All Night Long
Übersetzer Antje Bockel
Verkaufsrang 1643

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Eine nachvollziehbare und gut umgesetzte Story.
von frau.meln aus Erfurt am 10.10.2020

Aufmachung Der Zeichenstil ist skizzenhaft und die Charaktere sowie deren Kleidung sind recht einfach gehalten. Die vorhandenen Hintergründe sind klar aber ebenfalls einfach dargestellt. Mir persönlich sehen die Charaktere zu jung aus, dafür, dass sie bereits Studenten sind. Was den Erzählstil betrifft, so bin ich davon an... Aufmachung Der Zeichenstil ist skizzenhaft und die Charaktere sowie deren Kleidung sind recht einfach gehalten. Die vorhandenen Hintergründe sind klar aber ebenfalls einfach dargestellt. Mir persönlich sehen die Charaktere zu jung aus, dafür, dass sie bereits Studenten sind. Was den Erzählstil betrifft, so bin ich davon angetan, da er ein nachvollziehbares Tempo und Setting hat. Charaktere Akashi vermutet schwul zu sein und stürzt sich todesmutig in ein Experiment. Er ist sehr aufrichtig und ziemlich emotional. Yagi lässt niemanden an sich heran und macht aus allem ein Geheimnis, was mit einem Trauma aus Oberschulzeiten zusammenhängt. Fazit Die Storyline kann ich super nachempfinden. Es gibt neben mir sicher viele, die ähnliche Abläufe kennen/durchgemacht haben. Was mir gut gefällt ist, dass, obwohl die Affäre im Fokus steht, der Bettsport nicht stumpf überhand nimmt, sondern eher die Emotionen die durch die Situation entstehen, betrachtet werden. Ich finde zwar, dass der Band recht dünn ist und man da auch das ein oder andere (zum Beispiel Yagis Gefühls- und Gedankenwelt) hätte ausbauen können, aber der vorhandenen Platz wirklich gut genutzt wurde. Für alle, die Kanna Kiis Werke mögen, könnte das was sein. Denn Zeichen- und Erzählstiltechnisch geht das in eine ähnliche Richtung.


  • Artikelbild-0