Raum der Angst

Ein Escape-Room-Thriller

Marc Meller

(144)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Der Thriller für alle Fans von Escape und Exit Games




Ein geheimes Experiment. Acht Teilnehmer. Sieben verschlossene Räume. Und ein Killer in Spiellaune

Er nennt sich Janus. Nach dem römischen Gott der Ein- und Ausgänge. Und er kommt in der Nacht. Still, heimlich. In dein Zuhause. Er betäubt dich, nimmt dich mit und schließt dich ein, in einen kalten, dunklen Raum. Um mit dir ein Spiel zu spielen. Sein Spiel. Ein Spiel voller Rätsel. Du hast nur eine Chance diesem Albtraum lebend zu entkommen: Du musst Janus‘ Spiel spielen – und gewinnen. Zum Glück bist du nicht allein. Du hast Mitspieler. Noch denkst du, dass das ein Vorteil wäre. Bis du begreifst: Dieses Spiel erlaubt nur einen Sieger, nicht mehrere, und die Verlierer werden sterben.

Marc Meller ist das Pseudonym eines erfolgreichen Roman- und Drehbuchautors. Am liebsten schreibt er Thriller, in denen das Thema "Angst" in all seinen Ausformungen eine zentrale Rolle spielt. Marc Meller lebt in Köln und Hannover.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 31.08.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-06380-5
Verlag Ullstein Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/12,2/3 cm
Gewicht 280 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 347

Kundenbewertungen

Durchschnitt
144 Bewertungen
Übersicht
78
52
14
0
0

Unheimliches und spannendes Szenario
von Nijura am 28.10.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Klappentext: Ein geheimes Experiment. Acht Teilnehmer. Sieben verschlossene Räume. Und ein Killer in Spiellaune Er nennt sich Janus. Nach dem römischen Gott der Ein- und Ausgänge. Und er kommt in der Nacht. Still, heimlich. In dein Zuhause. Er betäubt dich, nimmt dich mit und schließt dich ein, in einen kalten, dunklen Rau... Klappentext: Ein geheimes Experiment. Acht Teilnehmer. Sieben verschlossene Räume. Und ein Killer in Spiellaune Er nennt sich Janus. Nach dem römischen Gott der Ein- und Ausgänge. Und er kommt in der Nacht. Still, heimlich. In dein Zuhause. Er betäubt dich, nimmt dich mit und schließt dich ein, in einen kalten, dunklen Raum. Um mit dir ein Spiel zu spielen. Sein Spiel. Ein Spiel voller Rätsel. Du hast nur eine Chance diesem Albtraum lebend zu entkommen: Du musst Janus‘ Spiel spielen – und gewinnen. Zum Glück bist du nicht allein. Du hast Mitspieler. Noch denkst du, dass das ein Vorteil wäre. Bis du begreifst: Dieses Spiel erlaubt nur einen Sieger, nicht mehrere, und die Verlierer werden sterben. Meine Meinung: Escape Rooms liegen momentan sehr im Trend und ich war gespannt, wie die Geschichte in diesem Thriller umgesetzt wird. Allein schon das Cover finde ich ungemein ansprechend gemacht und es passt wirklich gut zu der Handlung. Ich habe das Hörbuch gehört. Die Stimme des Sprechers Peter Lontzek ist sehr eingängig und ich war sofort gefangen von dem Szenario. Der Erzählstil des Autors ist dabei sehr flüssig und detailreich, manchmal auch sehr brutal, aber es passt einfach gut zu dem Plot. Ich habe mit den Teilnehmern mitgefiebert, jeder von ihnen hat eine Eigenschaft, die wichtig ist, um in den nächsten Raum zu gelangen. Dabei hatte ich immer vor Augen, dass einer nach dem anderen sterben muss und war gespannt, wer von den Personen letztlich überleben wird. Dabei spielt der römische Gott Janus eine Schlüsselrolle, die sehr gut zu den Escape Room passt, da er der Gott des Anfangs und des Endes, der Türen und der Tore ist. Doch wer ist Janus und warum will er den Tod der Teilnehmer? Der Thriller war sehr spannend, die Beschreibung der Escape Rooms fand ich super interessant und sehr anschaulich. Ich habe jede freie Minute genutzt, um weiter zu hören und mit zu fiebern, wie die Geschichte ausgeht. Ich wurde sehr gut unterhalten und ich war bis zum Schluss gefesselt von der Handlung. Absolute Hör- und Leseempfehlung.

UNFASSBAR GRANDIOSER THRILLER.
von Buchwinter am 27.10.2020

Ich liebe Escape Room Brettspiele und war vom Klappentext des Buches sofort angetan. Worum geht es? Ein geheimes Experiment. Acht Teilnehmer. Sieben verschlossene Räume. Und ein Killer in Spiellaune Er nennt sich Janus. Nach dem römischen Gott der Ein- und Ausgänge. Und er kommt in der Nacht. Still, heimlich. In dein Zuha... Ich liebe Escape Room Brettspiele und war vom Klappentext des Buches sofort angetan. Worum geht es? Ein geheimes Experiment. Acht Teilnehmer. Sieben verschlossene Räume. Und ein Killer in Spiellaune Er nennt sich Janus. Nach dem römischen Gott der Ein- und Ausgänge. Und er kommt in der Nacht. Still, heimlich. In dein Zuhause. Er betäubt dich, nimmt dich mit und schließt dich ein, in einen kalten, dunklen Raum. Um mit dir ein Spiel zu spielen. Sein Spiel. Ein Spiel voller Rätsel. Du hast nur eine Chance diesem Albtraum lebend zu entkommen: Du musst Janus‘ Spiel spielen – und gewinnen. Zum Glück bist du nicht allein. Du hast Mitspieler. Noch denkst du, dass das ein Vorteil wäre. Bis du begreifst: Dieses Spiel erlaubt nur einen Sieger, nicht mehrere, und die Verlierer werden sterben. Meine Meinung. Alleine schon das Setting des Thrillers macht Gänsehaut und hat für einige gruselige Momente beim Lesen gesorgt. Ich weiß nicht, ob ich so schnell wieder einen Exit Room betreten kann. Aber fangen wir von vorne an. Der Einstieg in die Geschichte war rasant und gleich spannungsbeladen. Als Leser spürt man sofort die knisternde Spannung, die zwischen den Zeilen herrscht. Bis zur letzten Seite gibt es sehr viele Spannungsbögen, die mich regelrecht an das Buch gefesselt haben. Es ist definitiv ein Pageturner, den man nicht aus der Hand legen kann. Dieses Buch zu lesen war eine ganz neue Erfahrung, da ich so einen Handlungsstrang bisher nicht kannte. Die Handlung war raffiniert und bis ins letzte Detail durchdacht. Die Charaktere haben mir auch sehr gut gefallen. Vor allem die Protagonistin Hanna, eine Psychologiestudentin. Sie wird in der Nacht entführt und landet in einem kranken Experiment, zudem sich weitere sieben Freiwillige gemeldet haben. Das Spiel beginnt und es wird schnell bitterer Ernst, denn einer stirbt und dies ändert alles…Die Handlung wird danach noch rasanter und als Leser hat man gar keine Zeit Luft zu holen oder auch nur eine Überlegung anzustellen, wie das alles ausgehen wird. An dieser Stelle möchte ich auch nochmal den grandiosen Schreibstil loben, der einem unter die Haut geht. Ich gebe zu an der ein oder anderer Stelle habe ich mich wirklich sehr gegruselt, was aber absolut nicht negativ ist. Was ich ein bisschen schade fand ist die Tatsache, dass dies wohl ein Reihenauftakt ist und man das vorher nicht wusste. Ansonsten habe ich persönlich keinerlei Kritik. FAZIT. Durchweg gelungen und bis zur letzten Seite ein absoluter Erfolgshit. Es hat mich überrascht und ein wenig ratlos zurückgelassen – auf die positive Art und Weise. Für alle Thriller Fans gibt es eine riesengroße Leseempfehlung für dieses Buch. Bewertung: 5 von 5 Lesezeichen.

Angstspiel!
von Laura P am 27.10.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Als ich den Klappentext das erste Mal gelesen habe, wusste ich sofort, dass ich dieses Buch lesen muss! Das Thema, gefangen im Escape-Room zu sein und nicht mehr rauszukommen, fand ich einfach mega spannend. Ich wurde auch nicht enttäuscht. Die Handlung ist durchgehend spannend und nicht vorhersehbar. Die Räume sind bildgewalti... Als ich den Klappentext das erste Mal gelesen habe, wusste ich sofort, dass ich dieses Buch lesen muss! Das Thema, gefangen im Escape-Room zu sein und nicht mehr rauszukommen, fand ich einfach mega spannend. Ich wurde auch nicht enttäuscht. Die Handlung ist durchgehend spannend und nicht vorhersehbar. Die Räume sind bildgewaltig und die Protagonisten ausreichend beschrieben. Teilweise habe ich mich dabei ertappt, wie ich gefühlsmäßig mit den Personen in den einzelnen Räumen war und überlegt habe, wie „wir“ weiter vorgehen sollen. Manche Szenen sind ziemlich brutal und blutig beschrieben. Das Cover ist ansprechend und passt gut zu der Geschichte. Der Autor hat einen angenehmen, flüssigen Schreibstil, so dass man gut vorankommt und die Kapitel nur so dahinfliegen. Der Cliffhanger am Ende lässt auf einen zweiten Teil hoffen. Vielen Dank an den Ullstein Verlag, der mir das Buch über Netgalley zur Verfügung gestellt hat. Dies hat meine Meinung nicht beeinflusst. Fazit: Eine fesselnde Story mit unvorhersehbarem Ende! Daher fünf Sterne!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2