Hundesenioren mit Martin Rütter

Zusammenleben mit Grauen Schnauzen

Martin Rütter, Andrea Buisman

(4)
eBook
eBook
16,99
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

22,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

16,99 €

Accordion öffnen
  • Hundesenioren mit Martin Rütter

    ePUB (Kosmos)

    Sofort per Download lieferbar

    16,99 €

    ePUB (Kosmos)

Beschreibung

Auch Hunde werden immer älter. Hundesenioren sind langsamer, die Spazierwege werden kürzer, doch die Bindung zwischen Mensch und Hund wird nochmals intensiver. Graue Schnauzen sind ungern allein, brauchen ihren menschlichen Partner und viel Zuwendung. Martin Rütter und Andrea Buisman zeigen, an was alte Hunde besondere Freude haben, wie man sie möglichst lange fit hält und worauf man Rücksicht nehmen muss. Auch Alterskrankheiten und das Thema Abschied werden besprochen. Zudem gibt es viele Erfahrungsberichte von Hundehaltern über ihre vierbeinigen Senioren. Der umfassende Ratgeber für eine ganz besondere Zeit der Innigkeit.

Seit 1995 betreibt der Tierpsychologe Martin Rütter das Zentrum für Mensch mit Hund. Seine Philosophie von "Dog Orientated Guiding System – D.O.G.S." war der Vorreiter für gewaltfreie Hundeerziehung und Ausbildung von Mensch und Hund. Mittlerweile gibt es in Deutschland 30 Zentren für Mensch und Hund, die nach seiner Methode arbeiten. Der Hundeprofi Martin Rütter wurde am 22.Juni 1970 in Duisburg geboren. Er studierte Tierpsychologie an einer Privatakademie für Tierheilkunde in der Schweiz. In seiner Ausbildung arbeitete er in Wolfaufzuchtstationen und auch mit Dingos in Australien. Seine Fähigkeiten liegen nicht nur in der Ausbildung von Blindenführ- und Rollstuhlbegleithunden, er wurde vor allem für sein Engagement den Tieren gegenüber und dem Hundetraining von verschiedenen Fernsehsendern gern als Berater bei Dokumentationen und auch Tiershows hinzugezogen. Erfolgreich wurden mit ihm Ratgebersendungen für die Beziehung zwischen Mensch und Hund produziert. Hierzu schrieb Rütter auch mehrere Bücher, die sich mit den Problematiken im Alltag und dem richtigen Verhalten gegenüber dem Hund beschäftigen. Neben der Tierwelt engagiert sich Martin Rütter privat für den Kinderschutzbund und fungiert als tierpsychologischer Berater sowie Gastreferent an Universitäten in Österreich und Deutschland.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 160 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.05.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783440501252
Verlag Franckh-Kosmos
Dateigröße 81275 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Wenn der Hund zum Rentner wird
von Kunde am 27.09.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

In seinem neuesten Buch befasst sich Martin Rütter, Deutschlands bekanntester Hundetrainer, mit Hundesenioren. Ein wichtiges Thema - denn wenn man Glück hat, hat man irgendwann einen alten Hund. Man sollte es schätzen, einen Senior an der Leine führen zu dürfen! Denn einen Hund schafft man sich nicht nur für die unkomplizierten ... In seinem neuesten Buch befasst sich Martin Rütter, Deutschlands bekanntester Hundetrainer, mit Hundesenioren. Ein wichtiges Thema - denn wenn man Glück hat, hat man irgendwann einen alten Hund. Man sollte es schätzen, einen Senior an der Leine führen zu dürfen! Denn einen Hund schafft man sich nicht nur für die unkomplizierten Zeiten an. Man sollte sich bereits beim Welpenkauf bewußt sein, daß ein alter Hund genau so viel Aufmerksamkeit benötigt wie ein Welpe und sich das Leben erneut ändert. Deshalb fände ich es wichtig, daß dieses Buch bereits gelesen wird, bevor der Welpe einzieht. Dann ist die Überraschung hinterher bei manchen Menschen nicht mehr ganz so groß. Martin Rütter beschreibt hier nämlich sehr genau, welch Veränderungen ein Hundesenior mit sich bringt. Manche können nicht mehr allein bleiben und bellen oder jammern, so daß immer jemand für sie da sein muß, die Wohnung muß evtl. umgestalten werden, da der Bodenbelag plötzlich zu rutschig ist und muß mit Teppichen abgedeckt werden, damit der Hund nicht stürzt und ja, alte Hunde können inkontint werden. Treppen werden zum Problem, da hat der Kleinhundbesitzer es leichter als der Doggenbesitzer. Für all diese Probleme erhält man hier Lösungen, die für jeden umsetzbar sind. Neben dem Thema der Alltagsprobleme werden hier auch wissenschaftliche Fakten zum Altern der Hunde vermittelt und typische Alterskrankheiten beschrieben. Der Autor zeigt aber auch deutlich auf, daß man einen alten Hund nicht in die Ecke setzen darf und sollte. Man muß nur auf Spaziergängen Rücksicht auf seine Kondition nehmen und ganz wichtig: ihn vor Alltagssituatonen beschützen. Ein Kapitel ist der Beschäftigung des Seniors gewidmet. Man erfährt, wie man ihm im Alter noch das Fährten beibringen kann, er Gegenstände finden kann, Tricks lernt und vieles mehr. Unweigerlich gehört zum Thema Senioren auch das traurigste Thema - der Abschied. Selbst damit sollte man sich frühzeitig befassen und sich darüber klar sein, was danach mit dem Hund, der jahrelang der beste Freund war, geschieht. Hier findet man alle Möglichkeiten, die es z. Zt. in Deutschland gibt. Hier dürfte für jeden die persönlich passende Art aufgeführt sein. Rührend sind die Berichte von Besitzern alter Hunde über ihre Lieblinge - hier geht es manchmal richtig unter die Haut. Dieses Buch sollte jeder lesen, der sich einen Hund anschaffen möchte oder schon einen an seiner Seite hat. Ich selbst habe jetzt seit 39 Jahren einen Dackel an meiner Seite - und fand das Buch auch mit dieser Erfahrung noch sehr lehrreich!


  • Artikelbild-0