Der Tausch - Zwei Frauen. Zwei Tickets. Und nur ein Ausweg.

Thriller - Der Nr.1 SPIEGEL-Bestseller

Julie Clark

(46)
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen
  • Der Tausch – Zwei Frauen. Zwei Tickets. Und nur ein Ausweg.

    Heyne

    Sofort lieferbar

    12,99 €

    Heyne

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der New-York-Times-Bestseller:
Zwei Frauen auf der Flucht. Eine Entscheidung, die alles verändert. Und kein Weg zurück.

Jetzt für kurze Zeit zum Kennenlernpreis! (eine befristete Preisaktion des Verlages)

New York, Flughafen JFK: Claire soll nach Puerto Rico reisen, um ihren Mann, einen ehrgeizigen Politiker, beim Wahlkampf zu unterstützen. Doch in Wahrheit will sie nichts als fliehen - vor seinen gewalttätigen Übergriffen und der lückenlosen Kontrolle, die er über sie ausübt. Sie kommt mit Eva ins Gespräch, die bei ihrem schwerkranken Mann Sterbehilfe geleistet hat. Zu Hause in Kalifornien erwartet sie die Polizei. Innerhalb weniger Sekunden beschließen sie, die Bordkarten zu tauschen und sich gegenseitig ein neues Leben zu schenken.

Erleichtert landet Claire in Kalifornien. In Evas Haus gibt es allerdings keine Hinweise auf einen Ehemann. Dann erfährt sie, dass das Flugzeug nach Puerto Rico abgestürzt ist. Und kurz darauf entdeckt sie die vermeintlich abgestürzte Eva in einer Fernsehreportage über das Unglück. Lebendig. Hat sie die Flucht in das Leben einer Anderen am Ende doch nur in eine Falle gelockt?

Julie Clark wuchs in Santa Monica auf. Während sich ihre Freunde auf Surfbrettern in die Wellen stürzten, las sie lieber Bücher am Strand. Nach dem Studium arbeitete sie in Berkeley an der University of California. Dann kehrte sie zurück nach Santa Monica, wo sie heute mit ihren beiden Söhnen und einem Goldendoodle lebt und als Lehrerin tätig ist. »Der Tausch« ist ihr erstes Buch bei Heyne.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.12.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783641267575
Verlag Random House ebook
Originaltitel The Flight
Dateigröße 1665 KB
Übersetzer Gabriele Burkhardt, Astrid Gravert
Verkaufsrang 1

Kundenbewertungen

Durchschnitt
46 Bewertungen
Übersicht
21
18
5
2
0

Tolle Story!
von einer Kundin/einem Kunden aus Silz am 21.01.2021

Ich mag das Buch sehr - es lässt sich leicht lesen, die Kapitel sind recht kurz und der Schreibstil ist relativ einfach gehalten. Auch die Story fand ich spannend. Zwei unterschiedliche Frauen, die sich scheinbar zufällig am Flughafen begegnen tauschen einfach ihre Tickets, da beide Probleme haben und sonst keinen anderen Au... Ich mag das Buch sehr - es lässt sich leicht lesen, die Kapitel sind recht kurz und der Schreibstil ist relativ einfach gehalten. Auch die Story fand ich spannend. Zwei unterschiedliche Frauen, die sich scheinbar zufällig am Flughafen begegnen tauschen einfach ihre Tickets, da beide Probleme haben und sonst keinen anderen Ausweg für sich sehen. Im Wechsel wird von den jeweiligen Leben der Frauen berichtet und man bekommt somit immer mehr Einblicke in den unterschiedlichen Alltag der Damen. Interessant ist auch der Schluss, wenn sich beide Welten kreuzen und auch noch die letzten Geheimnisse gelüftet werden. Gerne mehr davon!

Zwei starke Frauen, ihr Mut und die Entscheidung alles zu ändern, gepaart mit einem tollen Schreibstil und konstantem Spannungsbogen. Bitte mehr davon!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Berleburg am 21.01.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Am New Yorker Flughafen JFK wartet Claire nervös auf ihren Flug. Sie ist auf der Flucht vor ihrem gewalttätigen Ehemann und weiß: Obwohl sie alles minutiös vorbereitet hat, ist ihr Plan aufgeflogen. Wenn sie also in das Flugzeug steigt, wird dies ihr Ende sein. Sie wird von Eva angesprochen, die auf einen Flug nach Kalifornien ... Am New Yorker Flughafen JFK wartet Claire nervös auf ihren Flug. Sie ist auf der Flucht vor ihrem gewalttätigen Ehemann und weiß: Obwohl sie alles minutiös vorbereitet hat, ist ihr Plan aufgeflogen. Wenn sie also in das Flugzeug steigt, wird dies ihr Ende sein. Sie wird von Eva angesprochen, die auf einen Flug nach Kalifornien gebucht und ebenfalls auf der Flucht ist. In Ihrer Verzweiflung und im Augenblick des Moments tauschen die beiden ihre Boardkarten. Doch als Claire in Kalifornien ankommt, muss sie feststellen, dass Eva nicht die Wahrheit gesagt hat. Der Tausch entpuppt sich nach und nach als völliger Albtraum… Bereits in der Verlagsvorschau bin ich durch den wirklich spannenden Klappentext auf dieses Buch aufmerksam geworden. Und so freute ich mich um so mehr, dass der Verlag mir die Möglichkeit gab dieses Buch als Rezensionsexemplar zu lesen. Hier noch einmal ganz lieben Dank dafür! Mit Prolog wird man in eine spannende Geschichte katapultiert, die den Leser das Buch kaum aus der Hand legen lässt. Die Ehe und Flucht von Claire steht in den ersten Kapiteln im Vordergrund und wird in der Gegenwart erzählt. Erst nach und nach erfährt man mehr über Eva und ihre Geschichte, die in der Vergangenheit erzählt wird. Diese ist aber nicht minder spannend und hält auch hier einige Überraschungen parat. Mit Eva und Claire hat die Autorin zwei wirklich starke Frauen erschaffen, denen durch ihre Entscheidungen viel Mut abverlangt wird. Man fiebert richtig mit. Der Spannungsbogen wird konstant gehalten und so fliegen die Seiten wirklich nur so dahin. Cliffhanger am Ende der Kapitel tun da ihr Übriges. Leider war Claires Geschichte in einem Punkt sehr vorhersehbar, aber das wurde mit den Entwicklungen in Evas Geschichte wieder wett gemacht. Der Epilog löst dann auch noch ein großes Rätsel auf und hat mich wirklich emotional zurückgelassen.

SPANNEND UND WICHTIG
von einer Kundin/einem Kunden am 19.01.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

In „Der Tausch“ erzählt Julie Clark eindrucksvoll von zwei Frauen, die zwar ganz unterschiedliche Schicksale haben aber am Ende beide nur mehr einen Ausweg aus ihrem Leben sehen, dass sie so nicht mehr leben wollen. Sie müssen verschwinden. Bei diesem Versuch bemerken sie erst wie schwierig es ist wirklich zu verschwinden. Am Fl... In „Der Tausch“ erzählt Julie Clark eindrucksvoll von zwei Frauen, die zwar ganz unterschiedliche Schicksale haben aber am Ende beide nur mehr einen Ausweg aus ihrem Leben sehen, dass sie so nicht mehr leben wollen. Sie müssen verschwinden. Bei diesem Versuch bemerken sie erst wie schwierig es ist wirklich zu verschwinden. Am Flughafen beschließen die beiden dann, ihre Identitäten und somit ihre Leben zu tauschen. Doch dann kommt es zu einem fatalen Absturz... Ich fand die Idee des Thrillers sehr gut. Es ist sehr spannend zu sehen, welche Schwierigkeiten man hat, wenn man nicht mehr man selbst sein möchte. Außerdem fand ich beide Schicksale sehr eindrucksvoll. Sie wurden von der Autorin so nahbar beschrieben, dass sie mich richtig emotional gemacht haben. Außerdem fand ich es spannend, dass hier auch die „Me Too“ Kampagne miteingebaut wurde. Eindrucksvolle Zitate wie „So sind Jungs nun einmal“ zeigen wie sehr betroffene leiden und wie wenig Beachtung man ihnen schenkt. Was mir auch sehr gefallen hat ist, dass das Buch durchgehend spanned war. Ich konnte es nie aus der Hand legen, denn es hatte keine Längen, die es langweilig gemacht hätten. Es geht oft Schlag auf Schlag. Leider hatte ich mit dem Schreibstil ein paar Probleme. Oft hatte ich das Gefühl, dass die Sätze sehr lang sind und außerdem wurden die Geschichten der beiden Frauen aus zwei verschiedenen Perspektiven erzählt. Einmal gab es die Ich-Perspelktive und dann wurde der Thriller wieder von einem personalem Erzähler beschrieben. Ich hatten oft Probleme mich nach dem Wechsel wieder einzufinden und wenn es dann soweit war, wurde wieder gewechselt. Ansonsten kann ich das Buch wirklich jedem empfehlen, der Thriller und Krimis mag. Es war nicht zu schlimm und ist deshalb auch für diejenigen geeignet, die es gerne ein wenig leichter verträglich mögen.


  • Artikelbild-0