Das Leuchten der Inselblumen

Roman

Inselblumen Band 2

Mina Gold

(18)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
4,99
bisher 9,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 50  %
4,99
bisher 9,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  50 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen
  • Das Leuchten der Inselblumen

    Penguin

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Penguin

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Das große Glück kommt in kleinen Wellen

Das blaue Meer, der Wind in den Haaren, das Leuchten der Dünen: Anna ist glücklich auf der schönen Nordseeinsel Texel. Gemeinsam mit ihrer großen Liebe Ole genießt sie die Zweisamkeit und endlich hat sie den Mut, einem Geheimnis aus ihrer Kindheit auf den Grund zu gehen. Nur ihr Blumencafé bereitet ihr Sorgen, denn immer mehr Kunden bleiben aus. Da erfährt sie von einer unerwarteten Erbschaft: Ihre verstorbene Nachbarin Roos hat ihr das Haus mit dem wunderschönen Rosengarten vermacht. In Anna reifen Pläne für eine neue Zukunft und sie hat eine Idee, wie sie ihr Café zu neuem Leben erwecken kann. Doch dann steht auf einmal ihre gesamte Existenz auf dem Spiel ...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 496 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.03.2021
Sprache Deutsch
EAN 9783641243272
Verlag Random House ebook
Dateigröße 3728 KB
Verkaufsrang 59

Weitere Bände von Inselblumen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
11
6
1
0
0

Eine wunderbare Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Lahr am 15.06.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

„Das Leuchten der Insel Blumen“ von Mina Gold Für mich war dieses Buch eine wirkliche Überraschung und das in vielerlei Hinsicht. Mir war nicht bewusst das es sich bei diesem Roman um einen 2. Band einer Reihe handelt, dennoch hatte ich keine Probleme der Geschichte zu folgen da die Autorin immer wieder Rückblicke eingebaut h... „Das Leuchten der Insel Blumen“ von Mina Gold Für mich war dieses Buch eine wirkliche Überraschung und das in vielerlei Hinsicht. Mir war nicht bewusst das es sich bei diesem Roman um einen 2. Band einer Reihe handelt, dennoch hatte ich keine Probleme der Geschichte zu folgen da die Autorin immer wieder Rückblicke eingebaut hat. Auch der flüssige und temporeiche Schreibstil haben mich überzeugt. Die Geschichte selbst hat mir auch richtig gut gefallen. Im ersten Band der Reihe wird erzählt wie Anna auf Texel ankommt und sich ein Leben aufbaut. Nun geht es weiter und Anna hat mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen. Die Bewohner von Texel machen es ihr nicht leicht, sie ist am Ende ihrer Kräfte und weiß nicht wie es weitergehen soll. Gerade zur rechten Zeit flattert eine unerwartete Erbschaft ins Haus, die gibt ihr neuen Mut und Kraft, aber damit kommen auch weitere Probleme auf sie zu. Unterstützung bekommt sie von ihrem Freund Ole und dessen Schwester, gemeinsam versuchen sie auch das mysteriöse Verschwinden und den Tod von Annas Schwester, die vor vielen Jahren auf Texel starb, aufzuklären. Für mich war die Mischung des Buches eine richtige Überraschung, denn ich hatte mit einem romantischen Buch gerechnet, aber letztendlich gab es noch einen halben Krimi mit dazu. Spannend und fesselnd, in die Tiefe gehend und mit Themen wie Eifersucht, Neid, Freundschaft, Zusammenhalt, Vertrauen bestückt war dieses Buch wirklich ein Volltreffer. Liebe und Romantik kam auch nicht zu kurz und ich habe mich wirklich richtig gut unterhalten. Die einzelnen Protagonisten waren mir sehr sympathisch, man konnte sich gut in sie rein versetzen und mit ihnen fühlen. Gerade Anna hat mir richtig gut gefallen, bei ihr spürte man das sie Sachen aus der Vergangenheit noch nicht ganz verarbeitet hat und es ihr somit oftmals schwer fiel zu vertrauen oder einfach etwas anzusprechen was ihr auf dem Herzen lag. Ich finde zum Ende hin hat sie sich weiterentwickelt. Toll fand ich auch das es immer wieder unerwartete Wendungen gab und man nie so recht wusste wohin alles führen wird. Das Buch war definitiv eine Überraschung für mich, allerdings hat mir der Cliffhanger am Schluss absolut nicht gefallen. Da wo ich dachte es löst sich nun endlich alles auf, gab es noch einmal einen Paukenschlag und neue Fragezeichen. Eine tolle Buchreihe die man meiner Meinung nach ohne Vorkenntnisse lesen kann, bei der es sich aber lohnt von vorne zu beginnen. Ich werde mir den ersten Band in jedem Falle noch besorgen und bis zur Fortsetzung lesen. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und 4,5 Sterne die ich auf 5 aufrunden werde.

Leuchtend schön
von einer Kundin/einem Kunden am 10.06.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Anna lebt zusammen mit ihrem Freund Ole und dem Dackel Harry auf Texel. Doch sie hat eine schwere Vergangenheit und noch immer weiß sie nicht, wie ihre Schwester gestorben ist. Auch ihr Blumencafe läuft nicht so gut. Als dann eine unerwartete Erbschaft kommt, verändern sich einige Dinge. Außerdem möchte Anna endlich herausfinden... Anna lebt zusammen mit ihrem Freund Ole und dem Dackel Harry auf Texel. Doch sie hat eine schwere Vergangenheit und noch immer weiß sie nicht, wie ihre Schwester gestorben ist. Auch ihr Blumencafe läuft nicht so gut. Als dann eine unerwartete Erbschaft kommt, verändern sich einige Dinge. Außerdem möchte Anna endlich herausfinden, was mit ihrer Schwester geschah... Dies ist der 2.Band einer Reihe. Jedoch kann man das Buch, so wie ich, ganz ohne Vorkenntnisse lesen. Es gibt ein paar Rückblicke und auch die Protagonisten werden gut beschrieben. So fehlt einem nichts beim Lesen. Die Schreibweise ist sehr flüssig, wodurch man das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Annas Leben hat mich sehr interessiert und so werde ich auf jeden Fall noch Band 1 nachkaufen.

Ganz nett
von Bibliomarie aus Düsseldorf am 03.05.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Anna hat auf der schönen Nordseeinsel einen Neuanfang gewagt. Sie ist neu verliebt in Ole, hat ihren wunderschönen Blumenladen mit Café, es könnte also alles bestens sein. Aber das Schicksal meint es nicht gut mit ihr. Als Roos, die alte Dame die mit ihren wunderbaren Kuchen für Aufschwung in Annas Laden sorgte, stirbt, sieht... Anna hat auf der schönen Nordseeinsel einen Neuanfang gewagt. Sie ist neu verliebt in Ole, hat ihren wunderschönen Blumenladen mit Café, es könnte also alles bestens sein. Aber das Schicksal meint es nicht gut mit ihr. Als Roos, die alte Dame die mit ihren wunderbaren Kuchen für Aufschwung in Annas Laden sorgte, stirbt, sieht es gar nicht mehr rosig für sie aus. Ihr Blumencafé hat längst nicht mehr so viele Kunden, wie sie bräuchte. Auch bringen ihr nicht alle Inselbewohner Vertrauen entgegen, besonders als bekannt wird, dass ihr Roos das Haus vererbte. So sieht sich Anna wieder einmal in großen Existenznöten. Das Buch ist der zweite Band einer Trilogie. Mit den fehlenden Vorkenntnissen hatte ich keine Probleme, es gibt genügend kurze Rückblicke oder Erinnerungen, die mich mit den vergangenen Ereignissen vertraut machten. Allerdings hat mich die Geschichte nicht so sehr in Bann gezogen, wie ich mir gewünscht hätte. Die Handlung war mir einfach zu breit und ausgewalzt. Jede kleine Nebenepisode wird ausführlich beschrieben, bringt aber die Handlung nicht wesentlich voran, weil alles auf die Lösung im abschließenden Band ausgerichtet ist. Anna lebt immer zwischen Verzweiflung, wenn das Schicksal wieder zugeschlagen hat und Euphorie, wenn sich ein Ausweg andeutet. Das Blumencafé steht immer zwischen Pleite und Hochbetrieb. Ähnlich verhält es sich mit der Beziehung zu Ole. Ich hatte den Eindruck, dass sich jedes Ereignis, mit kleinen Abänderungen immer wiederholt. Dann gibt es noch den Krimi-Handlungsstrang um den Cold Case mit Annas vor Jahrzehnten getöteter Schwester. Dieser Fall wird neu aufgerollt, ein Kommissar kommt auf die Insel um nach Indizien zu suchen. Auch das führt zu emotionalen Berg- und Talfahrten bei Anna, da sich die Spurensuche monatelang hinzieht. Mir hätte in allen Erzählsträngen eine stringentere Handlung besser gefallen. Das Cover ist ein echter Eye-Catcher. Ein Strandidyll, mit Dackel Harry im Strandkorb. Übrigens meine Lieblingsfigur in diesem Buch.


  • Artikelbild-0