Die Schokoladenvilla - Zeit des Schicksals

Roman

Die Schokoladen-Saga Band 3

Maria Nikolai

(22)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen
  • Die Schokoladenvilla – Zeit des Schicksals

    Penguin

    Sofort lieferbar

    11,00 €

    Penguin

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Eine unheilvolle Zeit. Ein Familienerbe in Gefahr. Eine Liebe, die grenzenlos ist.

Stuttgart, Sommer 1936: Die junge Chocolatière Viktoria muss ihre Lehrzeit in Frankreich abbrechen, weil die heimische Schokoladenmanufaktur dringend ihre Unterstützung braucht. Die Zeiten sind unsicher, man will die Familie Rothmann aus der Leitung ihres Unternehmens drängen. Noch während sich Viktoria und ihre Mutter Judith mit allen Mitteln wehren, taucht der amerikanische Schokoladenunternehmer Andrew Miller in Stuttgart auf. Der gutaussehende Amerikaner bringt nicht nur Viktorias Gefühlsleben durcheinander, er bietet den Rothmanns auch einen Ausweg an. Doch ist er wirklich der, für den er sich ausgibt? Als die Ereignisse sich überstürzen, drängt zudem ein lang gehütetes Familiengeheimnis ans Licht ...

Der dramatische letzte Teil der erfolgreichen Bestsellertrilogie.

Maria Nikolai liebt historische Stoffe, zarte Liebesgeschichten und Schokolade. Mit ihrem Debüt »Die Schokoladenvilla« schrieb sie sich in die Herzen ihrer Leserinnen: Band 1 und 2 der opulenten Saga standen monatelang auf der Bestsellerliste. Mit »Die Schokoladenvilla: Zeit des Schicksals« findet die Trilogie rund um die Stuttgarter Fabrikantenfamilie Rothmann nun in einem dramatischen Finale ihren Abschluss.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 640 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.10.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783641237295
Verlag Random House ebook
Dateigröße 3291 KB
Verkaufsrang 38

Weitere Bände von Die Schokoladen-Saga

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
17
5
0
0
0

Heimkommen und Abschied nehmen
von Flying Bookworm am 28.10.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Seit fast 2 Jahren begleitet mich die Schokoladenvilla, umso trauriger bin ich das der dritte Band nun auch der letzte ist. Trotzdem war da natürlich auch eine große Freude wieder etwas von der Rothmann Dynastie zu lesen und altbekannte sowie neue Charaktere zu treffen. Im dritten Band liegt der Fokus der Handlung auf der jun... Seit fast 2 Jahren begleitet mich die Schokoladenvilla, umso trauriger bin ich das der dritte Band nun auch der letzte ist. Trotzdem war da natürlich auch eine große Freude wieder etwas von der Rothmann Dynastie zu lesen und altbekannte sowie neue Charaktere zu treffen. Im dritten Band liegt der Fokus der Handlung auf der jungen Viktoria Rheinberger, der nun erwachsenen Tochter von Judith Rothmann und ihrem Mann Victor Rheinberger. Nach 2 Jahren Studium, muss Viktoria aus Frankreich nach Stuttgart zurück kehren und ihren Platz in der Schokoladenfabrik einnehmen. Doch es häufen sich die Probleme und das drohende NS Regime macht es zusätzlich sehr schwer für die Schokoladenfabrik. Ein Ausweg scheint der Amerkanische Süßwaren Fabrikant Andrew Miller zu sein, der gerne eine Kooperation mit Rothmann Schokolade eingehen würde. Um dieses Angebot gründlich zu überprüfen reist Viktoria mit Andrew nach New York, und damit ihrem Schicksal entgegen. Zwar entkommt sie so allen Schwierigkeiten der Deutschen Politik, doch auch in Amerika erwarten sie einige Probleme.... Mir hat dieser Teil wieder sehr gut gefallen. Es war wirklich schön nach Degerloch zurück zu kehren und allen Bewohnern der Schokoladenvilla erneut zu begegnen, aber es war auch toll die neuen Charakteren zu treffen und nach New York zu reisen. Mir hat die Balance zwischen den verschiedenen Handlungssträngen gut gefallen. Natürlich lag der Fokus auf Viktoria, immerhin ist der dritte Band ihr gewidmet, aber auch die ''älteren'' Protagonisten kamen immer wieder zum erzählen, unter anderem Judith, Anton mit Serafina und Karl mit Elise. Auch ein Wiedersehen mit Viktorias Freundin und Ziehschwester Mathilda gab es und was mir besonders gut gefallen hat war das wir nun endlich auch Martin, den Erstgeborenen, etwas besser kennen lernen durften. Viele offene Handlungsstränge aus den ersten beiden Teilen wurden zu Ende gebracht und so manches Geheimnis gelüftet. Die Geschichte um Viktoria und dem charmanten Andrew war wie gewohnt prickelnd und aufregend geschrieben und es fehlte wahrlich nicht an Spannung, denn auch in New York passierten viele Dinge und Viktoria musste öfter unter Beweis stellen genauso mutig und clever wie ihre Mutter zu sein. Natürlich lag auch ganz viel Liebe in der Luft und lies die Leser selbst mit Schmetterlingen im Bauch zurück. Das Ende des dritten Romans, und somit auch das Ende der Triologie, war sehr schlüssig und lies mich traurig aber auch hoffnungsvoll zurück. Es ist ein gelungener Abschluss, der die Leser zufrieden stellt. Man beendet die Serie voller Leichtigkeit und Liebe, mit großen Appetit auf Schokolade. Es war und ist ein bisschen wie Heimkommen.

Tolle Familiensaga
von einer Kundin/einem Kunden am 26.10.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

olle Familiensaga Das war das 1. Buch das ich von der Autorin gelesen habe. Die Geschichte ist sehr gut und flüssig geschrieben. Schön an diesem Buch finde ich, das man einen Einblick in das Leben der Menschen vor dem 2. Weltkrieg bekommt. Gekonnt hat die Autorin historische Fakten und Fiktionen zu einer spannenden Famil... olle Familiensaga Das war das 1. Buch das ich von der Autorin gelesen habe. Die Geschichte ist sehr gut und flüssig geschrieben. Schön an diesem Buch finde ich, das man einen Einblick in das Leben der Menschen vor dem 2. Weltkrieg bekommt. Gekonnt hat die Autorin historische Fakten und Fiktionen zu einer spannenden Familiensaga verwoben. Die Erklärungen am Schluss des Buches zu den historischen Hintergründen der Geschichte wären für mich sehr lesenswert und interessant. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen, alles in allem ein toller Roman der mir schöne Lesestunden beschert hat.

Gelungener Abschluss einer wunderschönen Trilogie
von einer Kundin/einem Kunden aus Remse am 25.10.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Schokoladenvilla Band 3, Zeit des Schicksals von Maria Nikolai Ein spannender Abschluss einer wunderschönen Trilogie,Die Raum zum träumen gibt. Auch dieser 3. Band,Leider auch der letzte,hat mich wieder von Anfang an in seinen Bann gezogen. Auch wenn es mit traurigen Neuigkeiten losging,hat sich doch mit Viktoria,al... Die Schokoladenvilla Band 3, Zeit des Schicksals von Maria Nikolai Ein spannender Abschluss einer wunderschönen Trilogie,Die Raum zum träumen gibt. Auch dieser 3. Band,Leider auch der letzte,hat mich wieder von Anfang an in seinen Bann gezogen. Auch wenn es mit traurigen Neuigkeiten losging,hat sich doch mit Viktoria,als Hauptperson in diesem Band, eine tolle und erzählenswerte Geschichte entwickelt. Wir erfahren wie sich Viktoria,rausgerissen aus ihrer Lehrzeit in Frankreich,wieder in die Schokoladenmanufaktur Rothmann mit einbringen muß. Ein neuer Alltag mit all seinen Herausforderungen,die nicht immer einfach sind. So sieht sie sich,mit ihrer Mutter, dem Problem gegenüber, das sie jemand um ihre Manufaktur bringen will. Es sind schwere Zeiten für die Familie, zuerst der Verlust von Viktor und nun noch die Angst um ihr Familienerbe. Sie kämpfen mit allen Mitteln für den Erhalt der Schokoladenmanufaktur. Mit dem plötzlichen auftauchen des Amerikaners, Andrew Müller, sollen sich ihnen neue Möglichkeiten auftun. Anfangs noch unsicher ob sie Andrew trauen können, wagen sie mir ihm ins Geschäft zu kommen und letztlich auch einen Neuanfang. Aber auch in Andrew 's Umfeld in Amerika,sind nicht alle auf seiner Seite. Auch er muß um sein Unternehmen bangen. Irgendwer spielt ein falsches Spiel und will ihn aus der Firma drängen,mit unfeinen Methoden. Sollte es im familiären Umfeld einen Feind geben? Oder im Bekanntenkreis? Andrew und Viktoria versuchen der Sache auf den Grund zu gehen. Dabei kommen sie einer Sache auf die Spur,die Andrew nicht für möglich gehalten hätte. Das Buch hat sich wieder sehr gut und flüssig lesen lassen. Das Cover sehr ansprechend, schön in Farbe und Motiv. Passend zu den 2 ersten Bänden. Ich bin ja der Meinung das es noch Stoff für einen 4. Band gäbe, der nach dem Krieg beginnt, aber wir werden wohl akzeptieren müssen,Das die Autorin,,Maria Nikolai,,sagt, es ist der letzte Band, wenn auch ungern. Ich habe mich gern in die goldenen 20iger und noch etwas weiter, entführen lassen. Und da ich ein großer Schokoladenfan bin,war es ein sehr interessantes Thema für mich. Und dieses Schokoladenbuffett beim Debüt von Brenda Frazier, hätte ich zu gern geplündert. Ich danke Maria Nikolai für unvergessliche,kurzweilige Lesestunden und dem Penguin Verlag für das Reziexemplar (Ich hätte es aber auch definitiv gekauft) und freu mich schon auf das nächste Projekt. Ich gebe absolute leseempfehlung und von mir 5*

  • Artikelbild-0