Bretonischer Zitronenzauber

Roman – Mit leckeren Rezepten zum Nachbacken

Hannah Luis

(4)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Bretonischer Zitronenzauber

    Heyne

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Heyne

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Das Geheimnis eines alten Kuchenrezeptes und der Zauber der Bretagne

Wenn Mona an ihre verstorbene Großmutter denkt, ist es noch immer, als läge der Duft von frisch gebackenem Kuchen in der Luft. In Oma Josefines Nachlass findet sie ein Rezept für eine ganz besondere Zitronentorte von ihrer Urgroßmutter Helene. Auf der Rückseite des vergilbten Papiers: eine Liste mit Mädchennamen – darunter auch Josefine – und der Hinweis auf eine Pension in der Bretagne. Könnte das endlich eine Spur zu ihrem unbekannten Urgroßvater sein? Spontan macht sich Mona mit Hund Flint auf nach Frankreich, um das Rätsel zu lösen. Umgeben von Crêpes, Tartes und Cidre wandelt sie auf den Spuren von Helene und sucht nach dem Ursprung des Rezepts. An der malerischen bretonischen Küste, wo die raue Brandung auf zerklüftete Felsen trifft, verliebt sie sich schließlich nicht nur in die wilde Landschaft …

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 13.04.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-42482-1
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 18,5/12,2/4 cm
Gewicht 385 g
Verkaufsrang 135

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Bretonischer Zitronen Zauber
von einer Kundin/einem Kunden aus Moers am 01.04.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Als eBook gelesen. Als liebe Hannah Luis ,Sie sollten das Genre des Schreibens ändern, nachdem Sie vieles über sozialkritische und andere Themen berichtet/ geschrieben haben ,kommt ein solches Buch . Die Wort findung ,die flüssig und liebevoll geschriebenen Seiten , einfach sehr ,sehr schön . Ich konnte garnicht das eBook we... Als eBook gelesen. Als liebe Hannah Luis ,Sie sollten das Genre des Schreibens ändern, nachdem Sie vieles über sozialkritische und andere Themen berichtet/ geschrieben haben ,kommt ein solches Buch . Die Wort findung ,die flüssig und liebevoll geschriebenen Seiten , einfach sehr ,sehr schön . Ich konnte garnicht das eBook weg legen .Eine bezaubernde Geschichte ,auch die Gefühlvolle Suche in Sachen Uroma uOma Josefine ,toll. Natürlich darf in Frankreich die Liebe und der kulinarische Genuss ( diesmal das süße Essen) des Essens nicht fehlen Alles in Allem ein wunderschönes Buch, bei all dem Corona kam ich damit auf andere Gedanken . Vielleicht gibt es ja noch einen 2. Teil über Mona und Louan und all den anderen netten Personen der Handlung ???

Zauberhaft
von einer Kundin/einem Kunden aus Glasehausen am 28.02.2021

Es ist wirklich ein bezauberndes Buch. Anders kann man es einfach nicht nennen. Ich war schon nach der ersten Seite in seinem Bann. Ich habe sofort mit Mona mitgelitten als sie am Grab ihrer Oma stand bei der sie schon als Kind viel Zeit verbrachte. Überhaupt finde ich es sehr schön das die Frauen dieser Familie so tief miteinan... Es ist wirklich ein bezauberndes Buch. Anders kann man es einfach nicht nennen. Ich war schon nach der ersten Seite in seinem Bann. Ich habe sofort mit Mona mitgelitten als sie am Grab ihrer Oma stand bei der sie schon als Kind viel Zeit verbrachte. Überhaupt finde ich es sehr schön das die Frauen dieser Familie so tief miteinander verbunden sind. Obwohl es da ja noch dieses Familiengeheimniss gibt über das nicht gesprochen wird. Nun aber wieder zu Mona, man kann nicht anders als sie zu mögen. Gutherzig, lebensfroh, ein Sonnenschein. Nicht nur die Beerdigung ihrer geliebten Oma muss sie verkraften, sondern auch noch die Tatsache das ihr Freund lieber feiern geht als ihr in dieser schweren Stunde beizustehen. Da kommt es gerade wie gerufen das sie beim Aufräumen in Fines Haus auf ein Geheimnis stößt von dessen Existenz sie nichts ahnte. Zusammen mit ihrem Hund begibt sie sich auf Spurensuche in die Bretagne, um endlich das Rätsel um ihren Uropa zu lösen. Aber welche Spuren wird sie nach all dieser Zeit noch finden? Wem wird sie dort begegnen? Findet sie vielleicht dort ihr Glück? Ich will nicht zu viel verraten. Es lohnt sich wirklich das Buch zu lesen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und trägt einen leicht und flüssig durch die Seiten. Sie hat sich sehr viel Mühe bei der Gestaltung der Hauptakteure gegeben. Zum Schluss gibt es als Goodi noch tolle Rezepte die einem im Buch begegnen und, zumindest bei mir, permanent den Hunger auf frischen, selbstgebackenen Kuchen weckten.

Mit einer zitrischen Brise
von NB aus Bietigheim-Bissingen am 17.02.2021

Das sehr gelungene Buchcover hat mich animiert dieses Buch zu lesen und ich habe es nicht bereut. Ein zartduftender Schreibstil, immer etwas Zitronenduft in der Nase, entführt einen in die bretonische Küste. Mona ist eine sehr sympathische Protagonistin, die ihr Herz am richtigen Fleck hat. Die anfängliche Entscheidung, frei nac... Das sehr gelungene Buchcover hat mich animiert dieses Buch zu lesen und ich habe es nicht bereut. Ein zartduftender Schreibstil, immer etwas Zitronenduft in der Nase, entführt einen in die bretonische Küste. Mona ist eine sehr sympathische Protagonistin, die ihr Herz am richtigen Fleck hat. Die anfängliche Entscheidung, frei nach dem Spruch von Oma Fine: Wenn eine Geschichte zu Ende geht, beginnt eine neue, lässt genau diese beginnen. Hierbei begleitet sie Flint, der der Leser*in immer wieder ein Schmunzeln entlockt. Auf ihrer Reise in eine neue Geschichte begleitet sie Louan, stets griesgrämig und übel gelaunt, nur Flint liebt ihn heiß und innig... Eine wirklich wunderbare Lektüre mit ebenso genialen Rezepten-der Bretonische Butterkuchen schmeckt warm am Besten!!!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2