Die Elfen (Sonderausgabe)

Roman

Die Elfen Band 1

Bernhard Hennen

(6)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
58,00
58,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Neuerscheinung) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Neuerscheinung)
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Paperback

15,99 €

Accordion öffnen
  • Die Elfen Bd.1

    Heyne

    Sofort lieferbar

    15,99 €

    Heyne

gebundene Ausgabe

58,00 €

Accordion öffnen

eBook

ab 11,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Seit Jahrhunderten herrscht die weise Elfenkönigin Emerelle über Albenmark. Noch nie hat es ein Mensch gewagt, ihr Reich zu betreten – bis zu dem Tag, an dem Mandred Torgridson vor ihrem Thron steht und sie um Hilfe bittet, denn eine grausame Bestie hinterlässt in der Menschenwelt eine Spur von Tod und Verwüstung. Mandreds Flehen erhörend, ruft Emerelle zur Elfenjagd. Ihre besten Krieger, Farodin und Nuramon – verbunden in inniger Freundschaft und gefangen in bitterer Rivalität um die Gunst der schönen Zauberin Noroelle –, sollen Mandred in die Welt der Menschen begleiten. Doch für ihre Hilfe verlangt Emerelle einen hohen Preis ...

Bernhard Hennen, 1966 geboren, studierte Germanistik, Geschichte und Vorderasiatische Altertumskunde. Mit seiner »Elfen«-Saga stürmte er alle Bestsellerlisten und schrieb sich an die Spitze der deutschen Fantasy-Autoren. Bernhard Hennen lebt mit seiner Familie in Krefeld.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 1000
Erscheinungsdatum 09.11.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-53494-0
Verlag Heyne
Maße (L/B) 24/17 cm

Weitere Bände von Die Elfen

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
6
0
0
0
0

Fantasy mal anders
von einer Kundin/einem Kunden aus Trebur am 02.01.2020
Bewertet: Einband: Paperback

Jeder, der mittlerweile nicht zu einem fanatischen Zwerg geworden ist, wird in dieser vielseitigen Geschichte etwas finden, dass ihn fesselt.

Super Buch!
von DerBeffi aus Surwold am 06.10.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Habe das Buch in einem Tag gelesen. Es war so spannend und ich konnte und wollte es nicht aus der Hand legen. Habe es leider nur als E-Book gelesen, aber werde mir noch die Paperback Versionen der Elfen Reihe kaufen fürs Regal. ... Habe das Buch in einem Tag gelesen. Es war so spannend und ich konnte und wollte es nicht aus der Hand legen. Habe es leider nur als E-Book gelesen, aber werde mir noch die Paperback Versionen der Elfen Reihe kaufen fürs Regal. Kann es nur jedem Empfehlen, Spannung PUR!

Episch
von PMelittaM aus Köln am 07.10.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Mandred, Jarl eines kleinen Ortes am Fjord, ist mit mehreren Begleitern auf der Jagd, als sie einem Ungeheuer, halb Mensch, halb Eber, begegnen. Mandreds Begleiter werden alle getötet, er selbst kann schwerverletzt entkommen. Bei dem Versuch, sein Dorf zu warnen, landet er durch einen Steinkreis in der Albenmark, dem Land, in de... Mandred, Jarl eines kleinen Ortes am Fjord, ist mit mehreren Begleitern auf der Jagd, als sie einem Ungeheuer, halb Mensch, halb Eber, begegnen. Mandreds Begleiter werden alle getötet, er selbst kann schwerverletzt entkommen. Bei dem Versuch, sein Dorf zu warnen, landet er durch einen Steinkreis in der Albenmark, dem Land, in dem u. a. die Elfen leben. Deren Königin rüstet daraufhin eine Elfenjagd aus, die den „Manneber“ töten soll und initiiert dadurch eine Reihe von Abenteuern, denn die Menschenwelt und mit ihr die Albenmark sind bedrohter als zunächst gedacht. Endlich habe ich diesen gut 900 Seiten starken Roman gelesen – und genossen. Bernhard Hennen und sein Co-Autor (der in meinen Gedanken immer etwas untergeht) erzählen eine wahrlich epische Geschichte, die mich von Anfang an packen konnte und mich immer wieder emotional berührt hat, mehr als eine Träne habe ich vergossen, mich um die Charaktere gesorgt, mich mit ihnen geärgert, mit ihnen geweint und gelacht. Es gibt viele überraschende Wendungen, wie oft dachte ich z. B., das ist das letzte Abenteuer, das bestanden werden muss, und habe mich immer wieder geirrt. Der Roman umfasst einen sehr großen Zeitraum, es gibt Zeitsprünge, die auch den Charakteren passieren, denn ihre Reise führt oft durch die Albenpfade, die nicht immer garantieren, dass die Eingangszeit auch die Ausgangszeit ist. Die Protagonisten treffen auf viele verschiedene Charaktere und allerhand Wesen wie Kentauren, Gnome, Dschinn, Zwerge, Trolle, beseelte Bäume. Die Charaktere sind den Autoren gut gelungen, manche vielleicht ein bisschen (Fantasy)Klischee, im Grunde aber, zumindest bei den Hauptcharakteren, vielschichtig. Mandred und die Elfen Farodin und Nuramon begleitet man auf ihrem Weg, den Manneber zu besiegen und ein geliebtes Wesen zu befreien. Die drei bekommen wechselnde Begleiter, und trennen sich auch eine Zeit lang. Alle drei sind sehr unterschiedlich, besonders natürlich Mensch und Elfe, und müssen sich zunächst aufeinander einstellen. Ich selbst habe unter diesen Drei keinen Lieblingscharakter, jeden für sich finde ich interessant. Der Roman ist für mich ein absoluter Pageturner. Erzählt wird sehr bildhaft, durchgehend spannend und mit wechselnden Perspektiven, so dass fast jedes der relativ kurzen Kapitel mit einem Cliffhanger endet. Immer einmal wieder gibt es fiktive Zitate, z. B. aus Aufzeichnungen oder Sagen, durch die erzählt wird, was zwischenzeitlich passiert ist. Mir gefällt das sehr gut, es ist eine gelungene Idee, etwas geraffter zu erzählen. Viel Zeit verbringen die Abenteurer in der Menschenwelt, die in vielem der unseren in früheren Zeiten gleicht. Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe Romane, die auf diesem aufbauen, und ich möchte sie alle lesen. Der erste Band der „Elfen“-Reihe ist sehr spannend, hat mich emotional berührt, mich mit seiner Welt und seinen Charakteren begeistert und war immer wieder für Überraschungen gut. 5 Sterne und eine Leseempfehlung für alle Genre-Fans.


  • Artikelbild-0