Night Rebel 2 - Biss der Leidenschaft

Roman

Ian & Veritas Band 2

Jeaniene Frost

(23)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,90 €

Accordion öffnen
  • Night Rebel 2 - Biss der Leidenschaft

    Blanvalet

    Sofort lieferbar

    12,90 €

    Blanvalet

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Sie muss ihn bezwingen – doch die Leidenschaft zwischen ihnen ist stärker als ihr Wille ... Der aufregende zweite Teil der neuen Reihe von »New York Times«-Bestsellerautorin Jeaniene Frost!

Lange war Veritas eine Gesetzeshüterin und damit auf der Seite von Recht und Ordnung. Nun aber muss sie sich gegen ihre Ideale stellen und im Geheimen dunkle Seelen jagen, um den Meistervampir Ian zu retten. Der Preis dafür ist hoch, denn die Jagd kann sie ihren Job kosten – und ihr Leben. Ian selbst weiß nichts von den Risiken, die Veritas für ihn eingeht. Er weiß nur, wie heiß die Leidenschaft zwischen ihnen loderte und er wird alles tun, um sie wieder aufleben zu lassen. Aber nicht nur die Gesetzeshüter sind hinter ihm her, auch die Mächte der Unterwelt haben sich gegen Ian verschworen. Er muss flüchten – doch dann könnte er Veritas für immer verlieren …

Die Trilogie um Ian & Veritas bei Blanvalet:

Night Rebel. Kuss der Dunkelheit

Night Rebel. Biss der Leidenschaft

Night Rebel. Gelübde der Finsternis

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 15.02.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7341-6260-2
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 20,5/13,7/3,8 cm
Gewicht 493 g
Originaltitel Wicked Bite (Night Rebel 2)
Übersetzer Wolfgang Thon
Verkaufsrang 10634

Weitere Bände von Ian & Veritas

Kundenbewertungen

Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
18
4
1
0
0

Highlight
von Tigerluna am 06.04.2021

"Rebel Night, Biss der Leidenschaft" ist der zweite Band der Rebel Night Trilogie von Jeaniene Frost. Veritas muss ihre Bedingungen des Handels um Ians Leben erfüllen und setzt dabei nicht nur ihr Leben und ihre dunkelsten Geheimnisse aufs Spiel. Ian jedoch weiß nichts davon und auch so einiges mehr ist ihm nicht mehr im Ged... "Rebel Night, Biss der Leidenschaft" ist der zweite Band der Rebel Night Trilogie von Jeaniene Frost. Veritas muss ihre Bedingungen des Handels um Ians Leben erfüllen und setzt dabei nicht nur ihr Leben und ihre dunkelsten Geheimnisse aufs Spiel. Ian jedoch weiß nichts davon und auch so einiges mehr ist ihm nicht mehr im Gedächtnis geblieben. Aber seine vergangene Leidenschaft erinnert er sich zu gut und versucht alles, um diese wieder in Flammen aufgehen zu lassen. Das ist aber sein kleinstes Problem, denn auch er ist zur Zielscheibe geworden... Das Cover sieht einfach wieder unglaublich gut aus! Gefährlich, düster und absolut sinnlich. Ich bin fasziniert! Der Schreibstil von Jeaniene Frost ist richtig genial! Oder auch einfach nur: Geil, geil, geil!!! Das Buch hat sich super schnell lesen lasen und das Gefühl nach MEHR in mir hinterlassen. Die Charaktere haben mich wiedereinmal total in ihren Bann gezogen! Ich habe die ganze Zeit mit ihnen mitgefiebert, gelitten und gekämpft. Die Story ist einfach verdammt cool! Mir fehlen die Worte um zu beschreiben, wie sehr ich diese Reihe feiere! Unbeschreiblich gut! Dieser Witz, diese Ironie, diese Schlagfertigkeit aber auch diese Spannung, diese Erotik und die Thematik der Diskriminierung - einfach nur WOW! Eine absolut geniale Mischung! Ich liebe liebe liebe Es!! Ich kann die Fortsetzung kaum erwarten! Absolutes Highlight

Besser als Band 1, ist aber dennoch eher enttäuschend.
von Blubb0butterfly am 28.03.2021

Achtung, es handelt sich hierbei um den zweiten Band der Reihe. Daher rate ich, unbedingt den ersten Band vorab gelesen zu haben. Außerdem ist es gar nicht so schlecht, wenn man auch die anderen Bände dieses Universums kennt. Das erleichtert einem das Verständnis, wer wie zu wem steht usw. Die Handlung knüpft direkt an das End... Achtung, es handelt sich hierbei um den zweiten Band der Reihe. Daher rate ich, unbedingt den ersten Band vorab gelesen zu haben. Außerdem ist es gar nicht so schlecht, wenn man auch die anderen Bände dieses Universums kennt. Das erleichtert einem das Verständnis, wer wie zu wem steht usw. Die Handlung knüpft direkt an das Ende des ersten Bandes an. Veritas ist auf der Flucht vor Ian. So kann man das auf jeden Fall nennen. Um ihn zu beschützen, riskiert sie ihr Leben. Denn der gemeinsame Feind, der Dämon Dagon, lauert noch irgendwo auf der Welt und sinnt auf Rache. Blöd nur, dass Ian gar nicht weiß, welche Gefahren sie auf sich nimmt, um ihrer beider Leben zu beschützen. Denn Ian hat durch seinen Beinahetod einen Großteil seiner Erinnerungen des vergangen Monats einbüßen müssen. Dennoch weiß er, dass er Veritas unbedingt finden muss. Gewisse Gefühle können eben nicht komplett ausradiert werden. Bei diesem Abenteuer erfahren wir nebenbei auch, wie es dazu kam, dass Ian seine Seele an Dagon verkauft hat und Veritas bekommt endlich die langersehnten Antworten auf die Frage ihrer wahren Natur… Es erwarten einen einige Überraschungsmomente. Es geht rasant zu, dabei kommen die Gefühle aber nicht zu kurz. Insgesamt ein wenig besser als der erste Band. Dennoch kommt es für mich nicht an die anderen Reihen heran. Da konnte mich die Autorin nämlich völlig vom Hocker reißen und ich habe jeden einzelnen Band geliebt und mehrmals gelesen. Bei dieser Reihe bin ich eher enttäuscht und werde auch nicht mehr den letzten Band lesen. Auch wenn das Ende hier eine neue, interessante Herausforderung verspricht. Ich hatte mir für Ian eine fesselnde Geschichte gewünscht. Doch das Ergebnis ist nicht zufriedenstellend, was ich sehr schade finde. Naja, dann bleibe ich bei meinen anderen geliebten Figuren und deren Geschichten…

Ein erstes Finale
von Julie's Bookhismus aus Ebstorf am 21.03.2021

Wir starten nach dem großen Kampf in Band eins etwas ruhiger und endlich bekommen wir auch mal eine kurze Sicht aus Ians Perspektive. Der ist nämlich mächtig angepisst, dass er kaum noch eine Erinnerung an den letzten Monat hat. Leider bleibt das das einzige Mal aus seiner Sicht. Tja und dann verklagt er auch noch den großen Rat... Wir starten nach dem großen Kampf in Band eins etwas ruhiger und endlich bekommen wir auch mal eine kurze Sicht aus Ians Perspektive. Der ist nämlich mächtig angepisst, dass er kaum noch eine Erinnerung an den letzten Monat hat. Leider bleibt das das einzige Mal aus seiner Sicht. Tja und dann verklagt er auch noch den großen Rat. Veritas ist derweil auf der Suche nach den entflohenen Dämonenseelen und versucht Ian aus dem Kopf zu kriegen. Gar nicht so einfach, wenn er ihr permanent Nachrichten hinterlässt. Tja und dann bekommt sie Nachricht über die Klage gegen den Rat und muss Ian doch begegnen. Und ab da beginnt mal wieder das Chaos. Wir bekommen unglaublich viele Informationen. Über Kain, den ersten Vampir, über Veritas‘ Vater und zu allem Übel taucht auch noch eine alte „Freundin“ auf. Es geht wieder heiß her und es wird auch wieder blutig. Veritas‘ dunkle Seite kommt mehrfach zum Vorschein und wir erfahren sogar ihre Sicht der Dinge, was auch interessant ist. Veritas zeigt außerdem ihre wahre Fähigkeit! Und das ist wirklich richtig interessant gewesen! Wieder eine wahnsinnig tolle Story, aber mir fehlt tatsächlich die andere Perspektive, nachdem ich endlich einen Eindruck seiner Seite bekommen habe. Ich habe quasi Blut geleckt. Mir hat es dennoch wirklich super gefallen! Und ich bin mega gespannt, wie es weiter geht in Band drei. Ich weiß gar nicht, wie ich diese Wartezeit überstehen soll.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7