Der Tausch – Zwei Frauen. Zwei Tickets. Und nur ein Ausweg.

Thriller – Der Nr.1 SPIEGEL-Bestseller

Julie Clark

(49)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen
  • Der Tausch – Zwei Frauen. Zwei Tickets. Und nur ein Ausweg.

    Heyne

    Sofort lieferbar

    12,99 €

    Heyne

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Zwei Frauen auf der Flucht. Eine Entscheidung, die alles verändert. Und kein Weg zurück.

New York, Flughafen JFK: Claire soll nach Puerto Rico reisen, um ihren Mann, einen ehrgeizigen Politiker, beim Wahlkampf zu unterstützen. Doch in Wahrheit will sie nichts als fliehen – vor seinen gewalttätigen Übergriffen und der lückenlosen Kontrolle, die er über sie ausübt. Sie kommt mit Eva ins Gespräch, die bei ihrem schwerkranken Mann Sterbehilfe geleistet hat. Zu Hause in Kalifornien erwartet sie die Polizei. Innerhalb weniger Sekunden beschließen sie, die Bordkarten zu tauschen und sich gegenseitig ein neues Leben zu schenken.

Erleichtert landet Claire in Kalifornien. In Evas Haus gibt es allerdings keine Hinweise auf einen Ehemann. Dann erfährt sie, dass das Flugzeug nach Puerto Rico abgestürzt ist. Und kurz darauf entdeckt sie die vermeintlich abgestürzte Eva in einer Fernsehreportage über das Unglück. Lebendig. Hat sie die Flucht in das Leben einer Anderen am Ende doch nur in eine Falle gelockt?

»Atemlose Spannung«

Julie Clark wuchs in Santa Monica auf. Während sich ihre Freunde auf Surfbrettern in die Wellen stürzten, las sie lieber Bücher am Strand. Nach dem Studium arbeitete sie in Berkeley an der University of California. Dann kehrte sie zurück nach Santa Monica, wo sie heute mit ihren beiden Söhnen und einem Goldendoodle lebt und als Lehrerin tätig ist. »Der Tausch« ist ihr erstes Buch bei Heyne.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 11.01.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-42497-5
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 20,5/13,4/4,2 cm
Gewicht 508 g
Originaltitel The Flight
Übersetzer Gabriele Burkhardt, Astrid Gravert
Verkaufsrang 2

Kundenbewertungen

Durchschnitt
49 Bewertungen
Übersicht
22
20
5
2
0

Beängstigend und gleichzeitig fesselnd
von einer Kundin/einem Kunden aus Hambühren am 27.01.2021

Die Chance, ein neues Leben zu beginnen, begleitet Claire und Eva, als sie sich unabhängig voneinander auf dem Flughafen JFK in New York befinden. Claire flieht vor ihrem gewalttätigen Ehemann, der ihr durch seinen politischen und finanziellen Einfluss keinen Ausweg lässt. Eva sucht einen Neuanfang, um sich aus den Fängen des Dr... Die Chance, ein neues Leben zu beginnen, begleitet Claire und Eva, als sie sich unabhängig voneinander auf dem Flughafen JFK in New York befinden. Claire flieht vor ihrem gewalttätigen Ehemann, der ihr durch seinen politischen und finanziellen Einfluss keinen Ausweg lässt. Eva sucht einen Neuanfang, um sich aus den Fängen des Drogenmilieus zu befreien. Nach einer spontanen Begegnung beschließen die Frauen, ihre Flugtickets zu tauschen, nichts ahnend, was sich daraus entwickelt. Julie Clark versteht es, die beiden Hauptprotagonistinnen gekonnt in Szene zu setzen. Sie spielt mit Emotionen, Ängsten und Hoffnungen. Zwei völlig unterschiedliche Frauen, die durch einen Zufall den gleichen Wunsch hegen: Flucht aus dem bisherigen Leben. In zwei Handlungssträngen begleitet man die zwei Frauen. Claire schildert ihre gegenwärtigen Erlebnisse in der Ich-Form, Evas Erlebnisse werden dagegen im personalen Erzählverhalten Monate zurückliegend bis zum Tickettauschtag geschildert. Gefesselt verfolgt man das Geschehen und bangt mal um die eine, dann um die andere. Ihre Chancen aus der Situation heil herauszukommen, stehen schlecht. Beide Protagonistinnen versuchen eine Fassade aufrecht zu erhalten, die schon längst zu bröckeln begonnen hat. Die gut situierte strahlende Ehefrau eines erfolgreichen Politikers, die täglich damit kämpft, ihre Blessuren zu verbergen. Auf der anderen Seite eine gescheiterte, einst erfolgversprechende Chemiestudentin, die ihre Drogenküche hinter einer biederen Alltagsfassade zu verstecken versucht und ihre Ängste kaum noch unterdrücken kann. Es geht um starke Frauen, die sich befreien wollen. Männer spielen hier eher die "bösen" Nebenrollen, ob als unberechenbarer gewalttätiger Ehemann oder als Drogendealer, der kein Mittel auslässt, um Eva unter Druck zu setzen. Hauptakteure sind Frauen in unterschiedlichsten Positionen. Sie unterstützen sich gegenseitig, geben sich Halt, haben Verständnis füreinander. Die beste Freundin, die für Claire die Flucht mit organisiert, die nette Coffeeshop-Bedienung, die einen Job vermittelt, weil sie Claires Hilflosigkeit erkennt. Eine Professorin, die für Eva Verständnis aufbringt, obwohl diese alles andere als freundlich zu ihr ist. Eine überraschende Frau, die anfänglich wohl niemand als Unterstützerin im Blick hatte und für einen besonders spannenden Plot sorgt. Durch die zeitlich unterschiedlichen Perspektiven wird der Spannungsbogen langsam, aber stetig aufgebaut. Man fiebert dem entgegen, was man befürchtet und hofft auf einen Ausweg. Beiden Frauen gönnt man ein Happy End, das tatsächlich bis zum Schluss offenbleibt. Dieser ungewöhnliche Frauen-Thriller spielt mit weiblichen Ängsten. Mir fiel es nicht schwer, mich in die beiden Personen hineinzuversetzen und mit ihnen zu hoffen und bangen. Daher von mir eine Leseempfehlung

Der Tausch
von einer Kundin/einem Kunden aus Brokdorf am 26.01.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

New York Flughafen: Claire Cook wollte eigentlich ganz woanders hin, doch sie muss zu einer Wohltätigkeitsveranstaltung nach Puerto Rico fliegen. Eigentlich wollte sie verschwinden, um endlich frei zu sein von ihrem gewalttätigen Mann Rory, der ein angesehener Politiker ist, doch es kommt anders. Eva will ihr altes Leben hinter... New York Flughafen: Claire Cook wollte eigentlich ganz woanders hin, doch sie muss zu einer Wohltätigkeitsveranstaltung nach Puerto Rico fliegen. Eigentlich wollte sie verschwinden, um endlich frei zu sein von ihrem gewalttätigen Mann Rory, der ein angesehener Politiker ist, doch es kommt anders. Eva will ihr altes Leben hinter sich lassen und trifft am Flughafen zufällig auf Claire. Kurzerhand entschließen die Frauen ihre Tickets zu tauschen und damit ihre Identität. Claire kommt „heil“ in ihrem neuen Leben an, doch dann erfährt sie, dass das Flugzeug von Eva abgestürzt ist. Und plötzlich passiert so viel… Als ich den Klappentext von „der Tausch“ von „Julie Clark“ das erste Mal gelesen habe, war ich sofort begeistert. Ich fand die Idee von der Story sehr interessant und musste das Buch einfach lesen. Ich kann gleich zu Anfang sagen, dass ich von der Geschichte absolut begeistert war. Die Geschichte wird aus der Sicht von Claire und Eva erzählt, man erfährt durch die unterschiedlichen Zeitformen und Erzählstile viel von den beiden, - was mir als Leser sehr gut gefallen hat, denn so bekommt man ein genaues Bild vor Augen. Ich fand beide Charaktere sehr sympathisch und habe beide als sehr starke und taffe Frauen empfunden, sie müssen mit ihrer Vergangenheit abschließen und versuchen alles um sich ein neues Leben auf zu bauen. Wieso und warum beide versuchen zu fliehen möchte ich nicht verraten, denn das würde der Geschichte die Spannung nehmen. Die Autorin hat einen angenehmen flüssigen Schreibstil und schafft es den Leser, obwohl nicht durchgehend Action ist im Buch gefangen zu halten. Mit dem Ende habe ich nicht ganz so gerechnet, fand es aber trotzdem wirklich gut. Ich hoffe das noch einige weitere Bücher von der Autorin folgen werden.

Tolle Story!
von einer Kundin/einem Kunden aus Silz am 21.01.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich mag das Buch sehr - es lässt sich leicht lesen, die Kapitel sind recht kurz und der Schreibstil ist relativ einfach gehalten. Auch die Story fand ich spannend. Zwei unterschiedliche Frauen, die sich scheinbar zufällig am Flughafen begegnen tauschen einfach ihre Tickets, da beide Probleme haben und sonst keinen anderen Au... Ich mag das Buch sehr - es lässt sich leicht lesen, die Kapitel sind recht kurz und der Schreibstil ist relativ einfach gehalten. Auch die Story fand ich spannend. Zwei unterschiedliche Frauen, die sich scheinbar zufällig am Flughafen begegnen tauschen einfach ihre Tickets, da beide Probleme haben und sonst keinen anderen Ausweg für sich sehen. Im Wechsel wird von den jeweiligen Leben der Frauen berichtet und man bekommt somit immer mehr Einblicke in den unterschiedlichen Alltag der Damen. Interessant ist auch der Schluss, wenn sich beide Welten kreuzen und auch noch die letzten Geheimnisse gelüftet werden. Gerne mehr davon!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1