Seitenzauber

Wie Ida in die Geschichten fiel

Britta Sabbag

(6)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
13,00
13,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

13,00 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

11,99 €

Accordion öffnen
  • Seitenzauber

    2 CD (2020)

    Sofort lieferbar

    11,99 €

    12,99 €

    2 CD (2020)

Beschreibung

Spring in die Geschichte! Ein großer Lesespaß für Kinder ab 8 Jahren von Bestsellerautorin Britta Sabbag     Die Ferien bei ihren Großeltern verbringen – das war so ganz und gar nicht Idas Plan! Noch dazu gibt es dort außer verstaubten Büchern nicht viel, und schon gar keine Abenteuer. Bis Ida in Opas verbotenen Lesesessel fällt, der magische Kräfte hat und sie von einem Abenteuer ins nächste katapultiert. Auf einmal kann Ida mit Räubern zu Abend essen, auf einem Piratenschiff mitfahren und erlebt mehr Abenteuer als je zuvor. Besonders als sie Arthur begegnet, der eine ganz spezielle Mission verfolgt ...   Ein magisches Leseabenteuer über Mut, Freundschaft und den Zauber von Geschichten

Britta Sabbag, geboren 1978 in Osnabrück, studierte Sprachwissenschaften, Psychologie und Pädagogik an der Universität Bonn.
 Ihr Roman-Debüt "Pinguinwetter" wurde 2012 auf Anhieb zum Spiegel-Bestseller, der ebenfalls erfolgreich auf vielen Theaterbühnen in Deutschland und der Schweiz aufgeführt wurde. Weitere Romane, Jugend- und Kinderbücher folgten. Seit 2015 landet sie mit den Kinderbüchern rund um "Die kleine Hummel Bommel“ immer wieder neue Spiegel-Bestsellerplatzierungen. Sie lebt mit ihrer Familie und vielen verrückten und tierischen Bilderbuchfiguren in Bonn..
Alexandra Helm wurde in Offenbach am Main geboren und studierte an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach Grafikdesign mit dem Schwerpunkt Illustration. Heute lebt sie dort mit ihrem Verlobten und ihrem quirligen Zwergpinscher Quinn in einer gemütlichen Altbauwohnung. Das Illustrieren von Kinderbüchern lässt sie am frühen Morgen förmlich aus dem Bett hüpfen und bei der Arbeit wackeln ihre Füße unterm Schreibtisch freudig vor sich hin.
 

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 176
Altersempfehlung 8 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 13.08.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-522-50639-7
Verlag Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 21,1/15,2/2,2 cm
Gewicht 364 g
Auflage 1. Auflage
Illustrator Alexandra Helm

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
2
1
0
0

Taucht ein in eine besondere Welt
von Chrissi die Büchereule am 22.12.2020

Klappentext ( in eigenen Worte): Ida muss ihre Ferien bei ihren Großeltern verbringen und man kann sich denken, dass sie nicht viel Lust hat darauf. Da es nicht wirklich Abenteuer verspricht. Aber der Schein trügt, Opa hat einen Lesesessel den sich nicht berühren oder sich drauf setzten dar. Aber ganz ehrlich da wären b... Klappentext ( in eigenen Worte): Ida muss ihre Ferien bei ihren Großeltern verbringen und man kann sich denken, dass sie nicht viel Lust hat darauf. Da es nicht wirklich Abenteuer verspricht. Aber der Schein trügt, Opa hat einen Lesesessel den sich nicht berühren oder sich drauf setzten dar. Aber ganz ehrlich da wären bei uns allen auch das Interesse geweckt und da ist es kein Wunder das sie ausprobiert, warum nicht? Was dann geschieht ist besonders, sie wird in eine andere Welt gezogen und das Abenteuer beginnt. Meine Meinung: Ida ist ein sehr aufgeschlossenes, mutiges und wissbegierig Mädchen, das einen richtig mitnimmt, man kann sich mit ihr identifizieren und mit ihr denn Schritt in das Abenteuer auf sich nehmen, da man sich bei ihr gut aufgehoben fühlt und sofort mehr mit ihr unternehmen will. Wie ihr euch denken könnt, sind wir in das Abenteuer eingetaucht, haben alles hautnah mitgenommen, mussten Lachen und Schmunzeln. Es war alles sehr bildlich und detailliert dargestellt, sodass man einen Film vor dem inneren Auge abgespielt wird. Es war spannend und abwechslungsreich und wir haben viel auf unsere Reise gesehen. Ida wird immer mutiger. Es war ein besonderes Buch in andere Welten zu reisen. Nicht nur für Kinder ein wahres Lesevergnügen auch ich war gut unterhalten. Meine Lieblingsreise, war bei den Piraten es war spannend und sehr abenteuerlich was ich sehr interessant fand aber auch wissenswert, da man etwas erfährt auf den Reisen über die Leute, das Abenteuer usw. Es war ein besonderes Abenteuer in verschiedenen Welten und sehr abwechslungsreich und viele verschiedene Abenteuer konnten wir erleben, die alle besonders waren auf ihre Art. Wir hoffen es geht bald weiter mit Ida und ihren Reisen, es war wirklich toll.

Charmantes Kinderbuch mit schönen Illustrationen
von Skyline Of Books am 02.12.2020

Charmantes Kinderbuch mit schönen Illustrationen Klappentext „Weil ihre Mutter arbeiten muss, verbringt Ida die Ferien bei ihren Großeltern. Dort gibt es keine Abenteuer, nur viele Bücher in Opas Lesezimmer und einen geheimnisvollen, alten Lesesessel. Doch der ist für Ida tabu. Als sie dennoch neugierig nach einem dicken Sch... Charmantes Kinderbuch mit schönen Illustrationen Klappentext „Weil ihre Mutter arbeiten muss, verbringt Ida die Ferien bei ihren Großeltern. Dort gibt es keine Abenteuer, nur viele Bücher in Opas Lesezimmer und einen geheimnisvollen, alten Lesesessel. Doch der ist für Ida tabu. Als sie dennoch neugierig nach einem dicken Schmöker ganz oben im Regal greift, plumpst sie in den Sessel. Und schwupps befindet sie sich mitten in der Geschichte! Und damit beginnen für Ida die magischsten Ferien ihres Lebens! Erst recht, als sie in einer spannenden Piratengeschichte Arthur begegnet, der eine ganz besondere Mission verfolgt und ohne Ida verloren wäre …“ Gestaltung Das Covermotiv finde ich sehr süß und auch total kreativ. Die Bücher, aus denen ein Lichtstrahl kommt und in dem man dann die Buchwelt sehen kann, finde ich mehr als gelungen, denn dieses Bild passt super gut zum Buchinhalt. Vor den Büchern fällt ein Mädchen herab, wodurch der Titel aufgegriffen wird. Im Hintergrund sieht man ein Muster in dunkelblau, das mich an eine alte Tapete in einem Herrenhaus erinnert. Meine Meinung Da das Buch von Britta Sabbag geschrieben worden ist, wollte ich es unbedingt lesen. In „Seitenzauber – Wie Ida in die Geschichte fiel“ geht es um Ida, die ihre Ferien bei den Großeltern verbringen soll. Das passt ihr so gar nicht, denn dort ist es stinklangweilig. Denkt sie, bis sie zufällig mit einem dicken Buch in den Lesesessel ihres Großvaters fällt und sich dann mitten in der Geschichte wiederfindet. So beginnen die wohl spannendsten und magischsten Ferien, die Ida jemals hatte… Britta Sabbag greift in „Seitenzauber“ das auf, wovon wohl alle Geschichtenliebhaber träumen: auf magische Weise kann man in die Welt der Bücher eintauchen und befindet sich dann mitten in der Geschichte direkt an der Seite der Figuren. Die Idee ist nicht neu und mir schon in mehreren Büchern begegnet, aber das ändert nichts daran, dass es nach wie vor eine schöne Vorstellung ist. Ich denke auch, dass gerade Kinder diese Idee, real in seinen Lieblingsbüchern verschwinden zu können, gefallen wird. Protagonistin Ida hat jedenfalls daran Geschmack gefunden, denn nach einer zufälligen Buchreise, beginnt sie nachzuforschen und weiß bald, wie das in Bücher reisen funktioniert. So taucht sie ab in eine Piratengeschichte, wo sie auf Arthur trifft, der Idas Hilfe bei einer Mission braucht. Die verschiedenen Buchreisen fand ich wirklich niedlich und abenteuerlich, sodass ich beim Lesen schon meinen Spaß hatte. Allerdings hätte ich es noch cooler gefunden, wenn Ida vielleicht in Bücher abgetaucht wäre, die bekannter sind. Dennoch fand ich die Geschichte charmant und hatte einen schönen Lesenachmittag mit ihr. Besonders schön fand ich, dass der Schreibstil der Autorin sehr einfach gehalten wurde. So gibt es eine kindgerechte Wortwahl und der Satzbau ist kurz, einfach und leicht verständlich gehalten. Unterstützt wird das Textverständnis durch Illustrationen von Alexandra Helm, welche nicht nur die Geschehnisse, sondern auch die verschiedenen Emotionen von Ida sehr schön eingefangen hat. Beim Lesen kann man so auch immer gut auf die Illustrationen zurückgreifen, wenn man als Leseanfänger noch nicht ganz so geübt ist. Fazit In „Seitenzauber – Wie Ida in die Geschichte fiel“ hat Britta Sabbag ein Kinderbuch geschrieben, das mit dem Thema „in Bücher eintauchen“ gerade für Freunde des Lesens perfekt ist. Ich hätte es toll gefunden, wenn Ida auch in bekanntere Geschichten länger eingetaucht wäre. Dennoch konnte mich die charmante Geschichte damit verzaubern, dass sie sehr niedlich war und ich beim Lesen ein zufriedenes Gefühl hatte. Schön fand ich auch die Illustrationen, die den Text aufgegriffen haben. 4 von 5 Sternen! Reihen-Infos Einzelband

Ein Lese-Abenteuer
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 24.11.2020

3,5 Sterne Meine Kinder lieben die Baumhaus-Reihe, in der 2 Kinder ebenfalls mithilfe von Büchern und dem Baumhaus durch Zeit & Raum reisen können. So wollten wir gern auch lesen, wohin es Ida mit dem Lesesessel ihres Opas so verschlägt. An ziemlich gefährliche Orte! Da bekommt die Redewendung, dass man mit Büchern so gut "in... 3,5 Sterne Meine Kinder lieben die Baumhaus-Reihe, in der 2 Kinder ebenfalls mithilfe von Büchern und dem Baumhaus durch Zeit & Raum reisen können. So wollten wir gern auch lesen, wohin es Ida mit dem Lesesessel ihres Opas so verschlägt. An ziemlich gefährliche Orte! Da bekommt die Redewendung, dass man mit Büchern so gut "in andere Welten abtauchen" kann gleich eine andere Bedeutung! An Aufregung mangelt es also nicht, vor allem als sie dann auf dem Schiff landet und Arthur trifft. Dieses letzte Drittel fanden wir alle auch am besten, obwohl die Familiengeschichte von Arthur für uns nicht so ganz nachvollziehbar war. Und wo kam überhaupt der Drache plötzlich her? Da ging es ein bisschen drunter und drüber, aber insgesamt war es eine schöne Abenteuergeschichte, die wohl noch eine Fortsetzung bekommen wird.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5