Dur versus Moll

Zur Geschichte der Semantik eines musikalischen Elementarkontrasts

eBook
eBook
64,99
64,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

80,00 €

Accordion öffnen

eBook (PDF)

64,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Polarität der beiden 'Tongeschlechter' Dur und Moll zählt zu den Grundlagen der europäischen Musik der Neuzeit. Wie kaum ein anderer Aspekt des Tonsatzes wird sie mit einer festen semantischen Konnotation verbunden. Demzufolge drückt Dur positive Gehalte aus (Freude, Triumph), Moll hingegen negative (Trauer, Tragik). Da Dur und Moll - anders als etwa einzelne Tonarten oder Modi - beim Musikhören leicht zu identifizieren sind, hat diese Konnotation die semantische Codierung und Deutung von Musik über Jahrhunderte hinweg maßgeblich geprägt.
Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes zeichnen die Geschichte der Semantik von Dur und Moll von den Anfängen im 15. Jahrhundert über die systematische Etablierung des Gegensatzes im Laufe des 18. Jahrhunderts und seine vielfältigen Abstufungen im 19. Jahrhundert bis zur ambivalenten Rezeption in der Avantgarde- und Popularmusik der Gegenwart nach.

Produktdetails

Format PDF i
Herausgeber Hans-Joachim Hinrichsen, Stefan Keym
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 560 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 06.04.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783412518103
Verlag Böhlau Verlag GmbH & Co. KG
Dateigröße 15727 KB

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0