Kalmann

Ungekürzte Ausgabe, Lesung

Diogenes Hörbuch Band 80420

Joachim B. Schmidt

(150)
Die Leseprobe wird geladen.
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
19,99
bisher 23,99
Sie sparen : 16  %
19,99
bisher 23,99

Sie sparen:  16 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

22,00 €

Accordion öffnen
  • Kalmann

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    22,00 €

    Diogenes

eBook (ePUB)

18,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

19,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Gelesen von Timo Weisschnur.

Er ist der selbsternannte Sheriff von Raufarhöfn. Er hat alles im Griff. Kein Grund zur Sorge. Tag für Tag wandert er über die weiten Ebenen um das beinahe ausgestorbene Dorf, jagt Polarfüchse und legt Haiköder im Meer aus, um den Fang zu Gammelhai zu verarbeiten. Doch in Kalmanns Kopf laufen die Räder manchmal rückwärts. Als er eines Tages im Winter eine Blutlache im Schnee entdeckt, überrollen ihn die Ereignisse. Mit seiner naiven Weisheit und dem Mut des reinen Herzens wendet er alles zum Guten. Kein Grund zur Sorge.

Produktdetails

Verkaufsrang 2810
Medium CD
Sprecher Timo Weisschnur
Spieldauer 534 Minuten
Erscheinungsdatum 26.08.2020
Verlag Diogenes
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783257804201

Weitere Bände von Diogenes Hörbuch

  • Drei Drei Dror Mishani Band 80409

    Drei

    von Dror Mishani

    Hörbuch

    19,99 €

  • Muldental Muldental Daniela Krien Band 80410

    Muldental

    von Daniela Krien

    Hörbuch

    17,99 €

  • Geheime Quellen Geheime Quellen Donna Leon Band 80411

    Geheime Quellen

    von Donna Leon

    Hörbuch

    25,99 €

  • In Liebe Dein Karl In Liebe Dein Karl Ingrid Noll Band 80412

    In Liebe Dein Karl

    von Ingrid Noll

    Hörbuch

    19,99 €

  • Mitten im August Mitten im August Luca Ventura Band 80413

    Mitten im August

    von Luca Ventura

    Hörbuch

    17,99 €

    (76)

  • Connaisseur Connaisseur Martin Walker Band 80414

    Connaisseur

    von Martin Walker

    Hörbuch

    18,99 €

  • Die Kakerlake Die Kakerlake Ian Mc Ewan Band 80415

    Die Kakerlake

    von Ian Mc Ewan

    Hörbuch

    17,99 €

    (46)

  • Rote Kreuze Rote Kreuze Sasha Filipenko Band 80416

    Rote Kreuze

    von Sasha Filipenko

    Hörbuch

    17,99 €

    (147)

  • Leben, schreiben, atmen Leben, schreiben, atmen Doris Dörrie Band 80417

    Leben, schreiben, atmen

    von Doris Dörrie

    Hörbuch

    19,99 €

  • Der Schneemann Der Schneemann Jörg Fauser Band 80418

    Der Schneemann

    von Jörg Fauser

    Hörbuch

    23,99 €

  • Abschiedsfarben Abschiedsfarben Bernhard Schlink Band 80419

    Abschiedsfarben

    von Bernhard Schlink

    Hörbuch

    19,99 €

  • Kalmann Kalmann Joachim B. Schmidt Band 80420

    Kalmann

    von Joachim B. Schmidt

    Hörbuch

    19,99 €

Kundenbewertungen

Durchschnitt
150 Bewertungen
Übersicht
97
45
6
2
0

Toll geschrieben
von einer Kundin/einem Kunden aus Hagen am 10.05.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Kalmann lebt in einem abgeschiedenen Dorf in Island. Er ist Haifischfänger und macht den zweitbesten Gammelhai des Landes. Den besten machte sein Großvater, der nun aber dement ist und in einem Altenheim in der Stadt lebt. Kalmann hat von dem alten Mann alles gelernt über die Natur, das Leben an sich und den Haifang. Er kommt in... Kalmann lebt in einem abgeschiedenen Dorf in Island. Er ist Haifischfänger und macht den zweitbesten Gammelhai des Landes. Den besten machte sein Großvater, der nun aber dement ist und in einem Altenheim in der Stadt lebt. Kalmann hat von dem alten Mann alles gelernt über die Natur, das Leben an sich und den Haifang. Er kommt in dem kleinen Haus seines Großvaters gut zurecht, obwohl er manchmal "Fischsuppe im Kopf" hat, wie er selbst sagt. In diesem Buch erzählt er seine Geschichte von dem Tag an, als er eine große Blutlache auf einer Hochebene in der Nähe des Dorfes fand und ein Mann aus dem Dorf vermisst wird. Die Polizei untersucht das Verschwinden und bringt damit eine Menge Unruhe ins Dorf. Schmidt hat ein wunderbares Buch geschrieben. Kalmann ist nicht der "Dorfdepp", als den ihn manche Menschen bezeichnen, sondern ein nachdenklicher, philosophischer, manchmal weiser junger Mann, der seine Grenzen kennt und zufrieden mit seinem Leben ist. Das regt auch die Leser zum Nachdenken an über den Wert des Lebens und die Ansprüche, die wir daran stellen. Der Schreibstil ist zwar einerseits naiv, dann aber auch wieder klug und in die Tiefe gehend. Das Buch ist ungewöhnlich, man muss sich darauf einlassen. Mir hat es sehr gut gefallen.

Kriminalroman erfrischend anders
von einer Kundin/einem Kunden aus Krefeld am 16.04.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Kalmann ist anders. Sagt er selbst, weiß er selbst und alle anderen im Dorf wissen das auch. Er ist 33 und Isländer, obwohl sein Vater Amerikaner war. Kalmann trägt einen Cowboyhut und einen Sheriffstern, außerdem einen Pistolengürtel um die Hüfte mit einer Pistole drin, denn Kalmann ist der selbsternannte Sheriff von Raufarhöfn... Kalmann ist anders. Sagt er selbst, weiß er selbst und alle anderen im Dorf wissen das auch. Er ist 33 und Isländer, obwohl sein Vater Amerikaner war. Kalmann trägt einen Cowboyhut und einen Sheriffstern, außerdem einen Pistolengürtel um die Hüfte mit einer Pistole drin, denn Kalmann ist der selbsternannte Sheriff von Raufarhöfn. Im Ernst. Und auch wieder nicht. „Denn es war noch nie richtig vorwärtsgegangen mit mir. Man vermutete, dass die Räder in meinem Kopf rückwärtslaufen. Kam vor. Oder dass ich auf der Stufe eines Erstklässlers stehengeblieben sei. Ist doch mir egal.“ (Seite 11) Seit sein Großvater, bei dem er aufgewachsen ist, im Pflegeheim ist, lebt Kalmann allein. Das funktioniert auch gut, Kalmann ist sich selbst genug. Als er eines Tages auf der Jagd eine große Blutlache findet, ist ihm sofort klar, dass etwas passiert sein muss. Nachdem er dies gemeldet hat, ist sein beschauliches Leben im Dorf erstmal vorbei. Der fast ausgestorbene Küstenort wird zum Schauplatz von Ermittlungen und von Polizei sowie zahlreichen Journalisten überschwemmt. Und was hat eigentlich die litauische Mafia mit der ganzen Sache zu tun? Kalmann selbst ist es, der berichtet. Er erzählt uns, wer er ist und wie sein Leben normalerweise verläuft, klärt uns darüber auf, wie es so in seinem Dorf läuft für ihn, der so anders als seine Bewohner, aber trotzdem in vielem gleich ist. Das ist unglaublich skurril und lustig, ohne dabei ins lächerliche zu rutschen. Wie Joachim B. Schmidt es geschafft hat, den Charakter zu zeichnen, ihm trotz seines Handicaps seine Würde zu lassen, ist grandios! Die Story selbst ist total abgedreht, was durch die Erzählweise verstärkt wird, denn Kalmann hat eine ganz eigene Sicht auf die Dinge und diese teilt er uns durchgehend mit. Welche Wendung die Geschichte letztendlich nimmt, habe ich so überhaupt nicht kommen sehen. Meine Vermutung war so weit von der tatsächlich Lösung entfernt wie der Nordpol von Köln. Dieses Buch hat mich begeistert, ich wollte Kalmann ungerne gehen lassen. Er ist nicht immer einfach, der Kalmann, aber ich habe ihn wirklich ins Herz geschlossen. Hoffentlich wartet irgendwo noch ein weiteres Abenteuer auf ihn, ich wäre sehr gerne dabei! Von mir gibt es 5 Sterne und eine unbedingte (!) Leseempfehlung. Lernt Kalmann kennen, ihr werdet ihn lieben. Mit Sicherheit!

Ein ungewöhnlicher Held
von einer Kundin/einem Kunden aus Nettersheim am 02.04.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein ganz wunderbares Buch über einen ungewöhnlichen Helden! Der Roman spielt auf Island, hier lebt der fast 34 Jährige Kalman im Haus seines Großvaters, der mittlerweile im Heim lebt und den er einmal die Woche besucht. Von seinem Großvater hat er alles gelernt, was man fürs Leben braucht. In der Schule war er schlecht und ma... Ein ganz wunderbares Buch über einen ungewöhnlichen Helden! Der Roman spielt auf Island, hier lebt der fast 34 Jährige Kalman im Haus seines Großvaters, der mittlerweile im Heim lebt und den er einmal die Woche besucht. Von seinem Großvater hat er alles gelernt, was man fürs Leben braucht. In der Schule war er schlecht und man macht sich oft lustig über ihn, da er halt geistig etwas minderbemittelt ist, aber dennoch hat er seinen Platz im Dorf. Er ist der selbsternannte Sheriff von Raufarhöven und läuft oft voller Montur durch das Dorf. Sein Vater, ein Amerikaner, hat ihm diese Sachen geschenkt, ansonsten hat nichts vom Vater gehabt. Er ist wie sein Großvater Jäger und Haifischfänger und macht den zweitbesten Gammelhai, den besten machte der Großvater. Er kennt die Gegend wie seine Westentasche, das Land wie auch das Meer, wo er sich besonders wohl fühlt. Angst hat er keine,denn er hat eine gute Orientierung und vor allem ein sehr gutes Bauchgefühl. Doch bei einem seiner Touren findet er eine Blutlache im Schnee, und damit ist erst einmal das einfache, beschauliche Leben zu Ende. Zumal ein Bewohner des Ortes verschwunden ist und man den Zusammenhang erahnen kann, das hier etwas passiert ist. Polizei und Presse rücken an, es wird turbulent,vor allem als weitere Dinge auftauchen, und wiederholst Kalman vorne dabei. Ihm gefällt die Unruhe einerseits nicht, aber die Polizistin Birna kann gut mit ihm umgehen, und andrerseits ist es irgendwie auch schön, Mal im Mittelpunkt zu stehen. Am wunderbarsten ist das klare Denken des arglosen Protagonisten, er erklärt sich ganz simpel die Welt, trifft aber mit seinen einfachen Aussagen und Humor den Nagel auf den Kopf, und irgendwie philosophisch ist er noch dazu. Das hat unglaublich Freude gemacht, Kalman zu begleiten, wenn es mitunter auch etwas langatmig wird, so hört man ihm doch gerne zu. Dabei entdeckt man, dass seine Weisheit, die er vor allem auch aus seiner Verbundenheit zur Natur entwickelt hat, ganz viel über das Leben aussagt und über seine spezielle Begabung im besonderen. Es ist auch ein bisschen Entwicklungsroman, denn sein Leben ändert sich mit all den Vorkommnissen. Unbedingt empfehlenswert, ich hätte Kalman gerne noch weiter begleitet.

  • Artikelbild-0