Carry und Carrie

Im Schatten des Zwillings

Edina Davis

(4)
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

12,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

3,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Wie viel familiären Druck kann ein Mensch ertragen, bevor seine Psyche ernsthaften Schaden nimmt?

Seaford, eine kleine Stadt in East Sussex, an der Südküste Englands. Hier werden in den frühen sechziger Jahren die Zwillingsschwestern Carolyn und Carina Harris geboren.
Die stille Carolyn steht von Kindheit an im Schatten ihrer selbstsüchtigen Schwester, die von der Mutter mit Liebe überschüttet wird. Carolyn fühlt sich ungeliebt und zurückgestoßen.
Die Ungerechtigkeit der Mutter, die boshaften Demütigungen der Schwester und die Ignoranz des Vaters führen dazu, dass aus kindlicher Eifersucht bitterer Hass wird.
Als Carolyn sich in Ben verliebt, plant die intrigante Carina, die zarte Liebesbeziehung zu zerstören.
Es kommt zu einer folgenschweren Konfrontation zwischen den Mädchen, und fortan wird Carolyn fast jede Nacht von einem schrecklichen Albtraum gequält.
Kurze Zeit später geschieht ein Unglück, und Carolyns Albtraum wird grausame Realität.

In diesem fesselnden psychologischen Familienroman geht es um familiäre Konflikte, Eifersucht und Hass, aber auch um aufrichtige Liebe, Romantik und wahre Freundschaft.
Wer Dramatik, subtile Spannung und leisen Thrill liebt, wird auf seine Kosten kommen!

Die Autorin

Edina Davis lebt mit ihrem Ehemann David, einem englischen Musiker, in einem kleinen Ort im Ruhrgebiet.
Seit ihrer frühen Kindheit hat sie das geschriebene Wort geliebt, sodass sie bereits als Jugendliche kleine Geschichten und Gedichte zu Papier brachte.
Nachdem sie ihren Mann kennengelernt hatte, komponierte und textete sie einige Songs in englischer Sprache.
Ihre zweite Heimat ist Seaford, eine kleine Stadt in East Sussex, an der Südküste Englands.
Seaford und die nähere Umgebung entlang der englischen Südküste stellen auch den Schauplatz ihres Romans dar.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 380 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.03.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783750443259
Verlag Books on Demand
Dateigröße 502 KB
Verkaufsrang 39376

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Ein Roman der unheimlich authentisch ist und berührt!
von Jasmin Henseleit aus Wuppertal am 25.08.2020
Bewertet: Taschenbuch

"Carry und Carrie-Im Schatten des Zwillings"von Edina Davis ist ein Familienroman,den ich an einem Tag mit einer kleinen Pause durch gelesen habe.Selten hat mich ein Roman so berührt und gefesselt wie dieser hier.Die Emotionalität hat die Autorin einfach wunderbar hervorgebracht.Ich habe mit Carolyn einfach nur mitgefühlt,vo... "Carry und Carrie-Im Schatten des Zwillings"von Edina Davis ist ein Familienroman,den ich an einem Tag mit einer kleinen Pause durch gelesen habe.Selten hat mich ein Roman so berührt und gefesselt wie dieser hier.Die Emotionalität hat die Autorin einfach wunderbar hervorgebracht.Ich habe mit Carolyn einfach nur mitgefühlt,von Anfang bis Ende. Ich kann harte Thriller lesen,dies macht mir nichts aus.Ich bin da ganz sachlich,aber diese Geschichte hier hat mich so berührt,dass ich während des Lesens doch noch ein Tränchen vergossen habe was bei mir wie gesagt sehr untypisch ist.Aber die Ungerechtigkeiten die Carolyn nicht nur von ihrer Zwillingsschwester erdulden musste,sondern auch von den Eltern wurde hier authentisch und sehr real rüber gebracht.Ein unglaubliches Verhalten von Eltern,was mich zutiefst erschüttert und sauer gemacht hat. Carolyn wird von ihrer narzisstischen Zwillingsschwester jahrelang psychisch kaputt gemacht,die Mutter Debbie hat nur Augen für ihre Tochter Carina.Über ihr tyrannisches Verhalten wird weggesehen,Carolyn wird geduldet und ihr liebenswürdiges Wesen wird nicht wahr genommen.Der Vater ist nicht besser. Er betet seine Debbie wie eine Göttin an und der Wunsch es ihr Recht zu machen ist stärker als alles andere.Stärker als seine Vaterliebe. Für mich ein erbärmlicher Wurm der unter den Pantoffeln seiner Frau steht,die ihre mütterlichen Pflichten bei Carolyn nicht erfüllt.Bei den Protagonisten wurden die symphatischen /unsymphatischen Charactere sehr gut ausgearbeitet. Der Roman beginnt mit einem spannenden Prolog,dessen Aufklärung man im letzten Drittel zu lesen bekommt. Hier wurde ich überrascht,da ich mit was anderem gerechnet hätte weil es um das Zwillingsbiest Carina geht. Die Kapitel sind schön kurz und der Roman ist in drei Teilen aufgeteilt. Nach dem Prolog geht es friedlich los mit der Entstehung der Familie Harris in Seaford, einer kleinen Stadt in East Sussex,an der Südküste Englands.Nach und nach erfahre ich aus Carolyns Sicht ihr Schicksal mit ihrer Zwillingsschwester. Sie ist lange Zeit einsam und alleine bis sie nach der Grundschule endlich auf eine andere Schule geht als ihre Schwester.Dort lernt sie ihre herzensgute Freundin Laura kennen.Vom ersten grossen Verlust Carolyns wird im zweiten Teil sehr ausführlich und emotional geschrieben,was sich im dritten Teil mit einem weiteren Schicksalsschlag nochmal steigert.Dieser Familienroman beeinhaltet die Themen Freundschaft und Liebe,psychischer Terror und Intrigen. Mir gefiel die Spannung hier sehr gut,da sie langsam aufgebaut wurde und ich mit einem tollen Finale belohnt wurde,der von mir aus gerne etwas positiver hätte ausfallen können. Da die Autorin wert auf eine authentische Geschichte gelegt hat,hat es ganz gut gepasst. Ich kann leider nur fünf Sterne vergeben und ich bin froh,dieses grossartige Werk gelesen habe. Diesmal konnte ich mich auf alle vorherigen fünf Sterne Bewertungen voll und ganz verlassen.

Der Blick in den Abgrund...
von einer Kundin/einem Kunden aus Am Mellensee am 09.07.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

In diesem fesselnden psychologischen Familienroman geht es um familiäre Konflikte, Eifersucht und Hass, aber auch um aufrichtige Liebe, Romantik und wahre Freundschaft. Wer Dramatik, subtile Spannung und leisen Thrill liebt, wird auf seine Kosten kommen! Ein wunderbarer Debütroman von Edina Davis, der mich mit ein paar Fragezeic... In diesem fesselnden psychologischen Familienroman geht es um familiäre Konflikte, Eifersucht und Hass, aber auch um aufrichtige Liebe, Romantik und wahre Freundschaft. Wer Dramatik, subtile Spannung und leisen Thrill liebt, wird auf seine Kosten kommen! Ein wunderbarer Debütroman von Edina Davis, der mich mit ein paar Fragezeichen zurück lies. Alles beginnt mit einem geheimnisumwobenen Prolog, auf den man später im Buch wieder trifft und endet mit einem Epilog, der dich etwas rätselhaft zurücklässt. Der Roman ist in 3 Teilbereiche gegliedert. Im ersten Teil erlebt man die Entstehung der Familie mit, erlebt die Zwillinge Carina und Carolyn aufwachsen und diese langsam einschleichende Verhaltensmuster und Aufsplittung der Familie. Bis zum ersten großen einschlagenden Erlebnis. In Teil 2 erlebt man den nächsten einschneidenden Lebensabschnitt, der sich in seiner Tragik sogar noch steigert und im 3. Teil dann alles erschütternden zum Finale bringt. Der Roman dreht sich um Intrigen, Geheimnisse, Macht, Mobbing, Vertuschung, echte Boshaftigkeiten, Vernichtung und psychische Spielchen, aber auch Freundschaft und die Liebe spielen eine Rolle. Die Handlung verläuft sehr langsam und baut dadurch eine stetige Spannung auf, die einen durchweg fesselt und mitgereist. Ich mag dieses Spiel mit der Psyche. Es ist immer wieder erschreckend, wie schnell sich eine vermeintlich heile Welt in Luft auflöst und durch Lüge und Betrug für immer zerstört wird. Auch das Spiel mit Gefühlen und Emotionen wird hier sehr gut bedient und man denkt die ganze Zeit über nur, wie kann man nur so sein und im Gegenzug, dass auch nur ertragen. Carina, auch Carrie genannt, ist ein durchtriebenes Miststück durch und durch. Sie hat es von klein auf verstanden, ihr Umfeld zu manipulieren, zu betrügen, ihren Willen durchzusetzen und das mit jedem Mittel was ihr gerade recht ist und sie Schreckt vor nichts zurück, nicht einmal vor ihrer eigenen Familie. Sie ist durchtrieben, gibt sich übertrieben, drängt sich in den Mittelpunkt und benutzt einfach jeden. Carolyn, auch Carry genannt (außer in der Familie Lynn) ist das komplette Gegenteil ihrer Schwester und einer der größten Leidtragenden. Ihr wird ihr gesamtes Leben lang über mitgespielt, sie muss viel schlucken, Leid ertragen und einige Verluste ertragen. Das schlimmste daran, nicht mal ihre eigenen Eltern stehen hinter ihr. Dabei ist sie so gut, gehorsam, klug, erfolgreich in ihren Zielen und möchte einfach nur so geliebt werden, wie sie von innen nach außen hin strahlt. Die Nebencharaktere spielen tragende Rollen im perfiden Spiel. Einzige Lichtblicke sind dagegen Laura und Johnny. Der Schreibstil ist einfach angenehm und ich hatte immer das Gefühl, dass er genau die besagten Jahrzehnte perfekt widerspiegelt. Die einzelnen Beschreibungen und Wiedergabe der Gefühle sind sehr detailliert und daher auch sehr schön bildgewandt. Durch die sehr kurzen und gleichbleibenden Kapitellängen fließt man sehr schnell und flüssig hindurch. Die Handlung wird aus mehreren Perspektiven im Erzählstil wiedergegeben, jedoch überwiegend aus der Sicht von Carry. Das Cover passt aus meiner Sicht perfekt zum Roman. Es zeigt eine Frau, die an einem Strandabschnitt entlangläuft und die Felsen im Hintergrund, als tragende Rolle im Roman wiederzufinden sind. Mein Fazit: Ein herausragender Debütroman über eine tragische Familiengeschichte mit dem beindruckenden Spiel der Psyche und einer durchweg fesselnden Spannung. Klare Leseempfehlung.

Wahnsinnig fesselnd
von Irislesen aus NRW am 09.07.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Was für ein Hammer Debüt. Dieses Buch ist definitiv ein Lesehighlight in diesem Jahr für mich. Die Geschichte spielt in Seaford einer kleinen Stadt in East Sussex an der Südküste Englands. In den frühen sechziger Jahren werden die Zwillinge Carolyn und Carina Harris geboren. Beide sind grundverschieden. Carolyn ist ruhig un... Was für ein Hammer Debüt. Dieses Buch ist definitiv ein Lesehighlight in diesem Jahr für mich. Die Geschichte spielt in Seaford einer kleinen Stadt in East Sussex an der Südküste Englands. In den frühen sechziger Jahren werden die Zwillinge Carolyn und Carina Harris geboren. Beide sind grundverschieden. Carolyn ist ruhig und strebsam, immer darauf bedacht alles ordentlich zu erledigen und nicht aufzufallen. Carina ist das komplette Gegenteil. Selbstverliebt und egoistisch spielt diese sich überall in den Vordergrund. Von der Mutter Debbie wird sie verhätschelt und egal was sie anstellt, wird es heruntergespielt und schön geredet. Der Vater Philipp ignoriert das Verhalten seiner Frau und setzt sich nicht durch. Carolyn erlebt die Hölle und niemand kann ihr helfen. Das Buch hat wirklich meine schlimmsten Emotionen hervorgerufen. Wer so eine Familie hat, braucht keine Feinde. Carolyn wird keinerlei Beachtung geschenkt. Seien es gute Noten oder ein bestandenes Abitur mit Bestnoten. Sie wird komplett ignoriert und man erwartet von ihr, dass sie vorbildlich ist. Ihre Wünsche werden ignoriert. Carina ist immer der Sonnenschein und ihr wird alles verziehen. Sie kann machen was sie will. Fleiß ist bei ihr nicht gegeben, und wird auch nicht erwartet. Carina ist boshaft und liebt es anderen die Freunde auszuspannen und diese nach kurzer Zeit fallen zu lassen. So macht sie es auch bei Carolyn. Die Situation spitzt sich immer mehr zu und Carolyn beginnt ihre Schwester abgrundtief zu hassen. Ich habe geflucht und wurde immer wütender. Die Mutter ist total verblendet was Carina angeht und die andere Tochter ist ihr völlig gleichgültig. Der Vater ist ein Weichei, traut sich nicht den Mund aufzumachen und die Meinung zu sagen, will er doch seine geliebte Debbie nicht verärgern. Einzig Carolyn 's beste Freundin Laura und deren Freund Johnny halten zu ihr und haben die Schwester schon lange durchschaut. Ich bin durch die Seiten geflogen und war total gefesselt. Hier kann man echt von Mobbing und Psychoterror in der eigenen Familie sprechen. Ein wahnsinnig gutes Buch, dass ich zu hundert Prozent weiterempfehle.

  • Artikelbild-0