Nordwesttod

Ein Fall für die Soko St. Peter-Ording Band 1

Svea Jensen

(142)
eBook
eBook
3,99
bisher 8,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 55  %
3,99
bisher 8,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  55 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

3,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

14,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Mord an der idyllischen Nordseeküste? Der erste Fall für die Soko St. Peter-Ording

Aus der Landeshauptstadt Bayerns ins ferne Kiel: Kommissarin Anna Wagner braucht nach ihrer Scheidung einen Tapetenwechsel. Sie zieht in den Norden, um im Landeskriminalamt Schleswig-Holstein eine Stelle aufzubauen, die auf Vermisstenfälle spezialisiert ist. Gleich ihr erster Fall führt sie nach St. Peter-Ording an die Nordseeküste: Nina Brechtmann, eine junge Umweltaktivistin aus einer einflussreichen Hoteliersfamilie, wird vermisst. Hat ihr Verschwinden etwas mit den aggressiven Expansionsplänen ihrer Familie zu tun, wurde sie vielleicht entführt? Oder hütete die junge Frau ein Geheimnis? Anna Wagner und der örtliche Dienststellenleiter Hendrik Norberg ermitteln unter Hochdruck, denn niemand weiß, wann genau Nina Brechtmann verschwunden ist ... und jede Minute zählt.

»Mit viel Liebe zum Detail und mit dem nötigen Schuss Lokalkolorit hat [...] Svea Jensen einen leicht zu lesenden Krimi-Cocktail komponiert [...].« Hamburger Abendblatt, 16.02.2021

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.02.2021
Sprache Deutsch
EAN 9783749950041
Verlag HarperCollins
Dateigröße 2573 KB
Verkaufsrang 36

Weitere Bände von Ein Fall für die Soko St. Peter-Ording

Kundenbewertungen

Durchschnitt
142 Bewertungen
Übersicht
71
62
9
0
0

Frieslandkrimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 18.05.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Anna Wagner, eine Kommissarin aus München, braucht nach einer unschönen Scheidung Tapetenwechsel und soll eine Vermisstenstelle in Schleswig-Holstein aufbauen, ähnlich wie in München, wo sie bereits sehr erfolgreich auf diesem Gebiet tätig war. Ihr erster Fall bringt sie nach St. Peter-Ording an die Nordseeküste, wo eine junge F... Anna Wagner, eine Kommissarin aus München, braucht nach einer unschönen Scheidung Tapetenwechsel und soll eine Vermisstenstelle in Schleswig-Holstein aufbauen, ähnlich wie in München, wo sie bereits sehr erfolgreich auf diesem Gebiet tätig war. Ihr erster Fall bringt sie nach St. Peter-Ording an die Nordseeküste, wo eine junge Frau vermisst wird. Nina Brechtmann, Tochter einer Hoteliersfamilie ist verschwunden, keiner weiß etwas von ihr, sie hat anscheinend niemand an sich rangelassen. Mit ihrer Familie hat sie gebrochen, da sie sich dem Umweltschutz verschrieben hat und die Familie große Hotelneubauten in der Nähe von Schutzgebieten realisieren möchte. Sie hat sich einer Umweltorganisation angeschlossen. Zur gleichen Zeit gibt es einen Fahrerfluchtunfall mit zwei toten jungen Verkehrsteilnehmern auf einem Moped. Ist Nina darin verwickelt? Henrik Norberg, Ermittler der Mordkommission Kiel, hat sich als Dienststellenleiter zur Schutzpolizei versetzen lassen, damit er nach dem Tod seiner Gattin näher bei seinen beiden Kindern sein kann. Jedoch sind nicht alle Kollegen mit dieser Bestellung einverstanden. Es kommt zur Zusammenarbeit von Anna mit Henrik. Toller Schreibstil, flüssig zu lesen. Spannend geschriebener Auftakt zu einer Krimireihe an der Nordsee, man bekommt direkt Lust auf einen Urlaub in dieser Region.

Spannende Ermittlungen in St. Peter Ording
von Sylvia Hertel (cybergirl) aus Frankfurt am 17.05.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nach ihrer Scheidung kehrt Kommissarin Anna Wagner München den Rücken. Anna bekommt die Chance im Landeskriminalamt Schleswig-Holstein eine Abteilung für Vermisstenfälle aufzubauen. Der erste Fall führt sie nach St. Peter Ording. Die junge Umweltaktivistin Nina Brechtmann ist nach ihrem Urlaub nicht zu ihrer Arbeitsstelle zurü... Nach ihrer Scheidung kehrt Kommissarin Anna Wagner München den Rücken. Anna bekommt die Chance im Landeskriminalamt Schleswig-Holstein eine Abteilung für Vermisstenfälle aufzubauen. Der erste Fall führt sie nach St. Peter Ording. Die junge Umweltaktivistin Nina Brechtmann ist nach ihrem Urlaub nicht zu ihrer Arbeitsstelle zurückgekehrt. Nina Brechtmann ist die Tochter einer Hoteliersfamilie die zwei neue Hotelanlagen an der Küste plant. Genau gegen diese Hotelbauten versuchen die Umweltaktivisten vorzugehen. Steht das Verschwinden von Nina Brechtmann im Zusammenhang mit ihren Umweltaktionen? Kommissarin Anna Wagner und Hendrik Norberg der Dienststellenleiter der örtlichen Polizei ermitteln auf Hochtouren. „Nordwesttod“ ist der Auftakt einer neuen Krimireihe von Svea Jensen. Die Autorin schreibt schon lange unter ihrem realen Namen Kriminalromane. Für ihre neue Krimireihe hat sie sich ein Pseudonym zugelegt. Das schöne an diesem Buch ist, der Leser ist von Anfang an dabei. Es ist quasi die Geburt der Soko St. Peter Ording. Die Protagonisten sind sympathisch und an einem Punkt im Leben angekommen wo es einen Neuanfang bedarf. Kommissarin Anna Wagner arbeitete erfolgreich bei der Vermisstenstelle München. Nach einer schmutzigen Scheidung brauchte sie eine Veränderung. So verschlug es Anna nach Schleswig-Holstein. Dort startet ein versuch ob es sinnvoll ist auch hier eine Stelle für Vermisstenfälle einzurichten. Hendrik Norberg war als Ermittler bei der Mordkommission Itzehoe. Nach dem Tod seiner Frau wollte Hendrik mehr Zeit für seine Söhne haben und wechselte als Dienststellenleiter zur Schutzpolizei St. Peter Ording. Für Hendrik der mit Leib und Seele Kommissar bei der Mordkommission war ist das kein leichter Schritt gewesen. In seinem Inneren fühlt es sich wie eine Degradierung an. Zu Beginn des Buches hat man genügend Zeit sich erst einmal mit den Charakteren und der Umgebung bekannt zu machen. Hendrik Norberg übernimmt als neuer Leiter die Dienststelle der Polizei in St. Peter Ording. Dort trifft er auf die Kommissarin Anna Wagner, die an einem Vermisstenfall arbeitet. Nach kurzen Differenzen entschließt sich Hendrik die Kommissarin zu unterstützen. Der Fall ist spannend und interessant erzählt. Es ist nicht klar ob die Vermisste nur untergetaucht ist oder ob es sich um ein Verbrechen handelt. Es werden einige Personen aus ihrem Umfeld befragt. Bei jeder Befragung der Personen konnte man zwischen den Zeilen kleine Hinweise finden, dass die entsprechend Person etwas verbirgt, dass sie eventuell mehr über Nina weiß als sie zugibt. So hatte ich immer wieder neue Verdächtige die ich nach der nächsten Befragung wieder fallen ließ. Am Ende steigerte sich die Spannung noch einmal erheblich. Der Fall wurde dann logisch und zu meiner vollsten Zufriedenheit gelöst. Der Schreibstil von Svea Jensen ist flüssig und leicht verständlich. Die Autorin schafft beim Schreiben mühelos den Spagat zwischen den Ermittlungen, dem Privatleben der Ermittler und der Beschreibung der Handlungsorte. Es ist genau die richtige Mischung. Jetzt freue ich mich auf den 2. Band „Nordwestzorn“ der in Kürze erscheinen wird.

Ermittlungen in St. Peter-Ording
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 16.05.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Kommissarin Anna Wagner kommt aus München an die Nordseeküste, um im Landeskriminalamt Schleswig-Holstein eine Stelle aufzubauen, die sich auf Vermisstenfälle spezialisiert. Ihr erster Fall führt sie nach St. Peter-Ording, wo die junge Umweltaktivistin Nina Brechtmann verschwunden ist. Pikant ist, dass sie aus einer einflussreic... Kommissarin Anna Wagner kommt aus München an die Nordseeküste, um im Landeskriminalamt Schleswig-Holstein eine Stelle aufzubauen, die sich auf Vermisstenfälle spezialisiert. Ihr erster Fall führt sie nach St. Peter-Ording, wo die junge Umweltaktivistin Nina Brechtmann verschwunden ist. Pikant ist, dass sie aus einer einflussreichen ansässigen Hoteliersfamilie stammt. Doch dieser Fall hat noch viel mehr Aspekte, die herausgearbeitet werden wollen – und alles unter Zeitdruck, denn jede Minute zählt. Anna Wagner soll den Fall zusammen mit Hendrik Norberg bearbeiten, der erst kürzlich seine Frau verloren hat und sich nun nach St. Peter-Ording versetzen hat lassen, seiner beiden Söhne zuliebe. Wer die Gegend von St. Peter-Ording kennt, wird sich sehr schnell dorthin versetzt fühlen, denn das Lokalkolorit ist bestens eingefangen in diesem Buch. Das Verschwinden der jungen Nina Brechtmann wirft viele Fragen auf, die bei der Suche nach ihr beantwortet werden wollen. Interessant sind neben dem Fall selbst auch die Hintergrundgeschichten der beiden Ermittler, sie kommen dabei sehr authentisch herüber, so unterschiedlich sie sich auch geben. Dieser spannende Krimi hat mich sowohl in den Ermittlungen wie auch durch das Lokalkolorit sehr gut unterhalten können. Sehr gerne empfehle ich das Buch weiter und vergebe 4 von 5 Sternen.

  • Artikelbild-0