One Last Song

One Last Band 1

Nicole Böhm

(144)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

»Wunderschön. Eine Liebeserklärung an die Liebe und die Musik. Große Empfehlung!« Bianca Iosivoni

In New York auf der Bühne zu stehen, das ist Rileys großer Traum - doch trotz harter Arbeit kommt sie nicht weiter. Als sie einen Job als Kellnerin im Bistro der New York Music & Stage Academy ergattert, ist sie der Musikwelt immerhin ein kleines Stück näher gekommen. Dort lernt sie Julian kennen, der den großen Durchbruch als Musiker bereits geschafft hat. Und obwohl sie sich eigentlich nur auf ihre Karriere konzentrieren möchte, steht ihre Gefühlswelt plötzlich Kopf. Auch Julian ist fest entschlossen, sich von Riley fernzuhalten, denn er hat sich geschworen, sich nie wieder auf eine Frau einzulassen, die auch auf die Bühne will. Durch die gemeinsame Liebe zur Musik kommen sich die beiden dennoch näher. Als ihre Beziehung ins Licht der Öffentlichkeit gezerrt wird und alles droht auseinanderzubrechen, wird Riley schmerzhaft klar, dass das Leben im Rampenlicht auch seine Schattenseiten hat.

Der 2. Teil der Serie "One Last Dance" erscheint am 26.01.2021.
Der 3. Teil der Serie "One Last Act" erscheint am 20.04.2021.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.10.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783745752144
Verlag MIRA Taschenbuch
Dateigröße 2074 KB
Verkaufsrang 57

Weitere Bände von One Last

  • One Last Song One Last Song Nicole Böhm Band 1
    • One Last Song
    • von Nicole Böhm
    • (144)
    • eBook
    • 9,99 €
  • One Last Dance One Last Dance Nicole Böhm Band 2
    • One Last Dance
    • von Nicole Böhm
    • (55)
    • eBook
    • 9,99 €
  • One Last Act One Last Act Nicole Böhm Band 3
    • One Last Act
    • von Nicole Böhm
    • (19)
    • eBook
    • 9,99 €

Kundenbewertungen

Durchschnitt
144 Bewertungen
Übersicht
102
37
4
1
0

Eine Geschichte mit Gefühl...
von endlessbookworld am 13.04.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

KLAPPENTEXT: In New York auf der Bühne zu stehen, das ist Rileys großer Traum – doch trotz harter Arbeit kommt sie nicht weiter. Als sie einen Job als Kellnerin im Bistro der New York Music & Stage Academy ergattert, ist sie der Musikwelt immerhin ein kleines Stück näher gekommen. Dort lernt sie Julian kennen, der den großen D... KLAPPENTEXT: In New York auf der Bühne zu stehen, das ist Rileys großer Traum – doch trotz harter Arbeit kommt sie nicht weiter. Als sie einen Job als Kellnerin im Bistro der New York Music & Stage Academy ergattert, ist sie der Musikwelt immerhin ein kleines Stück näher gekommen. Dort lernt sie Julian kennen, der den großen Durchbruch als Musiker bereits geschafft hat. Und obwohl sie sich eigentlich nur auf ihre Karriere konzentrieren möchte, steht ihre Gefühlswelt plötzlich Kopf. Auch Julian ist fest entschlossen, sich von Riley fernzuhalten, denn er hat sich geschworen, sich nie wieder auf eine Frau einzulassen, die auch auf die Bühne will. Durch die gemeinsame Liebe zur Musik kommen sich die beiden dennoch näher. Als ihre Beziehung ins Licht der Öffentlichkeit gezerrt wird und alles droht auseinanderzubrechen, wird Riley schmerzhaft klar, dass das Leben im Rampenlicht auch seine Schattenseiten hat. MEINE MEINUNG: Das Buch musste leider etwas darauf warten gelesen zu werden aber nachdem ich viel positives über die Geschichte gehört habe, wusste ich dass es an der Zeit ist mich dieser zu widmen. Der Schreibstil der Autorin war vom ersten Moment an wirklich flüssig und angenehm zu lesen, sodass ich einen guten Lesefluss hatte. Die Story wird hierbei aus der Sicht der beiden Protagonisten erzählt, was ich sowieso super gerne mag. Riley ist eine wirklich tolle Protagonistin, die es in einigen Dingen aber leider schwer hat. Sie ist absolut bodenständig und versucht sich im eindrucksvollen New York durchzusetzen. Ich mochte es total zu sehen, zu was für einen ehrgeizigen Person sie sich entwickelt hat. Julian hingegen war anders als ich erwartet hätte. Ich hätte ihn irgendwie als badboymäßigen Rockstar eingeschätzt aber er ist genauso bodenständig und sympathisch, wie Riley. Was ich besonders toll fand, war dass die Protagonisten ihre Ecken und Kanten hatten und nicht so künstlich perfekt wirkten, gerade in Bezug auf Riley und ihr gesangliches Talent! Die Handlung war auch zu keiner Zeit langweilig und ich hatte sehr viel Spaß beim lesen. Außerdem ist das ganze durch sehr schöne Songtexte ausgeschmückt! Die Geschichte verläuft zwar relativ ruhig und ist nicht mein nächstes Highlight aber ich war trotzdem gefesselt und habe es sehr genossen. FAZIT: Mit „One Last Song“ hat Nicole Böhm eine Musiker Lovestory geschaffen, die sich abhebt! Ich hatte sehr viel Spaß beim lesen und kann das Buch für ein paar schöne Lesestunden empfehlen.

"Musik war so viel mehr als nur schöne aneinandergereihte Klänge."
von Buchofant aus Regensburg am 08.04.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

"One Last Song" von Nicole Böhm hat mich tief berührt und ist ein gelungener Einstieg in eine vielversprechende neue New-Adult-Reihe. Das Buch ist wirklich eine Liebeserklärung an die Musik (in Anlehnung an Bianca Iosivonis Zitat), zeigt aber auch die harten und düsteren Schattenseiten der Musikindustrie. Kurz zur Story: D... "One Last Song" von Nicole Böhm hat mich tief berührt und ist ein gelungener Einstieg in eine vielversprechende neue New-Adult-Reihe. Das Buch ist wirklich eine Liebeserklärung an die Musik (in Anlehnung an Bianca Iosivonis Zitat), zeigt aber auch die harten und düsteren Schattenseiten der Musikindustrie. Kurz zur Story: Die junge Riley versucht seit geraumer Zeit, im New Yorker Musikbusiness als Sängerin Fuß zu fassen. Da ihr das nicht gelingt und sie bei Castings unentwegt Absagen erhält, hält sie sich mit ständig wechselnden Nebensjobs über dem Wasser. Dabei sitzt ihr Vater ihr im Nacken, denn dieser hat Riley ein Ultimatum gestellt: Riley muss nach Hause zurückkehren u. ein Studium beginnen, wenn sie es innerhalb von 2 Jahren nicht schafft, ein Engagement zu erhalten. Und das Schlimmste daran ist: Die 2 Jahre sind fast schon um. Durch Zufall lernt Riley dann bei einem Job den Musiker Julian kennen, der Mitglied der erfolgreichen Rockband Beyond Sanity ist. Durch Julian erfährt Riley immer mehr vom harten Musikbusiness u. erkennt, dass die Musikindustrie auch diverse Schattenseiten bereithält, vor denen niemand geschützt ist. Julian möchte Riley helfen, sich von der starken Konkurrenz abzuheben u. erfolgreich zu werden, möchte aber gleichzeitig niemanden an sich heranlassen. Zwischen Riley u. Julian entwickelt sich eine überaus gefühlvolle u. tiefgreifende Liebesgeschichte, die stark durch die Musik geprägt ist u. mich als Leser sehr berührt hat. Die beiden Protagonisten habe ich sofort ins Herz geschlossen. Riley ist leidenschaftliche Sängerin, ist sympathisch, nett u. unglaublich ehrgeizig. Obwohl sie ständig Absagen aus den Castings erhält, lässt sie sich davon nicht unterkriegen u. versucht es immer wieder aufs Neue. Sie hält an ihrem Traum fest u. kämpft dafür. Julian hingegen hat als Bandmitglied bereits den großen Durchbruch geschafft, er steht im Mittelpunkt der Medien, er kennt alle wichtigen Leute u. steht durch die Paparazzi unter ständiger Beobachtung. Als wäre diese Schattenseite des Musikbusiness nicht schon schlimm genug, muss er sich parallel dazu auch noch um seinen Bandkollegen u. Frontmann Ethan kümmern, der mit dem Erfolgsdruck nicht klarkommt u. deshalb immer tiefer abrutscht: Sexkapaden, Drogen, Alkohol. Auch die Band selbst steht unter einem ungeheuren Druck u. muss unbedingt einen neuen Song herausbringen, um nicht als One-Hit-Wonder in die Musikgeschichte einzugehen. Bei Julian war ich mir am Anfang nicht sicher, wo die Reise hingehen soll: Ist er ein Bad Boy oder der nette Junge von nebenan? Julian überrascht einen als Leser an der ein oder anderen Stelle u. man erkennt, dass hinter der distanzierten Rockstar-Fassade ein liebenswerter Kerl steckt, der auch sein Päckchen zu tragen hat. Nicole Böhms Schreibstil ist unglaublich flüssig u. angenehm zu lesen. Das New-York-City-Setting hat auch mein Herz höher schlagen lassen, zumal die Szenen oft so realistisch u. detailreich geschildert sind, dass man das Gefühl hat, man sei tatsächlich in New York. Dass die Autorin bereits eigene Erfahrungen mit dieser Stadt gemacht hat, wird dadurch mehr als deutlich, zumal sie dies in ihrer Danksagung auch noch bestätigt ("New York war einer meiner Lehrmeister, der mich an meine Grenzen getrieben hat."). Ich freue mich schon jetzt auf Band 2 u. 3 dieser vielversprechenden Reihe, die von Nebencharakteren aus Band 1 handeln sollen. "One Last Song" überzeugt mit tiefgreifenden Gefühlen, einem unglaublich authentischen Setting u. einer aufregenden Liebesgeschichte. Eine absolute Leseempfehlung für alle New-Adult-Fans u. Leser, die Musik lieben :-) Klar verdiente 5 von 5 Sternen!

gefühlvoller & ästhetischer Auftakt der One-Last-Reihe
von Sarah M. am 30.03.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

One Last Song war mein erstes Buch von Nicole Böhm, und natürlich habe ich gleich einmal den Rest der One-Last-Reihe geordert. ;) Vor allem die ersten 200 Seiten haben mir unglaublich gut gefallen. Der Schreibstil ist sehr angenehm, flüssig und einnehmend, sodass ich mich direkt ins Geschehen hineinversetzt fühlte. Rile... One Last Song war mein erstes Buch von Nicole Böhm, und natürlich habe ich gleich einmal den Rest der One-Last-Reihe geordert. ;) Vor allem die ersten 200 Seiten haben mir unglaublich gut gefallen. Der Schreibstil ist sehr angenehm, flüssig und einnehmend, sodass ich mich direkt ins Geschehen hineinversetzt fühlte. Riley ist eine wirklich liebe & bodenständige Person. Sie ist ehrgeizig und lässt sich auch von Rückschlägen nicht so schnell unterkriegen. Die Liebe zur Musik ist ihr Antriebsstoff. Auch Julian war mir ungemein sympathisch. Kein Bad-Boy, aber dennoch mit dem faszinierenden Charme eines Rockstars. Die Story von Riley & Julian habe ich wirklich gerne gelesen. Die Handlung verläuft ruhig und bedächtig hält aber auch die ein und andere Aufregung parat. Hauptsächlich werden die Verbundenheit & Liebe zur Musik in ihrer ganzen Bandbreite, Hoffnungen, Träume und natürlich die Beziehung von Julian & Riley thematisiert. Die Geschichte befasst sich allerdings auch mit der Schattenseite von Ruhm und Ehre, und legt dar wie viel Kraft und Mut es erfordert, dem Herzen zu folgen. Die Nebencharakter in ihrer Vielfältigkeit haben ebenfalls zum Gesamtwerk beigetragen, und mich direkt neugierig auf die noch folgenden Geschichten gemacht. Fazit: eine gefühlvolle & ästhetische Lovestory 4,5 Sterne.

  • Artikelbild-0