Warenkorb

The Host

Seoul: An einem sonnigen Tag am Ufer des Flusses Han genießen die Menschen ihre Freizeit. Doch die beschauliche Idylle wird schlagartig zum Horror-Szenario. Denn aus dem Fluss steigt ein ekelhaftes, mutiertes Monster und beginnt die Menschen zu jagen. Gang-du, der Kioskverkäufer flieht, verliert dabei seine Tochter und muss zusehen, wie das Biest sie mit in die Tiefe reißt. Der Anruf seiner tot geglaubten Tochter durchbricht die Trauer. Sie sitzt in einem Kanal fest. Die Familie versucht verzweifelt das kleine Mädchen zu retten, doch weder Polizei noch Behörden wollen helfen - der Ausnahmezustand wurde verhängt und mit Unterstützung des US-Militärs wird ein Gifteinsatz gegen das Monster vorbereitet. Die Familie ist auf sich allein gestellt.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 20.09.2007
Regisseur Bong Joon-ho
Sprache Deutsch, Koreanisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4048317358007
Genre Horror/Thriller/Drama
Studio MFA+
Originaltitel Gwoemul
Spieldauer 115 Minuten
Bildformat 16:9 (1,78:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Koreanisch: DD 2.0
Produktionsjahr 2006
Film (DVD)
Film (DVD)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
0
0

"Ungeheuer" überbewertet...
von Vigo aus Jever am 06.08.2007

Ein wie von Kritikern und Genre-Fans gefeierter Kultfilm ist "THE HOST" meiner Meinung nach nicht. Dazu sind die Charaktere des Films einfach nicht "einprägsam" genug.Das mit Absicht mehr zum Schmunzeln anregende Ungeheuer ist hingegen in seiner eher komischen Darstellung schon wesentlich näher am Kult.Die Handlung (13-jährige w... Ein wie von Kritikern und Genre-Fans gefeierter Kultfilm ist "THE HOST" meiner Meinung nach nicht. Dazu sind die Charaktere des Films einfach nicht "einprägsam" genug.Das mit Absicht mehr zum Schmunzeln anregende Ungeheuer ist hingegen in seiner eher komischen Darstellung schon wesentlich näher am Kult.Die Handlung (13-jährige wird von Monster entführt, woraufhin ein recht schlechter Vater, sein ungemütlicher Bruder, der weise Vater und die Schwester als Bogenschützin eine Rettungsaktion starten) ist vom Ansatz her recht witzig, wobei das vorhandene Potenzial nicht ganz ausgeschöpft werden konnte. Ein gutes halbes Dutzend mal mußte ich richtig lachen, sei es ein witziger Spruch oder eine Szene grandioser Situationskomik gewesen.Dazwischen aber auch immer wieder Szenen, die entweder einfach total überzogen oder halt, simpel ausgedrückt, nicht komisch waren.Heißt: die Gags konnten nicht immer zünden.Zwischendurch berührte der Film zudem die Themen "Drama" , "Horror" und "Abenteuerfilm". Als Letzteren würde ich "THE HOST" auch am ehesten bezeichnen, fährt er doch mehr auf der "Die Mumie"-Schiene als auf puren Horrorpfaden, den gruselig ist der Streifen keineswegs, ist aber wohl auch nicht beabsichtigt.In ernsten Momenten leidet der Zuschauer sogar mal mit dem verzweifelten Vater, der in den knapp 2 Stunden vom Tölpel zum ganzen Kerl mutiert, mit.Die Special Effects des koreanischen Movies sind natürlich nicht immer auf der Höhe der Zeit, aber gut genug, um eine gewisse Kurzweiligkeit zu bewahren.So zwischen Note 2+ und 3- !Am besten, finde ich, sind die Farbgebungen der Bilder gelungen, die eine gewisse, in einigen Momenten gar recht surreale Atmosphäre schaffen. Tja, wie soll man einen solchen Film nun endgültig bewerten? Am besten als etwas "durchwachsen". "THE HOST" sollte beim Gang in die Videothek angesichts der starken Konkurrenz nicht unbedingt die 1.Wahl, aber als Alternative für einen typischen deutschen Sommer-Regenabend durchaus geeignet sein. 3 Sterne sind ein fairer Deal....jemand anderer Meinung ?