Crescent City 1 - Wenn das Dunkel erwacht

Crescent City-Reihe Band 1

Sarah J. Maas

(14)
eBook
eBook
16,99
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

22,00 €

Accordion öffnen
  • Crescent City 1 – Wenn das Dunkel erwacht

    dtv

    Sofort lieferbar

    22,00 €

    dtv

eBook (ePUB)

16,99 €

Accordion öffnen
  • Crescent City 1 - Wenn das Dunkel erwacht

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    16,99 €

    ePUB (dtv)

Hörbuch (CD)

22,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der Auftakt zur neuen Reihe von Bestsellerautorin Sarah J. Maas!

Magie, Musik - und tödliche Gefahren: Die junge Bryce Quinlan, Halb-Fae und Halb-Mensch, genießt jedes Vergnügen, das Crescent Citys Nächte zu bieten haben. Doch dann wird ihre beste Freundin Danika von einem Dämon brutal ermordet - und für Bryce bricht die ganze Welt zusammen.
Als der Dämon zwei Jahre später erneut zuschlägt, wird Bryce gegen ihren Willen in die Ermittlungen hineingezogen und muss mit Hunt Athalar zusammenarbeiten. Einem Engel, der als gewissenloser Auftragsmörder berüchtigt ist, - und mit dem sich Bryce auf ein Spiel mit dem Feuer einlässt.
Während die beiden der Spur des Dämons tief in die Unterwelt der Stadt folgen, entdecken sie eine bösartige Macht, die ganz Crescent City in Schutt und Asche legen könnte ...

>Throne of Glass<. Ihre zweite Serie, >Das Reich der sieben Höfe<, hat eine ebenso große internationale Fangemeinde. Die Bücher der gefeierten Fantasy-Autorin sind weltweit erfolgreich und wurden mittlerweile in 36 Sprachen übersetzt. Auch in Deutschland stürmt sie regelmäßig die Bestsellerlisten.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 1120 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 18.09.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783423437943
Verlag dtv
Originaltitel Crescent City 01
Dateigröße 4071 KB
Übersetzer Franca Fritz, Heinrich Koop
Verkaufsrang 184

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
11
2
1
0
0

Unterhaltsam, dank bekannter Element aus Maas Büchern, die neu gemischt wurden
von Snarky am 10.09.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

In Crescent City leben Fae, Werwölfe, gefallene Engel und viele andere Kreaturen nebeneinander. Bryce Quintain ist halb Mensch, halb Fan. Während sie tagsüber in einer Kunstgalerie arbeitet, zieht sie abends gerne mit ihrer besten Freundin Dannika um die Häuser. Aber dann wird Dannika und ihr ganzes Rudel von einem Dämon ermorde... In Crescent City leben Fae, Werwölfe, gefallene Engel und viele andere Kreaturen nebeneinander. Bryce Quintain ist halb Mensch, halb Fan. Während sie tagsüber in einer Kunstgalerie arbeitet, zieht sie abends gerne mit ihrer besten Freundin Dannika um die Häuser. Aber dann wird Dannika und ihr ganzes Rudel von einem Dämon ermordet. Hunt Athalar hat schon viel Gewalt gesehen und erlebt, aber er hat noch nie etwas so grausames, wie den Mord an Bryce Freunden gesehen. Es ist eindeutig, dass es die Tat eines Dämon ist, aber welche Art und wer hat ihn beschworen. Als nach zwei Jahren erneut ähnliche Morde geschehen und der vermutet Söder bereits hinter Gittern ist, sind Hunt und Bryce gezwungen den Dämon zu jagen. Dabei tauchen sie tief in die Unterwelt der Stadt ein und finden eine dunkle Macht, die droht alles zu zerstören. Sarah J. Maas kann bereits viel Erfahrung im Fantasy- Genre aufweisen, ist sie doch die Autorin von zwei erfolgreichen Jugendbuch- Reihen (Das Reich Der Sieben Höfe, Throne of Glass). „Crescent City – Wenn das Dunkel erwacht“ ist ihre erste Reihe für Erwachsene, obwohl es als Jugendbuch in Deutschland eingestuft wird. Wer jetzt mehr Sexszenen erwartet als in ihren Jugendbüchern, der wird leider enttäuscht. Das Buch wartet eher mit brutalen und blutigen Szenen auf, die Hauptcharakterin ist Mitte 20 und geht einer regelmäßigen Beschäftigung nach. Mit den ersten hundert Seiten von „Crescent City – Wenn das Dunkel erwacht“ hatte ich so meine Schwierigkeiten. Der Einstieg fühlte sich an, als ob man mittendrin ist. Erst zum Schluss des Buches wird klar, warum diese Art des Einstiegs gewählt wurde. Im Großen und Ganzen wird man von „Crescent City – Wenn das Dunkel erwacht“ auch gut unterhalten. Was vielleicht auch daher rührt, dass Maas auf die bekannten Erfolgsgaranten ihrer anderen Bücher setzt. Alpha Männer, die gut aussehen, selbstbewusst sind und die weiblichen Charaktere ständig beschützen wollen. Eine weibliche Hauptcharakterin, welche nicht wie die anderen sind und eine Stärke besitzt, die keinen bewusst ist, aber „alle“ retten soll. Es ist gefühlt jeder tattoowiert und es gibt Wesen mit schwarzen Flügel – gefallene Engel- wo es auf die Spannweite ankommt. „Crescent City – Wenn das Dunkel erwacht“ ist unterhaltsam, dank bekannter Element aus Maas Büchern, die neu gemischt wurden.


  • Artikelbild-0