Zieht euch warm an, es wird heiß!

Den Klimawandel verstehen und aus der Krise für die Welt von morgen lernen

Sven Plöger

(11)
eBook
eBook
15,99
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

19,95 €

Accordion öffnen
  • Zieht euch warm an, es wird heiß!

    Westend

    Sofort lieferbar

    19,95 €

    Westend

eBook (ePUB)

15,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

"Sven Plöger macht keine heiße Luft, sondern bewahrt angesichts der größten Herausforderung der Menschheit einen kühlen Kopf und seinen Humor. Der Meteorologe meines Vertrauens!"
Eckart von Hirschhausen

Trockenheit, Waldschäden und Waldbrände, dann wieder Platzregen mit Hagel und Sturmböen - auch die Coronakrise kann nicht verdecken, dass sich unser Klima immer schneller verändert. Um das 1,5-Grad-Ziel noch zu erreichen, müsste die Einsparung an CO2-Emissionen jährlich so groß sein wie durch den Shutdown. Genau das aber wäre möglich! Dazu müssen wir die Gier, die im jetzigen System steckt, in den Umbau der Wirtschaft lenken. Damit der Wohlstand bleibt, muss der Green Deal kommen. Der Diplom-Meteorologe Sven Plöger zeigt verständlich, wie unser Klimasystem funktioniert, wie man skeptischen Stimmen begegnet und dass die aktuelle Krise eine echte Chance ist, Weichen für unsere Zukunft und die unserer Kinder zu stellen.

Mit Praxisteil: Reden Sie nicht nur übers Wetter - verändern Sie das Klima!

Sven Plöger sagt seit 1999 in Funk und Fernsehen das Wetter voraus. 2010 erhielt er in Bremerhaven die Auszeichnung "Bester Wettermoderator im Deutschen Fernsehen". Der studierte Meteorologe hält regelmäßig Vorträge über Wetter und Klima. Im Westend Verlag erschienen von ihm bislang die Bücher "Klimafakten" (2015) und "Gute Aussichten für morgen" (2017).

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 240 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.06.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783864897733
Verlag Westend Verlag
Dateigröße 3543 KB
Verkaufsrang 1160

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
8
3
0
0
0

gutes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 09.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Sehr lesenswert: locker in der Sprache, dabei überzeugend in der Analyse und knallhart in der Aussage. Positiv auch, dass neueste Zahlen und Fakten eingearbeitet sind und die Darstellung so den aktuellen Stand der Wissenschaft wiedergibt.

Ein wunderbares Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Waldshut-Tiengen am 19.07.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Sven Plöger versteht es und den Klimawandel nahe zu bringen. Das Buch ist sehr gut geschrieben und zeigt uns was zu tun ist. Kann das Buch sehr empfehlen.

Regt zum Nachdenken an
von Gertie G. aus Wien am 12.07.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Sven Plöger ist studierter Meteorologe und versucht mit diesem Buch, das komplexe Thema Klimaveränderung seinen Lesern näher zu bringen. In folgenden Kapiteln stellt er uns seine Ideen vor, wie man den Klimawandel verstehen und aus der Krise für die Welt von morgen lernen kann: Eine ehrliche Bestandsaufnahme Den Klimawand... Sven Plöger ist studierter Meteorologe und versucht mit diesem Buch, das komplexe Thema Klimaveränderung seinen Lesern näher zu bringen. In folgenden Kapiteln stellt er uns seine Ideen vor, wie man den Klimawandel verstehen und aus der Krise für die Welt von morgen lernen kann: Eine ehrliche Bestandsaufnahme Den Klimawandel verstehen Den Klimawandel vermitteln Die Folgen des Klimawandels Der Wettlauf zum Klimaziel - was jetzt zu tun ist Klima und Gesundheit - ein Gastbeitrag von Eckart von Hirschhausen Wie wollen wir die Welt? Meine Meinung: Das Buch ist in einem populärwissenschaftlichen Schreibstil gehalten und kann daher auch von interessierten Laien gelesen werden. Es könnte durch Skizzen, Abbildungen und Fotos durchaus einprägsamer gestaltet sein. Als Geodätin ist mir die Neigung der Erdachse wohl bekannt, doch vielen Lesern ist diese Tatsache nicht so geläufig. Hier hätte sich ein Skizze zum besseren Verständnis angeboten. Das Buch ist natürlich etwas zahlenlastig, was vielleicht ein paar potentielle Leser verschrecken könnte. Immer wieder zitiert der Autor auf andere Wissenschaftler wie Stephen Hawking oder Jane Goodall. Das umfangreiche Literaturverzeichnis findet sich auf der Verlagsseite online. Das ist ein wenig ungewöhnlich. Immerhin gibt es hierzu gleich am Beginn des Buches einen Hinweis, so dass man die Quellenangabe nicht vergeblich suchen muss. Der Exkurs in die Vergangenheit hat mir gut gefallen. Denn, ungewöhnliche Wetter- bzw. Klimaphänomene hat es immer schon gegeben. Man denke nur an die „Kleine Eiszeit“ im 14. Jahrhundert. Fazit: Ein Sachbuch mit einem anspruchsvollen Schreibstil, vielen Gedanken zum Klimawandel, Klimaschutz, das zum Nachdenken und Handeln anregt, informieren aber nicht missionieren will. Gerne gebe ich hier 4 Sterne.

  • Artikelbild-0