Das Kochbuch der ersten 1000 Tage

100 Rezepte, mit denen Sie Ihr Kind ein Leben lang auf eine gesunde Ernährung prägen

Matthias Riedl

(2)
eBook
eBook
19,99
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

24,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

19,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Alles wird gut - diese Sicherheit wünschen sich alle Mamas und Papas. Die Zeit zwischen Schwangerschaft und drittem Geburtstag ist die prägendste im Leben. Jetzt alles richtig zu machen, ist der Traum aller Eltern. Das Kochbuch der ersten 1000 Tage von GU ist der magische Schlüssel für diese Zeit: Nie ist die Chance auf eine gesunde Prägung so groß wie jetzt! Die Ernährung in dieser Zeit legt den Grundstein für ein gesundes Leben: Eine ausbalancierte Mischkost mit viel Gemüse, Vollwertprodukten, wertvollen Kohlenhydraten und hin und wieder etwas Fleisch, Geflügel und Fisch ist dafür optimal, weiß Ernährungs-Doc Matthias Riedl. Die Rezepte sind so lecker, bunt und kreativ, dass Kinder garantiert Geschmack an gesundem Essen finden. Die Ernährungstipps für Schwangerschaft und Stillzeit, Rezepte für Breie, Beikost, kindgerechtes Fingerfood und Familienrezepte und nicht zuletzt der Ernährungsplan fürs erste Lebensjahr helfen werdenden Eltern, jetzt mit Sicherheit alles richtig zu machen.

Dr. Matthias Riedl ist Ernährungsmediziner, Diabetologe, Buchautor sowie ärztlicher Leiter und Gründer des medicum Hamburg, einem innovativen medizinischen Versorgungszentrum, das nach einem fachübergreifenden ganzheitlichen Behandlungskonzept arbeitet. Hinter ihm steht ein Kompetenzteam aus Diätassistenten und Oecotrophologen. Dr. Riedl ist medial sehr gut vernetzt und sehr präsent. Seit 2015 ist er regelmäßig im NDR in der Fernsehreihe »Die Ernährungs-Docs« zu sehen.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 192 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.02.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783833873720
Verlag Gräfe & Unzer
Dateigröße 76828 KB
Verkaufsrang 40141

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Empfehlenswert
von MsChili am 11.05.2020

Wer ein Kind hat oder eines bekommt, wird sich unweigerlich mit der Ernährung auseinandersetzen. Gerade in unserer heutigen Gesellschaft mit vielen Vorerkrankungen wie Diabetes, Übergewicht und weiteren, versucht man ja selbst auch gesund zu essen und natürlich dem Kind die richtigen Weichen schon in der Kindheit zu legen. Daher... Wer ein Kind hat oder eines bekommt, wird sich unweigerlich mit der Ernährung auseinandersetzen. Gerade in unserer heutigen Gesellschaft mit vielen Vorerkrankungen wie Diabetes, Übergewicht und weiteren, versucht man ja selbst auch gesund zu essen und natürlich dem Kind die richtigen Weichen schon in der Kindheit zu legen. Daher habe ich mich schon mal mit dem Thema auseinandergesetzt und wollte es jetzt noch einmal vertiefen. Dieses Buch ist anfangs sehr informativ und führt in Ernährungsgrundlagen ein. Und da geht es bereits mit der Schwangerschaft los. Denn diese zählt bereits zu diesen 1000 Tagen dazu. Interessant fand ich, ab wann ein Fötus „schmecken“ kann. Das es sinnvoll ist, viel zu probieren und abwechslungsreich in der Schwangerschaft zu essen, ist mir bewusst und das sollte man auch einhalten. Dann ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass das eigene Kind später auch mehr isst. Für mich neu war z.B. die Information, dass ein Kind einen neuen Geschmack bis zu 15 x probiert haben soll, denn grundsätzlich wird alles Neue abgelehnt und man sollte dem Kind natürlich auch ein gutes Vorbild sein und selbst davon essen. Nach vielen Empfehlungen, auch der WHO, zum Thema Stillen etc., kommen Rezepte ab dem fünften Monat. Die Rezepte sind alle mit Ergebnisbild, manchmal auch mit Bildern zur Herstellung, und wirklich ausführlichen, gut verständlichen Anleitungen. Die Rezepte sind teilweise mit ungewöhnlichen Zutaten, die mir zum Großteil jedoch bekannt waren. Dabei ist auch viel gluten- und/oder laktosefrei oder vegetarisch. Dabei sind auch immer Tipps zu Variationen oder ähnlichem am Ende des Rezeptes, was mir persönlich gut gefällt, da ich nicht immer alles zur Hand habe oder am liebsten nur regional einkaufe. Schade fand ich die Brot- und Brötchenrezepte, da werde ich bei meinen altbekannten Rezepten mit sehr wenig Hefe bleiben. Und stellenweise habe ich mich fast ein wenig verteufelt gefühlt, wenn ich meinem Kind mal einen Riegel oder irgendetwas anderes gebe. So als ob das der Weltuntergang wäre. Ansonsten ist die alphabetische Übersicht der Rezepte am Ende des Buches noch perfekt, da kann man dann auch mal nur ein bestimmtes Rezept suchen. Ein wirklich interessantes, informatives Buch für die Ernährung der ersten 1000 Tage im Leben eines Kindes. Kann es empfehlen, auch wenn es stellenweise schon speziell ist.

  • Artikelbild-0