Trainingskarten: Schulter-Nacken

55 Trainingskarten für Mobilität, Kraft, Entspannung

Ronald Thomschke

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,95
12,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Beschreibung


Mehr Spaß beim Training zuhause mit den Trainingskarten „Schulter-Nacken“

Verspannungen und Schmerzen im Nacken- und Schulterbereich plagen Millionen Menschen – Tendenz steigend. Grund für Schulter- und Nackenschmerzen sind häufig einseitige Belastungen am Arbeitsplatz, aber auch im Haushalt und selbst in der Freizeit. Bestes Beispiel ist das stundenlange Sitzen am Computer. Mit dem Trainingskarten-Set „Schulter-Nacken“ lässt sich spielend einfach ein tägliches Workout zusammenstellen, das hilft, vorhandene Schmerzen in der Schulter- und Nackenmuskulatur zu lindern und neuen wiederum vorzubeugen. Nur wenige Minuten und Übungen am Tag genügen!

Diese Vorteile bieten die Trainingskarten „Schulter-Nacken“:


  • 55 handliche Foto-Trainingskarten

  • Verständliche Erklärungen und Beschreibungen

  • Tausendfach bewährte Trainingskonzepte von Ronald Thomschke, langjähriger Sportdozent und Präventionstrainer

  • Hervorragen geeignet für das Training zuhause und unterwegs

  • Sie benötigen keine Vorkenntnisse!

Die Übungen im Trainingskarten-Set „Schulter-Nacken“ sind für alle Altersgruppen und für Anfänger und Profis gleichermaßen geeignet. Suchen Sie sich einfach aus den farblich gegliederten Bereichen die für Sie passenden Übungen heraus. Die Anzahl der Wiederholungen beziehungsweise die Übungsdauer passen Sie Ihrer körperlichen Fitness an.  Jede Karte ist mit der Übungs­wirkung, der Muskelgruppe, der Wiederholungszahl oder der Übungsdauer gekennzeichnet.

Die Trainingskarten „Schulter-Nacken“ umfassen folgende Übungsbereiche:


  • Dehnungsübungen bzw. Stretching

  • Faszientraining,

  • Kräftigung: Ohne Geräte, mit Gewichten, sowie TheraBand-Übungen

  • Mobilisation

Woher kommen Schulter-Nacken-Schmerzen?

Einseitige körperliche Belastungen und Bewegungsmangel überlasten die Muskulatur im Nacken- und Schulterbereich sowie im Rücken. In der Folge treten Schmerzen und Muskelverhärtungen auf. Bei vielen Menschen lösen die Verspannungen im Nacken Kopfschmerzen aus. Wenn Sie regelmäßig mit dem Trainingskarten-Set „Schulter-Nacken“ trainieren, können Sie in Ihrer Schulter- und Nackenmuskulatur Verspannungen lösen und neuen Nackenschmerzen entgegenwirken. Die gezielten Übungen helfen bei regelmäßiger Durchführung dabei die Entstehung sogenannter Triggerpunkte zu vermeiden.

Die Trainingskarten „Schulter-Nacken“ eignen sich hervorragend zum Mitnehmen. Machen Sie damit zuhause Sport oder trainieren Sie jederzeit, wo Sie möchten: unterwegs, im Büro, in der Natur, allein oder mit Freunden.

„Einfach mischen wie ein Kartenspiel – für mehr Abwechslung und Spaß beim Sport!“

Ronald Thomschke arbeitet als Sportdozent und Präventionstrainer im Hochschulsport sowie an Berliner Volkshochschulen. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind die Erhaltung und Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit des Stütz- und Bewegungsapparates durch korrektiven Muskelaufbau, Verbesserung der Körperhaltung und Förderung der Beweglichkeit. Als Personal Trainer entwickelt Thomschke individuelle Trainings- und Ernährungsprogramme zum Erreichen individueller Ziele. Bewährte Trainingskonzepte aus seinen zahlreichen Seminaren und Kursen mit Teilnehmern unterschiedlichster Altersgruppen publiziert er in seinen Büchern.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 55
Erscheinungsdatum 06.04.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95799-094-5
Reihe Trainingsreihe von Ronald Thomschke
Verlag Steffen Verlag
Maße (L/B/H) 10,4/6,8/2,2 cm
Gewicht 106 g
Abbildungen mit 114 Fotos
Auflage 1
Verkaufsrang 14031

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Super Hilfe für unser WhatsApp Training
von einer Kundin/einem Kunden aus Pfaffenhausen am 25.05.2020

Karten sind super erklärt, nur hätte ich gedacht, dass alle Karten ohne Geräteübungen auskommen. Das ist das einzige was mir nicht so gut gefällt.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8