Die dunkle Seite der Bucht

Prohaskas dritter Fall in Istrien

Silvija Hinzmann

(2)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,95
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,95 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

21,00 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Joe Prohaska, ehemaliger Kriminalhauptkommissar aus Stuttgart, lebt in einem winzigen Dorf in Istrien, wo er sich nach der Frühpensionierung zur Ruhe gesetzt hat. Als er ein anonymes Päckchen mit dem Hinweis auf einen Mordfall erhält, den er vor vielen Jahren bearbeitet hatte, kann von Ruhe keine Rede mehr sein. Der Täter hatte ihm damals Rache geschworen. Nun ist er wieder in Freiheit. Prohaska glaubt nicht, dass ihm der Mann gefährlich werden könnte, dennoch erzählt er Inspektor Rossi davon. Aber Rossi hat keine Zeit, denn am Strand von Punta Corrente wurde die Leiche eines Unbekannten angespült. Prohaska beschließt, der Sache mit dem Päckchen selbst auf den Grund zu gehen. Zuvor muss er bei einer Hochzeit die offiziellen Fotos machen. Doch als kurz nach der Trauung der Bräutigam spurlos verschwindet, ahnt Prohaska, dass er wieder einmal zur falschen Zeit am falschen Ort ist.

Silvija Hinzmann ist Autorin, Übersetzerin und Herausgeberin von Krimianthologien.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 226
Erscheinungsdatum 01.05.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-99029-387-4
Verlag Wieser Verlag
Maße (L/B/H) 20,3/12,8/2 cm
Gewicht 285 g
Verkaufsrang 75607

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
1
0
0

Morde an der Küste
von einer Kundin/einem Kunden aus Kierling am 04.04.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

in Istrien Krimi mit dunklen Machenschaften, Mord, Drogenhandel mit Balkanländern und Italien Dieser Thriller war sehr leicht und rasch zu lesen. Nur zum Schluss bei der Auflösung musste man die volle Konzentration aufbringen, um alle Machenschaften der einzelen Protagonisten, die Bezeihungen zueinander, die verschiedenen Ort... in Istrien Krimi mit dunklen Machenschaften, Mord, Drogenhandel mit Balkanländern und Italien Dieser Thriller war sehr leicht und rasch zu lesen. Nur zum Schluss bei der Auflösung musste man die volle Konzentration aufbringen, um alle Machenschaften der einzelen Protagonisten, die Bezeihungen zueinander, die verschiedenen Orte nachvollzeihen zu können. Schöne Beschreibungen der Landschaft und Küsten im sonnerlichen Istrien, da kommt eine große Sehnsucht nach Urlaub in dieser wunderbaren Region auf. Es wäre schon interessant, wie viele Zigaretten der pensionierte Inspektor Prohaska im Lauf der Geschichte geraucht hat und wieviele Kippen er mit den Fuß ausgedrückt hat. Eigentlich nicht mehr zeitgemäß, das Rauchen in der Vordergrund zustellen und sogar einem 15 jährigen Mädchen Zigaretten anzubieten. Leider hat der Lektor einige Fehler übersehen! Trotzdem hat mir der Krimi gut gefallen, besser als der 2. Teil - den ersten kenne ich nicht. Einige erholsame Lesestunden sind garantiert.

Ruhiger Istrien-Krimi
von Sikal am 01.12.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ehemaliger Kriminalhauptkommissar Joe Prohaska hat seine Stuttgarter Zeit hinter sich gelassen und lebt seit seiner Frühpensionierung in einem kleinen Dorf in der Nähe von Rovinj, wo er als Fotograf viele Aufträge einheimst. Doch plötzlich ist es aus mit der Ruhe, er erhält ein anonymes Päckchen mit Hinweisen zu einem Mordfa... Ehemaliger Kriminalhauptkommissar Joe Prohaska hat seine Stuttgarter Zeit hinter sich gelassen und lebt seit seiner Frühpensionierung in einem kleinen Dorf in der Nähe von Rovinj, wo er als Fotograf viele Aufträge einheimst. Doch plötzlich ist es aus mit der Ruhe, er erhält ein anonymes Päckchen mit Hinweisen zu einem Mordfall, den er einst gelöst hat. Der damalige Täter hat Rache geschworen und ist nun wieder aus dem Gefängnis entlassen worden. Ein weiterer Erzählstrang beschäftigt sich mit dem Fund einer Leiche an einem Strand von Punta Corrente. So hat Joes Freund Inspektor Rossi auch überhaupt keine Zeit, sich um dessen anonymes Päckchen zu kümmern. Zu sehr nehmen ihn die Ermittlungen am Mord des unbekannten Toten gefangen. Als Joe jedoch als Fotograf bei einer Hochzeit einspringen soll, ahnt er noch nicht, in welch gefährliche Situation er dadurch gerät … Die Autorin Silvija Hinzmann hat einen ruhigen Krimi geschrieben, der trotzdem dramatische Szenen aufweist. Fernab von Tempo und Action werden die Ermittlungen auf besonnene Art und Weise vorangetrieben. Einige Charaktere waren für mich nicht ganz schlüssig, da müsste ich vielleicht die Vorgängerbände zuerst gelesen haben. Vor allem die Schriftstellerin Martha Schön erschien mir ziemlich dubios und ich konnte ihre Rolle nicht so recht einordnen. Besonders nett fand ich die Beschreibungen Istriens, die Terrassen vor den Restaurants, das malerische Rovinj und das tiefblaue Meer. Für meine Begriffe ein zu ruhiger Krimi, dem ich 3 Sterne gebe.


  • Artikelbild-0