Ostfriesenhölle

Kriminalroman

Fischer Taschenbibliothek Band 14

Klaus-Peter Wolf

(36)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

12,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 19,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Bei einem Fahrradausflug wird der YouTube-Star Cosmo Schnell ohnmächtig und stirbt. Seine Mutter verdächtigt seinen besten Freund. Kurzerhand entführt sie den Jungen. Eine groß angelegte Suche startet. Dann findet man eine Leiche – eine Frau. Sucht die Polizei eigentlich einen jugendlichen Täter oder einen verzweifelten jungen Mann?

Klaus-Peter Wolf, 1954 in Gelsenkirchen geboren, lebt als freier Schriftsteller in der ostfriesischen Stadt Norden, im selben Viertel wie seine Kommissarin Ann Kathrin Klaasen. Wie sie ist er nach langen Jahren im Ruhrgebiet, im Westerwald und in Köln an die Küste gezogen und Wahl-Ostfriese geworden. Seine Bücher und Filme wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Bislang sind seine Bücher in 26 Sprachen übersetzt und über zwölf Millionen Mal verkauft worden. Mehr als 60 seiner Drehbücher wurden verfilmt, darunter viele für »Tatort« und »Polizeiruf 110«. Der Autor ist Mitglied im PEN-Zentrum Deutschland.Die Romane seiner Serie mit Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen stehen regelmäßig mehrere Wochen auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste, derzeit werden einige Bücher der Serie prominent fürs ZDF verfilmt und begeistern Millionen von Zuschauern.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 672
Erscheinungsdatum 28.10.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-52302-3
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B) 14,4/9,2 cm
Gewicht 304 g
Abbildungen 2 schwarzweisse -Abbildungen
Auflage 1. Auflage, Neuausgabe
Verkaufsrang 18197

Weitere Bände von Fischer Taschenbibliothek

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
36 Bewertungen
Übersicht
18
9
4
3
2

Ostfriesenhölle
von einer Kundin/einem Kunden aus Iserlohn am 22.10.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Auch dieses Buch war wieder - wie fast alle Ann Kathrin Claassen Romane, sehr spannend geschrieben. Ich freue mich schon auf den nächsten!

spannend und komplex
von Beate am 27.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich mag die Ostfriesenkrimi-Reihe von Klaus-Peter Wolf und mittlerweile sind wir sogar beim 14. Fall von Ann Kathrin Klaasen und ihrem Team angekommen. Ich hatte keinerlei Startschwierigkeiten und kam gut in die Geschichte rein. Ich gebe zu, die Reihe hat auch Bücher, die mich nicht so sehr begeistern konnten, umso gespann... Ich mag die Ostfriesenkrimi-Reihe von Klaus-Peter Wolf und mittlerweile sind wir sogar beim 14. Fall von Ann Kathrin Klaasen und ihrem Team angekommen. Ich hatte keinerlei Startschwierigkeiten und kam gut in die Geschichte rein. Ich gebe zu, die Reihe hat auch Bücher, die mich nicht so sehr begeistern konnten, umso gespannter war ich, was mich wohl dieses Mal erwartet würde. Mir gefiel die Handlung, auch wenn ich Gefahr lief, mich stellenweise zu verlieren. Ich mag es normalerweise, wenn der Schreibstil eine bildhafte, wenn nicht schon bildgewaltige Darstellung aufweist und auch Nebensächlichkeiten beachtet werden. Aber hier den roten Faden nicht zu verlieren war nicht einfach, sehen wir es also eher als Herausforderung an. Einfach kann jeder. Was ich jedenfalls sehr mag, ist, dass wir den ostfriesischen Flair zu spüren bekommen. Wenn Ann Kathrin auf dem Deich steht, kann ich fast das Meer riechen. Es gibt genügend Bücher, die als Ostfriesenkrimis deklariert sind, dieses Gefühl aber leider nicht transportieren können. Die Erzählperspektive ist auktorial und somit können wir Anteil nehmen an den Gefühlen und Gedanken der Charaktere. Diese besitzen die nötigte Tiefe, so dass ich mich in sie hineinversetzen konnte. Allerdings stolpere ich immer wieder über Ruppert. Ich versuche ihn immer wieder zu akzeptieren wie er ist, allerdings schaffe ich es leider nicht. Er ist in meinen Augen zu spitz und übertrieben dargestellt, als dass er mir hundertprozentig glaubhaft erscheint. Das Cover empfinde ich als Hingucker. Es passt auch sehr gut zu den anderen der Reihe, so dass auf jeden Fall ein Wiedererkennungswert vorhanden ist. Dieser 14. Ostfriesenkrimi ist ein spannendes und unterhaltsames Buch, das mir schon besser gefällt als seine Vorgänger. Durch neue Wendungen und einer komplexen Story hatte ich eine tolle Lesezeit und vergebe vier Sterne.

Autor als Sprecher geht gar nicht!
von einer Kundin/einem Kunden aus Heroldsbach am 07.06.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Habe bisher viele Krimis in Form von Hörbuch Downloads von Klaus-Peter Wolf gehört. Immer spannend, kurzweilig, mit tollen Sprechern. Lieber Herr Wolf, bitte bleiben Sie beim Schreiben. Als Sprecher geht das gar nicht! Die Figuren, die Sie sprechen werden nicht "lebendig". Es fehlt die Spannung und die Abwechslung in Ihrer Stimm... Habe bisher viele Krimis in Form von Hörbuch Downloads von Klaus-Peter Wolf gehört. Immer spannend, kurzweilig, mit tollen Sprechern. Lieber Herr Wolf, bitte bleiben Sie beim Schreiben. Als Sprecher geht das gar nicht! Die Figuren, die Sie sprechen werden nicht "lebendig". Es fehlt die Spannung und die Abwechslung in Ihrer Stimme. Bitte lassen Sie Ihre Krimis wieder von professionellen Sprechern, Schauspielern lesen. Ich wäre Ihnen sehr dankbar.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1