Hades' Hangmen - Tanner

Tillie Cole

(15)
eBook
eBook
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Beschreibung

Sie waren dazu bestimmt ihre Familie in den Krieg zu führen. Doch gegen ihre Gefühle ist jeder Hass machtlos ...

Tanner Ayers und Adelita Quintana wurden von klein auf dazu erzogen, sich zu hassen und ihre Familien eines Tages gegeneinander in den Krieg zu führen. Bis Tanner erkannte, wie falsch sein Leben verlaufen ist. Er verlässt seinen Klan, verliert alles, woran er einst geglaubt hat - und steht Adelita plötzlich auf der anderen Seite eines alten Krieges erneut gegenüber. Doch der einstige Hass ist längst etwas gewichen, das sie weder erklären noch leugnen können. Aus ihm wurde Verlangen, aus Verlangen Gefühle und plötzlich müssen sie um eine Liebe kämpfen, die niemals sein sollte. Eine Liebe, die sie und jeden, der ihnen jemals etwas bedeutete, in große Gefahr bringen wird ...

"Eine großartige Geschichte, eine leidenschaftliche Liebe, rasante Action!" WRAPPED UP IN READING BOOK BLOG

Band 7 der düster-sinnlichen HADES-HANGMEN-Reihe von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Tillie Cole

Tillie Cole wuchs in einer Kleinstadt im Nordosten Englands auf und folgte ihrem Ehemann, einem Profi -Rugby-Spieler, viele Jahre um die Welt, bevor sie in Kanada sesshaft wurden und Tillie mit dem Schreiben begann. Sie hat eine Vorliebe für Alpha-Männer und starke Heldinnen, und wenn sie nicht gerade schreibt, verbringt sie ihre Zeit am liebsten mit Tanzen, Singen, Lesen, Reiten, Musik hören oder mit Familie und Freunden.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 454 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.02.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783736312661
Verlag LYX
Originaltitel Darkness Embraced
Dateigröße 899 KB
Verkaufsrang 3839

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
14
1
0
0
0

Ich bin sprachlos und absolut geflasht!
von Lines Books aus Nentershausen am 05.07.2020

Kaum hatte ich den sechsten Teil beendet, fing ich direkt mit dem siebten Teil an. Tanner kannte ich natürlich schon aber ich wollte noch mehr über ihn erfahren. Ich wollte jedes kleine Detail wissen und ich war echt gespannt was hier alles passieren würde. Einige Details seiner Vergangenheit kannte ich ja schon und das ganze ... Kaum hatte ich den sechsten Teil beendet, fing ich direkt mit dem siebten Teil an. Tanner kannte ich natürlich schon aber ich wollte noch mehr über ihn erfahren. Ich wollte jedes kleine Detail wissen und ich war echt gespannt was hier alles passieren würde. Einige Details seiner Vergangenheit kannte ich ja schon und das ganze war echt hart. Er stellte sich gegen seine Familie, er wandte sich von allem ab was er kannte. Er hinterfragte alles was er zu wissen glaubte und was ihm von Kindesbeinen eingebleut wurde. Der Schreibstil der Autorin ist auch hier wieder sehr locker und flüssig. Außerdem schreibt sie wie immer sehr bildhaft und einnehmend. Es gelang ihr wieder mühelos mich in den Bann der Story zu ziehen. Ich habe dieses Buch inhaliert, ich konnte und wollte es nicht mehr aus den Händen legen. Es gibt immer wieder kurze Kapitel aus der Vergangenheit der beiden und das gefiel mir richtig gut denn so lernte ich die beiden noch sehr viel besser kennen. Auch Styx, der Anführer der Hades' Hangmen, hat in diesem Buch einige Kapitel. Das sein Schicksal mit dem von Adelita verknüpft ist hätte er niemals für möglich gehalten. Tanner der ehemalige Weiße Prinz des Ku-Kux-Klan und Adelita die Tochter des mexikanischen Drogenkartell-Chefs Quinatana. Unterschiedlicher könnten die beiden kaum sein, doch das scheinbar unmögliche geschieht und beide entwickeln Gefühle für einander. Aus einer heimlichen Affäre wird schon bald die ganz große Liebe. Doch hat diese ungewöhnliche Liebe überhaupt eine Chance? Die Ereignisse überschlagen sich und ein Krieg steht bevor, ein Krieg der alles verändern könnte. Die Handlung war unglaublich spannend und nervenaufreibend. Ich war teilweise fassungslos als ich Details über Tanners Kindheit erfuhr, ein unschuldiges Kind dem Fremdenhass regelrecht eingetrichtert wurde und das mit Gewalt. Ich habe mir für Tanner und Adelita so sehr ein Happy End gewünscht, die beiden hatten es mehr als verdient, denn auch Adelita musste einiges ertragen und erdulden. Sie wurde darauf getrimmt die perfekte Kartell Prinzessin zu sein und das ging nicht spurlos an ihr vorbei. Tilli Cole ist bekannt für ihre überraschenden Wendungen, doch hier hat sie sich selbst noch einmal übertroffen. Ich hielt den Atem an, ich konnte es nicht glauben und ich war völlig fassungslos. Das ganze war ein ständiges auf und ab der Gefühle. Jeder verdammte Teil dieser Reihe ist absolut genial. Tja, und ich bin ihr vollkommen verfallen, ich bin absolut süchtig. Solltet ihr diese Reihe noch nicht kennen dann müsst ihr sie unbedingt lesen, doch Achtung diese Reihe ist mit Sicherheit nichts für zartbesaitete Leser, nicht umsonst gibt es hier eine Triggerwarnung. Fazit: Mit "Hades' Hangmen - Tanner" gelingt Tillie Cole ein weiterer grandioser und nervenaufreibender Teil der Reihe der mich vollkommen begeistert hat. Bitte mehr davon!

Wie immer sprachlos
von Lina J. am 19.04.2020

Wie bei jedem bisherigen Band der Hades‘ Hangmen-Reihe brauchte ich lange, um den nötigen Mut aufzubringen, diesen siebten Teil zu lesen. Und es hat sich natürlich wieder mal gelohnt. Ich bin sonst eigentlich kein großer Fan von düsteren, gewalttätigen Büchern, aber Tillie Cole hält mich gefangen. Sie packt den Leser mit so vie... Wie bei jedem bisherigen Band der Hades‘ Hangmen-Reihe brauchte ich lange, um den nötigen Mut aufzubringen, diesen siebten Teil zu lesen. Und es hat sich natürlich wieder mal gelohnt. Ich bin sonst eigentlich kein großer Fan von düsteren, gewalttätigen Büchern, aber Tillie Cole hält mich gefangen. Sie packt den Leser mit so viel Gefühl, dass man Angst hat, die nächste Seite zu lesen und es doch nicht erwarten kann, umzublättern. Die Charaktere haben wieder mal so viel Vergangenheit, emotionale Tiefe und auch einen Reifungsprozess, der mitnimmt und bewegt und dem Leser auch mal die ein oder andere Träne abverlangt – und diese aus Traurigkeit und auch vor Erleichterung. Diese Reihe und Tillie Coles Schreibstil allgemein ist einfach bewegend. Danke für diese Werke! Insgesamt kann man einfach nur eine riesige Empfehlung aussprechen für dieses Buch, für diese Reihe, für diese Autorin. Es ist nichts für zu zart Besaitete, aber wer sich traut, mit den Hades‘ Hangmen mitzufahren, der wird immer ein treues Ehrenmitglied des MCs sein. Vielen lieben Dank an Netgalley Deutschland und natürlich an den LYX-Verlag, die mir ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt haben.

...
von Weinlachgummi aus Schwarzwald am 06.04.2020

Ich mag die Hades' Hangmen Reihe total und Tanner ist schon der 7. Band der Reihe. Da es einen roten Faden gibt, sollte man die Bücher auf jeden Fall in der richtigen Reihenfolge lesen. Diese Besprechung spoilert aber nicht zu den vorherigen Bänden. Tanner ist der weiße Prinz. Von klein auf wird er mit einer falschen Ideolo... Ich mag die Hades' Hangmen Reihe total und Tanner ist schon der 7. Band der Reihe. Da es einen roten Faden gibt, sollte man die Bücher auf jeden Fall in der richtigen Reihenfolge lesen. Diese Besprechung spoilert aber nicht zu den vorherigen Bänden. Tanner ist der weiße Prinz. Von klein auf wird er mit einer falschen Ideologie gefüttert. Er wird zu blindem Hass erzogen und wenn er nicht so spurt wie sein Vater will, wird er brutal zusammen geschlagen. Irgendwann glaubt er den ganzen Mist wirklich, bis er Adelita Quintana begegnet. Adelita Quintana ist eine Kartellprinzessin. Ihr Vater isoliert sie vor der Außenwelt, denn ihr Leben ist im Kampf um Macht und Drogen permanent in Gefahr. So lebt sie zwar durch das ganze Geld ein privilegiertes Leben, doch ist es ein goldener Käfig. Die Geschichte wird wie gewohnt aus der Sicht der beiden Protagonisten erzählt und es gibt auch wieder Zeitsprünge. So sind wir die meiste Zeit im Hier und Jetzt und Begleiten als Leser die aktuellen Ereignisse. Doch gibt es auch immer wieder Rückblenden, in denen wir Erfahren wie die beiden sich kennengelernt haben. Die Geschichte hat natürlich etwas von Romeo und Julia, eine verbotene Liebe. Die Autorin hat es mal wieder geschafft den Leser auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle mitzunehmen. Wobei es hier im Vergleich zu den anderen Bänden eher nicht so brutal zugeht. Was mir aber gut gefallen hat, denn die Beschreibungen von sexuellem Missbrauch in den vorherigen Bänden waren oft nicht so leicht zu verdauen. Und haben einen als Leser doch sehr mitgenommen. Ich mag die ganze Biker Atmosphäre total, wenn die Jungs zusammen sind und besonders Viking ist hier wieder eine Nummer für sich. Ich hoffe so auf seinen Band. Es gab aber auch nicht so schöne Szenen, die einen traurig Stimmen. Doch fand ich es so auch realistisch, denn wenn die Hangmens in den Krieg gegen das Kartell und auch noch den Ku-Klux-Klan ziehen, sind Verluste nur realistisch. Im Vergleich zu den anderen Bänden und den Protagonisten dort, waren Tanner und Adelita mir nun nicht sooo sympathisch. Es ist nicht so, dass ich sie nicht mochte. Ich würde eher sagen, es ist eine neutrale Gesinnung ihnen gegenüber. Aber trotzdem habe ich ihre Geschichte gerne gelesen und hing durch den emotionalen und eindringlichen Schreibstil von Tillie Cole an den Seiten. 4,5 Sterne


  • Artikelbild-0