Im Grunde gut

Eine neue Geschichte der Menschheit

Rutger Bregman

(9)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,00
24,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

15,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

24,00 €

Accordion öffnen
  • Im Grunde gut

    Rowohlt

    Sofort lieferbar

    24,00 €

    Rowohlt

eBook (ePUB)

19,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

18,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

«Dies ist ein Buch über eine radikale Idee. Eine Idee, die Machthaber seit Jahrhunderten beängstigt. Gegen die sich Religionen und Ideologien gewandt haben und über die Medien eher selten berichten. Gleichzeitig wird diese Idee von nahezu allen Wissenschaftsbereichen untermauert, von der Evolution erhärtet und durch das Alltagsleben bestätigt. Die Idee gehört so sehr zur menschlichen Natur, dass sie kaum auffällt. Wenn wir den Mut hätten, sie ernst zu nehmen, würde sich herausstellen: Diese Idee könnte eine Revolution entfesseln. Was ist die Idee? Die meisten Menschen sind gut.»
Der Historiker und Journalist Rutger Bregman setzt sich in seinem neuen Buch mit dem Wesen des Menschen auseinander. Anders als in der westlichen Denktradition angenommen ist der Mensch seinen Thesen nach nicht böse, sondern im Gegenteil: von Grund auf gut. Und geht man von dieser Prämisse aus, ist es möglich, die Welt und den Menschen in ihr komplett neu und grundoptimistisch zu denken. In seinem mitreißend geschriebenen, überzeugenden Buch präsentiert Bregman Ideen für die Verbesserung der Welt. Sie sind innovativ und mutig und stimmen vor allem hoffnungsfroh.

«Ein leidenschaftliches Plädoyer für Hilfsbereitschaft und Gemeinschaftssinn. (…) Es gibt Bücher, die zur richtigen Zeit erscheinen. Dies ist so eins.»

Rutger Bregman, geboren 1988 in den Niederlanden, ist Historiker und Journalist und einer der prominentesten jungen Denker Europas. Bregman wurde bereits zweimal für den renommierten European Press Prize nominiert. Er schreibt für die «Washington Post» und die «BBC» sowie für niederländische Medien. 2017 erschien sein Bestseller «Utopien für Realisten».  

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 10.03.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-498-00200-8
Verlag Rowohlt
Maße (L/B/H) 22,1/15,2/4,5 cm
Gewicht 701 g
Originaltitel De Meeste Mensen Deugen/Humankind
Abbildungen mit 17 schwarzweissen Abbildungen
Auflage 7. Auflage
Übersetzer Ulrich Faure, Gerd Busse
Verkaufsrang 735

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
8
1
0
0
0

Es beantwortet nicht alle Fragen der Menschen, es erinnert nur in welcher Richtung man suchen sollte.
von einer Kundin/einem Kunden am 15.11.2020

In einer Zeit in der der Pessimismus um mich herum mich schon runterzog, wollte ich unbedingt wieder etwas sehen oder lesen das mich in meiner Grundwahrnehmung unterstützte. Es gibt soviel Schönes und Gutes, warum der dunkele Pessimismus in so vielen Köpfen. Ratgeber, Gesundheitsbücher oder gar abgewandelte Glaubenssätze in blum... In einer Zeit in der der Pessimismus um mich herum mich schon runterzog, wollte ich unbedingt wieder etwas sehen oder lesen das mich in meiner Grundwahrnehmung unterstützte. Es gibt soviel Schönes und Gutes, warum der dunkele Pessimismus in so vielen Köpfen. Ratgeber, Gesundheitsbücher oder gar abgewandelte Glaubenssätze in blumigen Universum-Tutus sind mir ein Graus. So suchte ich erst einmal einfach nur einer schönen, heiteren Geschichte (Roman). Doch da sah ich in der Filiale den Titel. Anfangs liegen gelassen da ich dachte es wäre "so ein Ratgeber"... Doch der Titel lies mich nicht los, ich lief los und kaufte es. Es war eine hervorragende Wahl um meinem Realismus zu unterstützen und ihn wieder vom Lärm, Staub und einprassendem, geistigem Unrat zu befreien. Auf die realistische Art, ohne Glaubenssätze oder Kalendersprüche. Frei von Framing oder Dogmas. Auch wenn ein hauch Optimismus im Ganzen wahr zu nehmen ist, so ist es sachlich, nachvollziehbar, leicht verständlich und rein auf Belege basierend. Ich könnte mir durchaus einen zweiten Teil vorstellen, der Eineige Fragen beantwortet, die dennoch, mangels Erwähnung, noch im Raum stehen. Aber wie bereits von Vorschreiber*innen hier niedergetippten, ein Buch das Energie gibt. Ein Buch dass auch ein ein schönes Geschenk wäre, wenn man im Bekannten- und Freundeskreis die Art von Menschen hat, die den (schein) Schmerz der Welt zu nahe an sich lassen oder gar abrutschen und man nur schwer argumentativ rankommt. Aber auch für alle die mutgestallten wollen und noch Spaß haben an der Teilhabe an, mit und in der Gesellschaft der Menschen. Ein good-feel-Sachbuch da ganz viel good-be-Inhalt.

Erhellend und aufbauend
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 28.08.2020

Lange kein Buch gelesen, was mir so viel Energie gegeben hat! Überraschende Fakten, die Hoffnung machen. Kann es nur wärmstens jedem empfehlen.

Empfehlenswerte Lektüre
von einer Kundin/einem Kunden aus Aalen am 18.06.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Wie schon bei seinem letzten Buch "Utopien für Realisten" erarbeitet Bregman auch dieses mal seine These(n) äußerst umfangreich anhand von unzähligen wissenschaftlichen Ergebnissen ohne dabei trocken & zäh zu werden – definitiv eine Pflichtlektüre für jeden der das Wesen des Menschen erkunden und mit althergebrachten Vorstellung... Wie schon bei seinem letzten Buch "Utopien für Realisten" erarbeitet Bregman auch dieses mal seine These(n) äußerst umfangreich anhand von unzähligen wissenschaftlichen Ergebnissen ohne dabei trocken & zäh zu werden – definitiv eine Pflichtlektüre für jeden der das Wesen des Menschen erkunden und mit althergebrachten Vorstellungen aufräumen nöchte.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1