It was always love

Roman

Blakely Brüder Band 2

Nikola Hotel

(29)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Am Rande des Abgrunds kann man manchmal nichts anderes tun, als zu springen …

Weg. Einfach nur weg. Das ist Aubrees einziger Gedanke, als sie nach einer Studentenparty von der Uni fliegt. Sie kauft sich ein uraltes Auto, schmeißt die wenigen Dinge, die sie besitzt, in den Kofferraum und flieht zu ihrer besten Freundin Ivy nach New Hampshire. Dort will sie nichts anderes, als sich die Decke über den Kopf ziehen und an nichts mehr denken. Nicht an diese Nacht. Nicht an die Party. Und vor allem nicht an das Foto, das seitdem von ihr im Internet kursiert. Doch das funktioniert nicht. Denn statt ihrer Freundin trifft sie auf Noah, Ivys Stiefbruder. Mit seiner impulsiven, aber überraschend sensiblen Art ruft Noah Gefühle in ihr hervor, die sie gerade gar nicht gebrauchen kann. Und die sie trotzdem mit sich reißen wie ein Sturm …

Das Finale der zweibändigen Reihe um die Blakely-Brüder Asher und Noah.
Wunderschön gestaltet mit 20 ganzseitig illustrierten Sprüchen im Innenteil.

«Ich liebe die Bücher von Nikola Hotel, denn sie schafft es wie kaum eine andere Autorin, in ihren Geschichten Tiefgang und Humor mit Herzklopfen zu vereinen.» Katharina Herzog, Spiegel-Bestsellerautorin

Ich liebe die Bücher von Nikola Hotel, denn sie schafft es wie kaum eine andere Autorin, in ihren Geschichten Tiefgang und Humor mit Herzklopfen zu vereinen.

Nikola Hotel hat eine große Schwäche für dunkle Charaktere und unterdrückte Gefühle. Obwohl sie auch schon romantische Komödien geschrieben hat, hängt ihr Herz daher vor allem am New-Adult-Genre. Und das merkt man ihren ebenso gefühlvollen wie mitreißenden Liebesgeschichten an. «It was always you», der erste von zwei Bänden um die Blakely-Brüder Asher und Noah, stieg unmittelbar nach Erscheinen auf die Spiegel-Bestsellerliste ein. Das Buch wie auch der Nachfolger «It was always love» wurden aufwendig von Carolin Magunia mit Handetterings illustriert. Nikola Hotel lebt mit ihrem Mann und den drei gemeinsamen Söhnen in einem kleinen Dorf in der Nähe von Bonn, arbeitet aktuell an ihrem nächsten Projekt und tauscht sich auf Instagram gern mit ihren Lesern und Leserinnen aus.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 15.09.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-00315-8
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 21,5/14/3,1 cm
Gewicht 485 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 63

Weitere Bände von Blakely Brüder

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
29 Bewertungen
Übersicht
24
4
0
1
0

Tolles Buch
von Katies Bücherwelt am 26.09.2020

Das Cover sieht wieder wunderschön aus. Ich liebe die Farben und das Handlettering. Auch in diesem Buch sind wieder 20 wunderschön gestaltete illustrierte Sprüche im Innenteil enthalten. Der Einstieg gefiel mir wieder gut. Aubree und Noah sind ein Paar mit vielen Gegensätzen. Sie ist wie eine zarte Blume, die nichts mit Socia... Das Cover sieht wieder wunderschön aus. Ich liebe die Farben und das Handlettering. Auch in diesem Buch sind wieder 20 wunderschön gestaltete illustrierte Sprüche im Innenteil enthalten. Der Einstieg gefiel mir wieder gut. Aubree und Noah sind ein Paar mit vielen Gegensätzen. Sie ist wie eine zarte Blume, die nichts mit Social Media zu tun haben möchte. Noah dagegen ist gefühlt 24 Stunden am Tag auf Instagram online. Die beiden könnten nicht unterschiedlicher sein, dennoch gibt es da diese Verbindung. Mir hat die Figurenkonstellation richtig gut gefallen. Der Schreibstil von Nikola ist humorvoll und flüssig. Man kommt wirklich zügig durch das Buch und die Geschichte lässt das Herz höher schlagen. Auch das Setting ist super und ich persönlich hätte auch gerne ein Semester an diesem College studiert. Die Atmosphäre war einfach sehr angenehm. Es war sehr schön die Entwicklung von Aubree mitzuverfolgen. Schritt für Schritt öffnet sie sich gegenüber Noah und dieser ist ein richtiger Schatz, sehr verständnisvoll und erwachsen. Die Dynamik der beiden war wirklich klasse und man konnte das Knistern zwischen ihnen sehr gut fühlen. Das Wiedersehen mit den Figuren aus dem ersten Teil war auch schön und irgendwie hoffe ich wir bekommen noch einen dritten Teil mit Jenna und Thomas. Etwas enttäuscht war ich von Aubrees Mutter. Irgendwie war sie mir zu blass. Ich habe hier einfach noch etwas mehr erwartet. Auch wenn ich die Figuren und das Setting liebe, so fehlte mir doch noch etwas um dem Buch volle Punktzahl zu geben. Ich kann es nicht richtig beschreiben, aber ein gewisser Funke fehlte mir einfach. Vielleicht ging manches zu schnell beziehungsweise wurde angeschnitten aber dann nicht weitergeführt. Gerade auch das Ende mit Noahs Vater ging mir zu schnell und einfach. Hier trat bei mir einfach ein Dämpfer auf, da ich sonst sehr glücklich mit der Geschichte war, wurde mir das Ende zu einfach abgewickelt. Fazit: „It was always love“ ist eine herzergreifende Geschichte mit einem sehr unterschiedlichen Paar. Die beiden mussten einige Hürden überwinden, doch die Entwicklung war sehr schön. Das Buch ist für mich ein Herzensbuch, auch wenn ich kleine Kritikpunkte habe. Noah und Aubree haben mich auf jeden Fall verzaubert und ein wenig hoffe ich auf ein weiteres Buch mit diesem Setting. Nikola Hotel hat hier wirklich eine zauberhafte Geschichte mit tollen Handlettering-Seiten kreiert.

Ein wirklich tolles Buch, welches ich sehr genossen habe zu Lesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Kall am 26.09.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich finde das Cover richtig schön gestaltet aufgrund des Letterings und der Farben. Ich fand den Beginn der Geschichte gut gestaltet. Man lernt direkt Aubree kennen und entwickelt sofort Mitgefühl für sie, weil sie an einem schwierigen Punkt ihres Lebens steht. Im Laufe des Buches entwickelt sich immer mehr die Geschichte zwisc... Ich finde das Cover richtig schön gestaltet aufgrund des Letterings und der Farben. Ich fand den Beginn der Geschichte gut gestaltet. Man lernt direkt Aubree kennen und entwickelt sofort Mitgefühl für sie, weil sie an einem schwierigen Punkt ihres Lebens steht. Im Laufe des Buches entwickelt sich immer mehr die Geschichte zwischen den beiden. Die Geschichte ist leicht und wirkt sehr authentisch. Für mich persönlich hat das Buch in der Mitte einen kleinen Hänger, weil ich dort nicht die Gefühle zwischen den beiden gespürt hatte und das Buch meiner Meinung dort etwas schwächer war als zu Beginn. Dies hat sich aber zum Ende wieder geändert und ich habe die Geschichte der beiden sehr genossen. Beide sind sehr süß zusammen und lösen Herzklopfen in einem aus. Aubree ist ein sehr sensibler Charaktere, der aber auch sehr eigenständig handelt. Sie ist sehr reflektiert und erwachsen für ihr Alter. Noah ist zum Teil eher das Gegenteil von ihr. Er ist manchmal sehr "laut" in seinem Handeln und unterschätzt sich manchmal. Genau das macht ihn aber auch sehr sympathisch. Besonders schön gestaltet finde ich die 20 illustrierten Sprüche im Buch, denn sie schaffen eine ganz besondere Atmosphäre in dem Buch. Der Schreibstil war flüssig und leicht zu lesen, weshalb ich das Buch auf jeden Fall empfehlen kann.

I Fucking Love You
von Chantals.Bookparadise am 24.09.2020

"Glaubst du allen Ernstes, dass man im Leben keine Fehler machen darf? Das ist doch Blödsinn, Noah. Es geht darum, dass man aus seinen Fehlern lernt. Und dass man Menschen in seinem Leben hat, die zu einem stehen, egal was passiert. Es geht darum  zusammenzuhalten sich zu verzeihrn." • Aubree will einfach nur weg. Weg von der ... "Glaubst du allen Ernstes, dass man im Leben keine Fehler machen darf? Das ist doch Blödsinn, Noah. Es geht darum, dass man aus seinen Fehlern lernt. Und dass man Menschen in seinem Leben hat, die zu einem stehen, egal was passiert. Es geht darum  zusammenzuhalten sich zu verzeihrn." • Aubree will einfach nur weg. Weg von der Uni, weg von den Leuten dort und vor allem will sie diese eine Nacht nur vergessen. Sie flüchtet zu ihrer Freundin Ivy und trifft dabei auf Noah. Noah ist es, der ihr in den ersten Stunden ihres Aufenthalts beisteht und quasi einen Neuanfang schenkt. Einen "Neuanfang" den nicht nur Aubree dringend brauch, sondern auch Noah. • Nikola hat mit "It was always love" mit eins meiner liebsten Bücher dieses Jahr geschrieben. Sie erzählt leise und mit wundervollen Worten eine Geschichte, die mitten ins Herz trifft. Eine Geschichte die so viel mehr ist, als zwei Menschen die sich kennen und lieben lernen. Wie Noah und Aubree zueinander stehen, hat mein Herz höher schlagen lassen. Genauso liebevoll wie die Beiden miteinander umgegangen sind, genauso fantastisch war die Geschichte aufgebaut. Die Gefühle der Beiden waren so greifbar, so echt und das alles ohne unnötiges Drama. Noah ist absolutes Bookboyfriend Material und zeigt Aubree durch kleine Gesten, wie einzigartig sie ist. • Nikola spricht Themen wie Slutshaming, Selbstliebe, Mut, Vertrauen, Freundschaft und Familienzusammenhalt an. • Aubree legt trotz dem Vorfall eine Stärke an den Tag, die ich sehr beeindruckend finde. Vor almem finde ich sie witzig, schlagfertig und durch ihr Hobby, das Synchronsprechen einfach genial. Aubree will nichts mehr als vergessen, bis sie merkt, dass sie damit umgehen muss. Und dabei findet sie sich selbst. Vor allem Noah zeigt ihr, dass die Welt aus mehreren "What If's" besteht als "Oops". Und genau das macht die Beziehung der Beiden so besonders. Die kleinen Gesten aus denen jeder ein bisschen Stärke und Mut mitnehmen kann. Noah was soll ich sagen, ich bin verliebt. Durch seine Tattoos wirkt er rau und unnahbar. Ständig teilt er der Welt über das Internet mit, was gerade in seinem Leben passiert. Bis Aubree kommt. Sie stellt seine Welt völlig auf den Kopf. Er ist so einfühlsam, liebevoll und großartig. Wenn er es selbst nur auch so sehen könnte. Er hat Schuldgefühle und verletzt dadurch andere nur um zu spüren. Zu spüren, dass er es kann und sie ihn dann doch verlassen. • Der Schreibstil war wieder wunderschön. Ich liebe die geschriebenen Worte in dem Buch. Die Zitate, die Handletterings und so viele Situationen der Beiden. Ich weiß gar nicht welches Kapitel mein liebstes ist aber 10 und 11 gehören auf jeden Fall dazu. • Das Cover ist durch die Farben und den Goldschimmer ein echt Hingucker. Große Liebe dafür. • Ich gebe 5/5 Lest es!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1