Die Farben der Schönheit - Sophias Hoffnung

Sophia Band 1

Corina Bomann

(212)
eBook
eBook
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

11,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

11,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein unerwarteter Aufbruch
Berlin, 1926. Aufgewühlt verlässt Sophia ihr Elternhaus. Ihr Vater will sie nie wiedersehen, ihre Mutter ist in Tränen aufgelöst. Erst als sie vor ihrem Geliebten steht, begreift Sophia, dass sie das gemeinsame Kind alleine aufziehen muss. Noch dazu als Unverheiratete. Verzweifelt reist sie zu einer Freundin nach Paris, wo sich ihr eine unerhörte Möglichkeit bietet. Die große Helena Rubinstein ist von Sophias Ausstrahlung und von einer ihrer selbstgemachten Cremes begeistert. Und sie bietet ihr an, in ihrem Schönheits-Imperium zu arbeiten. Sophia reist nach New York, voller Hoffnung auf ein neues Glück.
"Super recherchiert, packend und sehr stimmungsvoll geschrieben - wie gut, dass noch zwei Bände folgen." Für Sie

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 544 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.02.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783843722353
Verlag Ullstein Verlag
Dateigröße 2884 KB
Verkaufsrang 152

Weitere Bände von Sophia

Kundenbewertungen

Durchschnitt
212 Bewertungen
Übersicht
155
42
13
1
1

Sophias Hoffnung
von Anika F am 04.01.2021

Corina Bomann zählt zu einer meiner Lieblingautorinnen. Ihre Bücher verzaubern mich beim lesen total und versetzen mich immer vollends in die beschriebene Zeit. Wir lernen in diesem Buch Sophia kennen. Sie lebt in Berlin, es wird das Jahr 1926 geschrieben und sie ist Chemiestudentin. Leider begeht sie mit der rosaroten Bri... Corina Bomann zählt zu einer meiner Lieblingautorinnen. Ihre Bücher verzaubern mich beim lesen total und versetzen mich immer vollends in die beschriebene Zeit. Wir lernen in diesem Buch Sophia kennen. Sie lebt in Berlin, es wird das Jahr 1926 geschrieben und sie ist Chemiestudentin. Leider begeht sie mit der rosaroten Brille auf der Nase einen Fehltritt, welchen sie bitter büßen muss. Ich hätte für mich auch nicht anders entschieden und konnte deswegen Sophias Denken super gut nachempfinden. Natürlich war ich mit ihr traurig, als sie fallen gelassen und enttäuscht wird. Aber in mir kam echte Wut auf gegen ihre Eltern. Ja diese Engstirnigkeit war so in dieser Zeit. Das Ansehen der Familie war alles. Dennoch war ich so unendlich traurig mit Sophia zusammen. Zum Glück hat sie eine wundervolle Freundin, welche sich um sie kümmert und sie sogar mit nach Paris nimmt, als ihr Job dies erfordert. Dort eröffnet sich nach einer sehr dunklen Zeit eine Möglichkeit, mit der Sophia auf Dauer auf einen Beinen stehen kann. Die Chefin nimmt sie sogar mit nach New York und Sophia darf für die neue Produkte im Labor arbeiten. Nur was ist wenn auf einmal alles anders kommt als gedacht? Wenn auf einmal ein schreckliches Erlebnis alles zerstört?  Und dann auch noch ein Brief ankommt mit einer Nachricht, die Sophia den Boden unter den Füßen weg zieht? Ich habe den Auftakt der Trilogie rund um Sophia verschlungen. Die 544 Seiten flogen dahin und ich konnte mich nicht los reißen vom Geschehen. Der Schreibstil von Corina Bomann ist grandios. Man hat das Gefühl sie hat in dieser Zeit gelebt, so emotional und authentisch hat sie die Story erzählt. Ich werde definitiv auch noch die folgenden zwei Bände rund um Sophia verschlingen. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und für jeden der Corina Bomann noch nicht kennt, ihr habt etwas verpasst. 5 von 5 sterne

Die Farben der Schönheit.
von einer Kundin/einem Kunden aus Bonstetten am 11.12.2020

Ich habe alle drei gelesen. Ich fand sie unterhaltsam und eine gewisse Spannung war auch da.Die ideale Lektüre zum Entspannen.Auch die Liebe und die Familie kam nicht zu kurz. Auch geschichtliches war dabei.Ich kann die drei Bücher als gute Unterhaltungslektüre empfehlen.

Die Farben der Schönheit - Sophias Hoffnung
von einer Kundin/einem Kunden am 05.12.2020
Bewertet: Medium: Hörbuch (MP3-CD)

Ich kenne schon einige Bücher von Corina Bomann, diesmal habe ich mich für das Hörbuch von "Die Farben der Schönheit – Sophias Hoffnung" entschieden. Dieses wird ganz wunderbar gelesen von Karoline Mask von Oppen, die Stimme ist angenehm und gleichmäßig, es macht einfach Spaß, zuzuhören. Ich fand es sehr interessant zu hören, d... Ich kenne schon einige Bücher von Corina Bomann, diesmal habe ich mich für das Hörbuch von "Die Farben der Schönheit – Sophias Hoffnung" entschieden. Dieses wird ganz wunderbar gelesen von Karoline Mask von Oppen, die Stimme ist angenehm und gleichmäßig, es macht einfach Spaß, zuzuhören. Ich fand es sehr interessant zu hören, dass in den 1920er Jahren eine Frau Chemie studierte und wie sie dazu kam. Sophias Leben und Werdegang lassen sich wirklich gut hören, zunächst in Berlin, mit persönlichen Differenzen in der Familie und mit einem Mann. Es folgt der Umzug mit Freundin Henni nach Paris, dort läuft auch nicht alles so, wie sich Sophia das vorgestellt hat. Ein weiterer negativer Einschnitt in Sophias Leben, doch es gibt zum Ende des Hörbuchs doch noch Hoffnung ...Madame Rubinstein erscheint in Paris und ermöglicht Sophia neue Möglichkeiten - allerdings ist, mit vielen Bedingungen verknüpft, ein weiterer Umzug nötig: die große weite Welt - New York soll es sein. Sophia geht immer einen Schritt nach vorn, dann kommt ein Rückschritt, den sie aber meist mit Bravour meistert. Mir hat der Ausflug in die Kosmetikindustrie der 1920er Jahre gut gefallen, Helena Rubinstein und Elizabeth Arden waren für mich bis dahin nur Namen aus der Parfümerie - hier hört man vieles mehr über die beiden Damen. Vom "Puderkrieg" hörte ich hierebenfalls zum ersten Mal. Die Erzählung ist sehr ausführlich, teilweise etwas ausschweifend und zieht sich auch einige Male etwas in die Länge. Alles in allem unterhält der erste Teil der Sophia-Trilogie mit etwas über 13 Stunden Hörzeit, abgesehen von den genannten Längen, ziemlich gut, das Ende lässt auf eine Weiterführung im zweiten Teil hoffen. Ich vergebe für "Die Farben der Schönheit – Sophias Hoffnung" 4 gute Sterne.


  • Artikelbild-0