Die Farben der Schönheit - Sophias Träume

Sophia Band 2

Corina Bomann

(107)
eBook
eBook
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Paperback

14,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

11,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

11,99 €

Accordion öffnen
  • Die Farben der Schönheit – Sophias Träume (Sophia 2)

    2 CD (2020)

    Sofort lieferbar

    11,99 €

    14,99 €

    2 CD (2020)

Beschreibung

Ein großes Versprechen
New York, 1932. Sophia hatte nicht erwartet, je wieder glücklich zu sein. Nachdem sie in Paris ihr Kind verloren hatte, war sie verzweifelt. Doch in New York blüht sie auf: Ein Angebot von der charismatischen Elizabeth Arden bietet ihr eine unerwartete Chance. Unversehens gerät Sophia damit mitten in den "Puderkrieg", der zwischen Elizabeth Arden und Helena Rubinstein tobt. Plötzlich stehen ihre Liebe, ihre Zukunft und ihr Glück auf dem Spiel.

Corina Bomann ist in einem kleinen Dorf in Mecklenburg-Vorpommern aufgewachsen und hat schon immer geschrieben. Mit "Die Schmetterlingsinsel" gelang ihr der absolute Durchbruch. Seitdem ist jeder ihrer Romane ein Bestseller geworden, auch international. Inzwischen wohnt sie abwechselnd in Berlin und in einem gemütlichen Haus in Mecklenburg-Vorpommern. Es ist der perfekte Ort zum Schreiben.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 576 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.06.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783843722346
Verlag Ullstein Verlag
Dateigröße 2982 KB
Verkaufsrang 15

Weitere Bände von Sophia

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
107 Bewertungen
Übersicht
89
17
1
0
0

Unerwartete Wendungen
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 14.07.2020
Bewertet: Einband: Paperback

Lange habe ich auf den zweiten Roman der Trilogie von Corina Bomann gewartet und nun war er da, mit unerwarteten Wendungen und leider weiterhin keiner Antwort auf den Cliffhanger des ersten Romanes. Nachdem Sophia entlassen wurde, reist sie zunächst nach Paris um ihren Sohn zu finden, der nach der Geburt eigentlich gestorben se... Lange habe ich auf den zweiten Roman der Trilogie von Corina Bomann gewartet und nun war er da, mit unerwarteten Wendungen und leider weiterhin keiner Antwort auf den Cliffhanger des ersten Romanes. Nachdem Sophia entlassen wurde, reist sie zunächst nach Paris um ihren Sohn zu finden, der nach der Geburt eigentlich gestorben sein soll - oder doch nicht? Alles ist merkwürdig aber eine endgültige Antwort findet sie nicht. Stattdessen einen Detektiven, der sich um die Angelegenheit kümmert nachdem sie in die USA zurückkehrt. Dort fängt sie bei der Konkurrenz an, lernt viel und bekommt verantwortungsvolle Aufgaben zugesprochen. Jedoch nicht im Bereich der Produktentwicklung, das wofür sie lebt. Am Ende passen wohl ihre Pläne und die von Arden nicht mehr zusammen und es kommt erneut zum Bruch. Ich bin gespannt wie es weitergehen wird im dritten Roman. Mir hat die Lektüre gefallen, der Schreibstil von Bomann ist insgesamt sehr angenehm. Einzig ärgerlich finde ich weiterhin die nicht ganz nachvollziehbare Betitelung der Romane und eher unpassende, wenig aussagende Klappentexte.

Sophia geht ihren Weg
von Rebecca K. am 12.07.2020
Bewertet: Einband: Paperback

Sophia hatte in der letzten Zeit kein Glück, doch sie hat den Schritt gewagt nach Amerika zu gehen. Doch leider ist auch dort nicht alles Gold was glänzt und nachdem sie ihre Arbeit bei Helena Rubinstein verloren hat nimmt sie das Angebot das ihr Elizabeth Arden ihr gemacht hat an. Dadurch gerät sie allerdings mitten rein in de... Sophia hatte in der letzten Zeit kein Glück, doch sie hat den Schritt gewagt nach Amerika zu gehen. Doch leider ist auch dort nicht alles Gold was glänzt und nachdem sie ihre Arbeit bei Helena Rubinstein verloren hat nimmt sie das Angebot das ihr Elizabeth Arden ihr gemacht hat an. Dadurch gerät sie allerdings mitten rein in den Puderkrieg den die Häuser Arden und Rubinstein gegeneinander führen. Im Privatleben ist bei Sophia auch einiges los und ja Sophia muss sich entscheiden was für sie wichtig ist und wie es für sie weitergehen soll. Nachdem ich Anfang 2020 den ersten Teil der neuen Reihe von Corina Bomann gelesen hatte wollte ich nun doch auch Wissen wie Sophias Geschichte wohl weitergehen wird. Da der Roman aber doch recht dick ist musste ich etwas warten bis ich die Zeit hatte um mit dem Lesen von diesem dicken Schinken zu beginnen. Wie fast immer hatte ich auch hier zu Beginn etwas Probleme in den Roman richtig reinzukommen und ja so unterhaltsam die Geschichte auch war, gab es doch einige Längen die mich etwas im Lesefluss behindert haben. Sophia hat die Chance bei Helena Rubinstein genutzt, doch wie das Schicksal eben einmal sein kann ist dies nicht von Dauer und Sophia muss sich eine neue Arbeit suchen. Als sie das Angebot von Elizabeth Arden annimmt hofft sie in naher Zukunft wieder als Chemikerin zu Arbeiten, doch Miss Arden hat eben andere Pläne mit ihr. Irgendwann kommt Sophia dann aber an den Punkt an dem sie sich für die Liebe oder den Beruf entscheiden muss um ihr Glück zu finden. Wie auch schon beim ersten Teil war auch hier der gesamte Roman vollständig aus der Sicht von Sophia erzählt und die anderen Figuren kommen nur durch Gespräche zu Wort und ja auch durch Briefe. Für mich persönlich war es manchmal etwas zu einseitig erzählt auch wenn alles zusammen gesehen ein völlig rundes Bild für den Leser ergab. Man konnte dem Handlungsverlauf immer recht gut folgen und ja die getroffenen Entscheidungen waren für mich auch nicht immer zu 100% nachvollziehbar auch wenn ich die damalige Zeit berücksichtige, aber zum Glück ist dies ja auch immer Ansichtssache. Ich persönlich empfand den Spannungsbogen teilweise nicht so straff gespannt und so haben sich manche Abschnitte doch etwas gezogen was mich im Hinblick auf die dicke des Romans doch im Lesefluss gehindert hat. Bei den Beschreibungen der Handlungsorte habe ich mich etwas schwergetan und konnte mir manche Orte nicht so richtig vor dem inneren Auge entstehen lassen beim Lesen. Die verschiedenen Figuren des Romans konnte ich mir dagegen recht gut vorstellen während des Lesens auch wenn mir Sophia mit der Zeit etwas auf die Nerven ging. Alles in allem bin ich bei diesem Teil etwas zwiegespalten was sie Sternevergabe betrifft, denn gefallen aht mir der Roman, er hatte eben nur etwas zu viele Längen. Nach längerer Überlegung vergebe ich vier von fünf Sternen.

Genial
von einer Kundin/einem Kunden aus Felsberg am 11.07.2020

Sehr schön geschrieben, spannend, Fortsetzung von Band 1, sehr zu empfehlen.


  • Artikelbild-0