Twist of a Love Affair

Roman

Baileys Band 3

Piper Rayne

(71)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen
  • Twist of a Love Affair

    ePUB (Forever)

    Sofort per Download lieferbar

    4,99 €

    ePUB (Forever)

Beschreibung

Band 3 der Romance-Serie von USA Today Bestseller-Autorin Piper Rayne
Was tun, wenn du eigentlich Spaß an deinem Singleleben hast, doch plötzlich taucht eine Frau mit einem Baby auf dem Arm auf und behauptet, es wäre deins?
Hier ist mein Plan:
1. Steh auf.
2. Finde heraus, wie alt das Baby ist. Rechne!
3. Versuch dich an die Frau zu erinnern, vor allem an ihren Namen.
4. Überprüfe, ob sie dich nicht mit deinem Zwillingsbruder verwechselt.
5. Ignoriere die düsteren Blicke deiner fünf Schwestern, während deine ganze Familie dabei zusieht, wie das Drama seinen Lauf nimmt.
Es gibt nur eins, was du nicht tun solltest:
6. Geh nicht davon aus, dass sie gekommen ist, weil sie möchte, dass deine Tochter dich Daddy nennt. Du wirst nur enttäuscht werden.
Zeit, einen Plan zu schmieden, um ihre Meinung zu ändern!

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.11.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783958185159
Verlag Forever
Originaltitel Birth of a Baby Daddy
Dateigröße 3314 KB
Übersetzer Cherokee Moon Agnew
Verkaufsrang 664

Weitere Bände von Baileys

Kundenbewertungen

Durchschnitt
71 Bewertungen
Übersicht
49
17
5
0
0

Willkommen zurück in Lake Starlight und bei den Baileys
von YaBiaLina aus Berlin am 13.03.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wenn man einen neuen Band der Baileys Reihe beginnt, hat es was von "nach Hause" kommen. Ich liebe Lake Starlight und deren Bewohner, aber besonders natürlich der Baileys-Clan. Im 3. Band trifft es Rome, wobei er eher hofft, das Denver, sein Zwillingsbruder gemeint ist. Doch da liegt er leider (oder eher glücklicherweise) fal... Wenn man einen neuen Band der Baileys Reihe beginnt, hat es was von "nach Hause" kommen. Ich liebe Lake Starlight und deren Bewohner, aber besonders natürlich der Baileys-Clan. Im 3. Band trifft es Rome, wobei er eher hofft, das Denver, sein Zwillingsbruder gemeint ist. Doch da liegt er leider (oder eher glücklicherweise) falsch ;) Harley, eine alte Bekanntschaft von Rome, kreuzt samt kleinem Mädchen im Schlepptau in Lake Starlight auf und platzt mitten in ein Familientreffen. Ab diesem Zeitpunkt geht es für Harley und Rome immer wieder bergab und bergauf. Durch gewisse Geschehnisse in der Vergangenheit kann/will der eine sich nicht binden und der andere hat Angst zu vertrauen. Nach und nach jedoch, kommen sich die zwei näher und die für Piper Rayne typische humorvolle, romantische und spannende Beziehung nimmt ihren Lauf. Das Buch hab ich wieder mal verschlungen, da das Autorenduo einen unglaublichen Schreibstil haben, der einen nur so durch die Seiten fliegen lässt und einen so ans Buch fesselt, das man immer wissen will, wie es weiter geht. Besonders der Perspektivenwechsel zwischen Harley und Rome ist ein großer Pluspunkt bei mir Wert. Was mir immer besonders gefällt, ist der gesamte Bailey Clan, der in jedem Buch eine große Rolle spielt. Familie steht hier ganz oben und diesen Zusammenhalt merkt man. Das ich wirklich beneidenswert und Oma Dooroo hat es Faust dick hinter den Ohren, sie mag ich mit Abstand am meisten ;)

Harley und Rome
von Niknak am 11.03.2021

Inhalt (Klappentext): Harley Sullivan weiß nicht mehr weiter. Ihre kleine Tochter Calista ist krank und der einzige, der ihr helfen kann, ist Calistas leiblicher Vater. Auf der Suche nach Denver Bailey kommt Harley nach Lake Starlight, Alaska. Sie hat nur ein Ziel: Seine Krankenakte einsehen und verschwinden. Rome Bailey lie... Inhalt (Klappentext): Harley Sullivan weiß nicht mehr weiter. Ihre kleine Tochter Calista ist krank und der einzige, der ihr helfen kann, ist Calistas leiblicher Vater. Auf der Suche nach Denver Bailey kommt Harley nach Lake Starlight, Alaska. Sie hat nur ein Ziel: Seine Krankenakte einsehen und verschwinden. Rome Bailey liebt das Singleleben. Als Harley in sein Restaurant marschiert und nach seinem Zwillingsbruder fragt, denkt er sich nichts dabei. Bis sich herausstellt, dass es eine Verwechslung gab... Mein Kommentar: Dies ist der dritte Teil der Baileys Reihe von Piper Rayne. Ich kenne ja bereits die Familie Baileys aus den Vorgängern und habe mich sehr gefreut wieder etwas von ihnen zu hören. Ich finde sie eine ganz besondere Familie, die immer zusammenhält und gegenseitig aufeinander Acht gibt. Besonders stark ist dieses Verhältnis natürlich zwischen Rome und Denver ausgeprägt, da sie Zwillinge sind. Und so ist es gar nicht verwunderlich, dass Denver versucht auf Rome aufzupassen, als dieser erfährt, dass er nach einem One Night Stand Vater wurde. Doch Rome versucht nun endlich erwachsen zu werden und sich seiner Verantwortung zu stellen. Was gar nicht so einfach ist als begeisterter Junggeselle, der früher keinen Spaß ausließ und auch nie lange an einer Stelle blieb. Eine Beziehung kam für ihn überhaupt nicht in Frage. Doch Harley und die kleine Calista geben nicht so schnell auf. Doch auch bei Harley ist die Sache nicht so einfach. Sie will eigentlich gar keine Beziehung, sondern braucht nur Informationen von Rome bezüglich der Krankheit ihrer Tochter. Als ehemaliges Kind aus verschiedenen Pflegefamilien hat sie nie gelernt jemanden zu vertrauen und landet dann plötzlich in der Familie Baileys. Es war sehr schön als Leser die Entwicklung der Beiden mit zu verfolgen und zu sehen, wie sie sich gegenseitig helfen können und ihre Vergangenheit bewältigen. Ob ihnen das zur Gänze gelingen wird, müsst ihr schon selbst herausfinden. Auf alle Fälle haben mich die sympathischen und authentischen Protagonisten wieder sehr in ihren Bann gezogen. Ich habe mit ihnen mitgefiebert und mich auch gefreut die anderen Baileys wieder zu treffen und zu erfahren, wie es ihnen weiter ergangen ist. Auch das schöne Städtchen Lake Starlight fand ich wieder wunderbar beschrieben und finde es als Kulisse für dieses emotionale und romantische Buch einfach nur mehr als passend. Eine wirklich wunderschöne Liebesgeschichte mit vielen Emotionen und Gefühlen, die ich einfach nur genießen konnte. Ich freue mich schon jetzt auf den vierten Band und bin froh, dass es bald so weit ist, bis er erscheint. Mein Fazit: Ein sehr gelungener dritter Teil der Reihe. Ich freue mich schon auf den vierten Teil, um zu erfahren was nun mit Savannah und Liam passiert. Ob auch sie ihr Glück finden werden? Ganz liebe Grüße, Niknak

Konnte mich nicht völlig überzeugen, aber dennoch nicht schlecht.
von Blubb0butterfly am 07.02.2021

Direkt zu Beginn gibt es eine Aufstellung der Großfamilie Bailey. Das erleichtert nicht nur neuen LeserInnen die Übersicht, die Namen den richtigen Personen zuzuordnen. Auch werden die unterschiedlichen Berufe aufgezählt. Zwei der neun Baileys sind schon glücklich vergeben und nun rückt das erste von zwei Zwillingspärchen in den... Direkt zu Beginn gibt es eine Aufstellung der Großfamilie Bailey. Das erleichtert nicht nur neuen LeserInnen die Übersicht, die Namen den richtigen Personen zuzuordnen. Auch werden die unterschiedlichen Berufe aufgezählt. Zwei der neun Baileys sind schon glücklich vergeben und nun rückt das erste von zwei Zwillingspärchen in den Fokus. Wie der Klappentext schon verrät, verbindet Harley und Rome ein verhängnisvoller One-Night-Stand. Doch Rome wusste lange nichts von seiner kleinen Tochter, denn Harley wusste nichts über ihn, außer seinen Namen. Und wie sich später herausstellt, war es sogar der seines Zwillingsbruders! Da merkt man, wie unreif dieses Zwillingspärchen doch ist. XD Naja, aber wir können darauf hoffen, dass wenigstens einer davon erwachsen wird. Jedenfalls braucht Harley unbedingt seine DNA, weil Calista krank ist. Sie wollte nie sein Leben durcheinander bringen. Außerdem hat sie ihr eigenes Leben in Seattle und wollte auch nie so lange in Lake Starlight bleiben. Doch nachdem klar ist, dass Calista eine Bailey ist, werden Mutter und Tochter liebevoll in der Großfamilie aufgenommen. Sie weiß gar nicht, wie sie mit der ganzen Aufmerksamkeit umgehen soll, ist sie doch etwas völlig anderes gewohnt, aber sie ist glücklich, dass Calista in einer richtigen Familie aufwachsen kann. Vorausgesetzt, sie entscheidet sich, in der Kleinstadt zu bleiben… Und dann ist da noch die Anziehung zu Rome… Wird es eine gemeinsame Zukunft für die beiden geben? Rome ist gerade dabei, sein neues Restaurant aufzubauen und hat eigentlich gar keine Zeit für etwas anderes. Deshalb ist er im ersten Moment völlig schockiert, als er erfährt, dass er schon Vater ist! Er ist der Erste, der für Nachwuchs sorgt und der wird natürlich herzlich gehätschelt und verwöhnt. Aber er gilt als Playboy, der sein Singleleben in vollen Zügen genießt. Wird er sich ändern? Oder ist das zwischen ihnen nur eine körperliche Anziehung? Wir dürfen gespannt sein, denn es tauchen immer wieder Probleme und Unsicherheiten auf, die sie bewältigen müssen. Insgesamt nicht übel, auch wenn ich mich nicht ganz vom Hocker reißen konnte. Ich bin dennoch sehr gespannt, welcher Bailey als Nächstes an der Reihe ist. Und vor allem möchte ich unbedingt wissen, wer hinter dem Klatschmagazin der Kleinstadt steckt. Ich habe da so eine Vermutung…


  • Artikelbild-0