Bluthölle (Ein Hunter-und-Garcia-Thriller 11)

2 CDs

Ein Hunter-und-Garcia-Thriller Band 11

Chris Carter

(64)
Hörbuch (MP3-CD)
Hörbuch (MP3-CD)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

14,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Chris Carters 11. Fall für Hunter und Garcia – packend gelesen von Uve Teschner

Taschendiebin Angela Wood hatte einen guten Tag. Sie gönnt sich einen Cocktail, als ihr in der Bar ein Gast auffällt, der sich rüpelhaft benimmt. Um ihm eine Lektion zu erteilen, stiehlt sie seine teure Ledertasche. Ein schwerer Fehler, in der Tasche ist nichts Wertvolles, nur ein kleines Notizbuch. Ein Albtraum beginnt. Das Buch enthält Skizzen und Fotos von 16 Folter-Morden. 16 Polaroids der Opfer, 16 DNA-Analysen. In Panik schickt Angela das Buch an das LAPD, wo Robert Hunter und Carlos Garcia sofort erkennen, dass der sadistische Täter ein Experte sein muss. Das ist ihr einziger Hinweis. Eine blinde Jagd beginnt, bis der Killer Hunter ein Ultimatum stellt.

Chris Carter wurde 1965 in Brasilien als Sohn italienischer Einwanderer geboren. Er studierte in Michigan Forensische Psychologie und arbeitete sechs Jahre lang im Psychologenteam der Staatsanwaltschaft. Dann zog er nach Los Angeles, wo er als Musiker Karriere machte. Gegenwärtig lebt Chris Carter in London. Mit »Der Kruzifix-Killer« gelang ihm auf Anhieb ein Bestseller und ein grandioser Auftakt für die Serie »Hunter und Garcia«. In der Krimi-Serie steht der Polizeiprofiler Robert Hunter im Mittelpunkt. Zusammen mit seinem Partner Carlos Garcia jagt er in L.A. nur die brutalsten und gefährlichsten Serienkiller.

Produktdetails

Verkaufsrang 23
Medium MP3-CD
Sprecher Uve Teschner
Spieldauer 600 Minuten
Erscheinungsdatum 07.08.2020
Verlag Hörbuch Hamburg
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Übersetzer Sybille Uplegger
Sprache Deutsch
EAN 9783957131935

Weitere Bände von Ein Hunter-und-Garcia-Thriller

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
64 Bewertungen
Übersicht
54
9
1
0
0

Suchtmittel Chris Carter!
von Petti am 07.08.2020
Bewertet: Taschenbuch

Der jungen Taschendiebin Angela, fällt durch Zufall das Tagebuch eines Serienkillers in die Hand. Sie lässt es der Forensikerin Dr. Susan Slater zukommen und so landet es bei der UV Einheit von Robert Hunter und Carlos Garcia. Sofort zu Beginn des Buches werden grausame Taten beschrieben. Wie von Carter gewohnt, geht es gleich... Der jungen Taschendiebin Angela, fällt durch Zufall das Tagebuch eines Serienkillers in die Hand. Sie lässt es der Forensikerin Dr. Susan Slater zukommen und so landet es bei der UV Einheit von Robert Hunter und Carlos Garcia. Sofort zu Beginn des Buches werden grausame Taten beschrieben. Wie von Carter gewohnt, geht es gleich spannend los. Diesmal werden nicht Reihenweise Morde begangen, sondern sind eigentlich schon geschehen. Mich fasziniert immer wieder wie der Autor in seinen nun schon 11 Bänden immer wieder neue Formen von kranker Gewalt beschreibt. Wie auch alle anderen Bücher dieser Reihe ist die Person des Täters einzigartig. In diesem Thriller wird der Charakter Robert Hunter noch einmal hervorgehoben. Es wird dem Leser klar, dass er nicht nur ein knallharter Ermittler ist, sondern auch sehr viel Empathie empfindet. Was im Umgang mit Angela sehr deutlich wird. Besonders gefallen hat mir dass die Ermittler im Fall des Motivs komplett falsch lagen und alles anders ist als man denkt. Fazit: Mal wieder ein Thriller, der mich von der ersten bis zur letzten Seite absolut fesseln konnte.

Das Grauen zwischen zwei Buchdeckeln
von einer Kundin/einem Kunden am 07.08.2020
Bewertet: Taschenbuch

Das Buch das Angela Wood dem unsympathischen Typen in einer Bar klaut, hat einen brisanten Inhalt. Nicht nur die UV-Einheit ist scharf auf das Buch. Auch der Mörder will es zurück und das bringt Angela und Robert Hunter in Lebensgefahr. Ein spannender Thriller wie er besser kaum sein könnte. Die Reihe um Robert Hunter lässt a... Das Buch das Angela Wood dem unsympathischen Typen in einer Bar klaut, hat einen brisanten Inhalt. Nicht nur die UV-Einheit ist scharf auf das Buch. Auch der Mörder will es zurück und das bringt Angela und Robert Hunter in Lebensgefahr. Ein spannender Thriller wie er besser kaum sein könnte. Die Reihe um Robert Hunter lässt an Qualität nicht nach. Der engagierte Detective lebt nach der Trennung von seiner Langzeit-Freundin nur noch für den Beruf. Kein Wunder, dass nur so ein Profi den Killer stoppen kann. Gleich zu Beginn des Buches verspricht die Story spannend zu werden. Auch ohne das Auftauchen des Detectives zieht einen die Geschichte schon in ihren Bann. Für mich gab es im ganzen Buch nicht eine Länge oder Spannungsflaute. Wirklich gut gemacht.

Die beste Reihe überhaupt
von Jonas1704 aus Düsseldorf am 06.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wer noch keine Chris Carter Thriller gelesen hat, verpasst definitiv etwas und wer einmal ein Buch zur Hand genommen hat und nicht sehr zartbesaitet ist, der wird sicherlich die ganze Reihe lesen. So erging es mir auch. Spannung pur, eine Handlung so ausserordentlich fesselnd, das man denkt, der nächste Fall kann einfach nicht b... Wer noch keine Chris Carter Thriller gelesen hat, verpasst definitiv etwas und wer einmal ein Buch zur Hand genommen hat und nicht sehr zartbesaitet ist, der wird sicherlich die ganze Reihe lesen. So erging es mir auch. Spannung pur, eine Handlung so ausserordentlich fesselnd, das man denkt, der nächste Fall kann einfach nicht besser sein, und trotzdem wird man immer wieder überrascht. Der 11. Fall mit Robert Hunter und seinem Partner Garcia berichtet von einer Taschendiebin, die als Racheakt eine Ledertasche klaut mit unvorsehbaren Folgen. Denn die Ledertasche enthält ein Tagebuch voll mit Skizzen und Fotos von brutalen Morden, sowie den genauen Koordinaten der abgelegten Leichen. Hunter und Garcia beginnen mit den Ermittlungen und werden direkt vom Psychopaten bedroht, denn der will sein Notizbuch zurück und keiner der das Buch in der Hand genommen hat, soll ungeschoren davonkommen. Wieder einmal top Ermittlungsarbeit der beiden Kommissare, tolle Handlung, wenn auch diesmal etwas weniger brutal als üblich. Schade nur, dass das Buch so schnell zu Ende gelesen ist. Und das nächste so lange auf sich warten lässt.


  • Artikelbild-0