Lessons from a One-Night-Stand

Roman

Baileys Band 1

Piper Rayne

(220)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen
  • Lessons from a One-Night-Stand

    ePUB (Forever)

    Sofort per Download lieferbar

    4,99 €

    ePUB (Forever)

Beschreibung


Große Gefühle in der Kleinstadt

Holly Radcliffe hätte nie gedacht, dass ihr One-Night-Stand am ersten Tag in der neuen Stadt solche Wellen schlagen würde. Doch ihr kleines Abenteuer mit dem Highschool-Coach Austin Bailey ist nach kürzester Zeit Stadtgespräch. Holly hatte gehofft, dass sie Austin nie wiedersehen würde, aber als Schulleiterin ist sie seine neue Chefin. Blöd nur, dass ihr verräterisches Herz schneller schlägt, sobald sie ihm begegnet.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 29.06.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-06267-9
Verlag Ullstein Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,3/3,2 cm
Gewicht 294 g
Originaltitel Lessons from a One-Night Stand
Übersetzer Cherokee Moon Agnew
Verkaufsrang 20388

Weitere Bände von Baileys

Kundenbewertungen

Durchschnitt
220 Bewertungen
Übersicht
119
75
18
7
1

Schön
von einer Kundin/einem Kunden aus Selbitz am 08.04.2021

Holly und Austin, eine wunderbar leichte Geschichte, die spritzig und total lustig geschrieben ist. Freue mich schon darauf den zweiten Teil dieser Serie zu lesen.

Knisternde und spannende Geschichte bis zum Schluss
von PSlover7 am 05.03.2021

Heiße Flirts, leidenschaftliche Treffen und ein Wirrwarr von Gefühlen finden sich in dem Buch "Lessons from a One-Night-Stand" von Piper Rayne. Dabei ist die schöne Holly Radcliffe die Hauptprotagonstin und Austin Bailey der sexy Hauptprotagonist. Und darum geht's: Lake Starlight - eine Kleinstadt, in der sich Gerüchte ... Heiße Flirts, leidenschaftliche Treffen und ein Wirrwarr von Gefühlen finden sich in dem Buch "Lessons from a One-Night-Stand" von Piper Rayne. Dabei ist die schöne Holly Radcliffe die Hauptprotagonstin und Austin Bailey der sexy Hauptprotagonist. Und darum geht's: Lake Starlight - eine Kleinstadt, in der sich Gerüchte schneller verbreiten als man "Gerücht" sagen kann. Schnell bemerkt das auch Holly, um die es im neusten Gerücht geht. Und dass es dabei um ihr Liebesleben geht, missfällt ihr. Aber noch mehr missfällt es ihr, dass Austin Bailey - ihr One-Night-Stand - sich auch noch als ihr Angestellter bei ihrem neuen Job entpuppt. Und als wäre das nicht genug, schlägt ihr Herz dummerweise immer schneller, wenn sie ihm begegnet. Da sind die Probleme doch vorprogrammiert, oder? Mein Fazit: Die Geschichte ist wirklich sehr gut aufgebaut. Alle Handlungen und Situationen passen perfekt zueinander und ergeben einen Sinn, der die Story interessant und spannend macht. Die Idee des Ganzen ist sehr gut und hat mir unheimlich gut gefallen. Auch die Umsetzung der Idee passt. Der Schreibstil ist einfach traumhaft schön. Er ist sehr detailliert und umfassend, sodass der Leser die ganze Geschichte optimal nachvollziehen und verstehen kann. Es ist, als wäre man live dabei. Die Kapitel des Buches sind auch gut eingeteilt und nicht zu lang, sodass ein Abschnitt nicht zu zeitintensiv ist. Natürlich muss man aufhören können zu lesen, was bei diesem Buch wirklich schwerfällt. ;) Die Kapitel sind entweder aus Hollys Sichtweise oder aus Austins Sichtweise geschrieben. So bekommt man als Leser Einblicke in ihre Gefühlswelt und in seine Gefühlswelt, was es natürlich noch viel abwechslungsreicher macht. Es ist aufregend zu lesen, wie die beiden sich immer wieder gegenseitig necken. Der Umgang untereinander regt zum Schmunzeln an und es macht Spaß, es mitzuverfolgen. In dem Buch spielt aber nicht nur die Sache zwischen Austin und Holly eine Rolle. Auch Hollys Vergangenheit hat großen Einfluss und Austins Zukunft. Alles wird nur von kurzer Dauer sein. Oder doch nicht? Auch die Bailey-Family schließt man ins Herz. Es sind zwar so viele Geschwister und Namen, aber dennoch wird jeder Charakter erzählt und passt wunderbar in die Geschichte. Denn letztendlich geht es in dem Buch um die Familie und die Liebe. Natürlich wird es zwischen Austin und Holly ziemlich aufregend und das Ende fesselt den Leser vollkommen. Ich konnte einfach nicht aufhören, zu lesen, d ich unbedingt wissen wollte, wie die ganze Sache ausgehen wird. Und es war so win wundervolles Ende. So dramatisch und doch so wundervoll. Ich könnte dahinschmelzen. ;) Dies Buch ist wirklich der Hammer und ich liebe es! Und ich kann es allen empfehlen, die auf Liebesgeschichten stehen, die lustig, spannend, aufregend und leidenschaftlich sind. :) LG PSlover7

Ein Roman wie ein Kitschfilm
von LaberLili am 31.12.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Mit dem Autorinnenduo Piper Rayne habe ich manches Mal meine Mühe (wie allerdings übrigens mit den meisten Autorenteams), da mir die Romane manchmal, ob nun im Original (da zugegeben gar häufiger) oder in der Übersetzung, zuweilen sehr „ungeschliffen“ erscheinen und ich häufiger das Gefühl habe, dass der Stil plötzlich ganz and... Mit dem Autorinnenduo Piper Rayne habe ich manches Mal meine Mühe (wie allerdings übrigens mit den meisten Autorenteams), da mir die Romane manchmal, ob nun im Original (da zugegeben gar häufiger) oder in der Übersetzung, zuweilen sehr „ungeschliffen“ erscheinen und ich häufiger das Gefühl habe, dass der Stil plötzlich ganz anders ist und man eben merkt, wenn von einer Szene zur nächsten der andere Teamteil das Schreiben übernommen hat. Dummerweise finde ich die Piper-Rayne-Inhalte an sich allerdings immer zu nett, wenn es um Romance geht, um einfach generell auf das Lesen dieser Romane verzichten zu wollen – und zugegeben: da hat mich „Lessons from a One-Night-Stand“ nun positiv überrascht. Diese Geschichte hat für mich an keiner Stelle gehakt, weder stilistisch noch inhaltlich. Ich fand die Geschichte der Familie Bailey, die ihre kleine Heimatstadt in Alaska quasi dominieren, zwar ein wenig überzogen: Mehr als eine halbe Fußballmannschaft Kinder, darunter zweimal Zwillinge, die aufgrund eines Unfalls plötzlich verweisen, woraufhin Austin als ältester Sohn mit Anfang zurückkehrt und gemeinsam mit seiner 19jährigen Schwester, die den Familienbetrieb übernimmt, die Zügel in die Hand nimmt und fortan seine Geschwister aufzieht… das war schon ein bisschen sehr viel an dramatischen Familienzusammenhalt. Allerdings hat es mich noch mehr irritiert, dass Austin gleich einen One-Night-Stand mit der neu bzw. vorübergehend zugezogenen Holly hatte (die sich prompt als die neue Rektorin an der Schule, an der er als Coach tätig ist, herausstellt) – okay, dieser Handlungsstrang ist im Romancegenre nicht ungewöhnlich, aber ich fand ihn hier bemerkenswert, weil sowohl Austin als auch Holly in der Geschichte ansonsten absolut nicht so wirken, als seien sie dafür offen, in der nächsten Bar wen aufzureißen und es gleich auf dem Parkplatz im Auto mit dieser Person zu treiben. Das war für mich so ziemlich der unglaubwürdigste One-Night-Stand, von dem ich je gelesen habe. Im Gegensatz zum Stil war der Inhalt also nicht ganz so aalglatt, auch wenn der Plot nie von der genretypischen Bahn abkam. „Lessons from a One-Night-Stand“ spielt zwar im Frühjahr, insgesamt war der Roman für mich aber ein absolut typischer Weihnachts-Hallmarkmovie, nur halt eben in Buchform. Meiner Meinung nach sollte man hier also nicht mehr als schmachtige Unterhaltung erwarten, deren Ausgang von vornherein glasklar ist. Aber manchmal ist auch das ganz schön zu lesen, und wie gesagt: Mich erinnerte die Geschichte an einen romantischen Weihnachtsfilm und da ich „Lessons from a One-Night-Stand“ nun erst Ende Dezember gelesen habe, passte das ganz gut – im Sommer wäre mir der Roman da womöglich tatsächlich viel zu schnulzig als dass ich mich dann noch so an der Story erfreuen würde können wie ich das nun getan habe. Für mich gilt hier generell: Wer sich an „Lessons from a One-Night-Stand“ erfreuen möchte, den sollte es zugleich besser nach einem echten Schmachtfetzen gelüsten!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1