Madame le Commissaire und die Frau ohne Gedächtnis

Ein Provence-Krimi

Ein Fall für Isabelle Bonnet - Madame le Commissaire Band 7

Pierre Martin

(29)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

In Fragolin bahnt sich ein Drama an:
der siebte Provence-Krimi mit Wohlfühl-Atmosphäre von Bestseller-Autor Pierre Martin

Im beschaulichen Fragolin in der Provence kehrt nach dem dramatischen Tod von Bürgermeister Thierry langsam wieder der Alltag ein. Für »Madame le Commissaire« Isabelle Bonnet gibt es nichts zu tun, also dreht sie ihre morgendlichen Joggingrunden durch die Lavendelfelder, fährt zum Baden ans azurblaue Meer oder trifft sich mit Clodine auf einen Café au lait.
Doch dann läuft Isabelles treuem Assistenten Apollinaire eine verwirrte junge Frau vors Auto, die offensichtlich verletzt ist: Die Nordafrikanerin kann sich an nichts erinnern, das vor dem Beinahe-Unfall passiert ist, nicht einmal an ihren Namen. Als alle Versuche scheitern, die Identität der Frau zu ermitteln, trifft Isabelle eine Entscheidung mit dramatischen Folgen ...

»Madame le Commissaire« Isabelle Bonnet hat bereits sechs ungewöhnliche Fälle gelöst. Die Provence-Krimis von Pierre Martin sind in folgender Reihenfolge erschienen:
- »Madame le Commissaire und der verschwundene Engländer«
- »Madame le Commissaire und die späte Rache«
- »Madame le Commissaire und der Tod des Polizeichefs«
- »Madame le Commissaire und das geheimnisvolle Bild«
- »Madame le Commissaire und die tote Nonne«
- »Madame le Commissaire und der tote Liebhaber«

Hinter dem Pseudonym Pierre Martin verbirgt sich ein Autor, der sich mit Romanen, die in Frankreich undin Italien spielen, einen Namen gemacht hat. Für seine Hauptfigur Madame le Commissaire hat er sich eine neue Identität zugelegt. Alle seine Krimis um Isabelle Bonnet aus Fragolin landen bereits kurz nach Erscheinen unter den Top Ten der Bestsellerliste.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.04.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783426450840
Verlag Droemer Knaur Verlag
Dateigröße 896 KB
Verkaufsrang 246

Weitere Bände von Ein Fall für Isabelle Bonnet - Madame le Commissaire

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
29 Bewertungen
Übersicht
19
2
6
2
0

Eine blöde Nuss auf Schnitzeljagd
von Gerhard S. aus Erlangen am 31.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Isabelles Devise lautet: Selbstherrliche Macho-Idioten, die z.B. Frauen auf ihre Haarfarbe reduzieren, verdienen eine Lektion. Zu tun bekommt sie es als Madame le Commissaire mit einem Kriminellen, der ein gehöriges Maß an Kaltschnäuzigkeit an den Tag legt. Ihn will sie stellen, sich in seine Hose verbeißen. Im Privaten merkt si... Isabelles Devise lautet: Selbstherrliche Macho-Idioten, die z.B. Frauen auf ihre Haarfarbe reduzieren, verdienen eine Lektion. Zu tun bekommt sie es als Madame le Commissaire mit einem Kriminellen, der ein gehöriges Maß an Kaltschnäuzigkeit an den Tag legt. Ihn will sie stellen, sich in seine Hose verbeißen. Im Privaten merkt sie währenddessen, dass sie den Ausreden-Bogen nicht überspannen sollte. Dennoch: Vivre le moment présent!

Ein Harmloser Unfall?
von einer Kundin/einem Kunden aus Grevenbroich am 27.08.2020

aber doch nicht bei Madame le Commissaire, die Ermittlerin mit dem 7. Sinn für Zusammenhänge und der ungeheuren Beobachtungsgabe löst auch diesen Fall. Excellent geschrieben über eine exquisite Ermittlerin, welche auch aus Kleinigkeiten eine Spur finden kann.

Attentat auf den Präsidenten
von Frankreich aus Linz am 12.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Da mir die bisherigen Bücher aus dieser Reihe gut gefallen haben, musste ich auch den neuen Band haben. Ich wurde nicht enttäuscht. Eine Frau, die sich an nichts erinnern kann taucht vor dem 2 CV von Apollinaire auf und verschwindet kurz darauf wieder. Man geht den Spuren nach bis nach Marseille und Aix, bis man gegen Ende des R... Da mir die bisherigen Bücher aus dieser Reihe gut gefallen haben, musste ich auch den neuen Band haben. Ich wurde nicht enttäuscht. Eine Frau, die sich an nichts erinnern kann taucht vor dem 2 CV von Apollinaire auf und verschwindet kurz darauf wieder. Man geht den Spuren nach bis nach Marseille und Aix, bis man gegen Ende des Romans auf größere Dinge stößt. Flüssig und unterhaltsam zu lesen. Ideale Lektüre für den Urlaub.


  • Artikelbild-0