Neuleben

Roman

Katharina Fuchs

(50)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

19,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Deutschland 1953. Therese wird als Tochter eines Wehrmachtsoffiziers und einer Gutsbesitzerin ein Studium in der DDR verwehrt, das Familiengut in Sachsen wurde enteignet. In West-Berlin beginnt sie als eine von zwei Frauen ihr Jurastudium und sieht sich den Repressalien ihrer Kommilitonen und der autoritären Hochschullehrer ausgesetzt. Doch ihr Ziel steht ihr klar vor Augen: Sie möchte eine der ersten Richterinnen im Nachkriegsdeutschland werden. Ihre hübsche Schwägerin Gisela hat ihren eigenen Traum in der neu gekürten »Modestadt« West-Berlin. Frisch verheiratet, wehrt sie sich gegen das überkommene Rollenbild der Fünfzigerjahre – sie verfolgt ihre Ideen zu einer eigenen Modelinie. Die beiden jungen Frauen gehen ihren Weg – gegen alle Widerstände.

Unbedingt lesen! Authentisch und emotional!

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 01.04.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-28211-3
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 21,8/14,5/4,3 cm
Gewicht 678 g
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 13294

Kundenbewertungen

Durchschnitt
50 Bewertungen
Übersicht
39
9
2
0
0

Zeitgeschehen gut verpackt!
von einer Kundin/einem Kunden aus Windischeschenbach am 03.03.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen. Das Zeitgeschehen 1. und 2. Weltkrieg ist mit den Familiengeschichten und speziell dem Leben der Töchter Anna und Lotte verknüpft. Ich würde das Buch jederzeit zur Lektüre weiterempfehlen!

Authentische Familiengeschichte im geteilten Deutschland, die nachdenklich stimmt
von kupferkluempchen am 28.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Inhalt: Der Roman erzählt die Geschichte zweier Frauen und ihrer Familien im geteilten Nachkriegsdeutschland. Therese Trotha strebt als eine der ersten Frauen in Deutschland eine juristische Karriere an. Derweil sucht Gisela Trotha, ihre Schwägerin, ihr Glück in der aufstrebenden Modebranche der Wirtschaftswunderzeit. B... Inhalt: Der Roman erzählt die Geschichte zweier Frauen und ihrer Familien im geteilten Nachkriegsdeutschland. Therese Trotha strebt als eine der ersten Frauen in Deutschland eine juristische Karriere an. Derweil sucht Gisela Trotha, ihre Schwägerin, ihr Glück in der aufstrebenden Modebranche der Wirtschaftswunderzeit. Beiden Frauen ist gemein, dass ihre Familien aus der Ostzone vertrieben wurden. Und beide Frauen sehen sich nicht nur mit den politischen Problemen ihrer Zeit konfrontiert, sondern kämpfen als eine neue selbstbewußte Generation gegen die fehlende Chancengleichheit des weiblichen Geschlechts. Meinung: Sehr fundierte und detailgetreue Erzählung mehrer Familiengenerationen und ihrer Probleme im Deutschland der 50-er Jahre. Dabei werden nicht nur politische Probleme und die Folgen des zweiten Weltkriegs ehrlich beleuchtet. Vielmehr erwartet den Leser darüber hinaus eine berührende und emotionale Darstellung persönlicher Schicksale und ein besonderes Augenmerk auf dem Kampf einer neuen selbstbewussten Frauengeneration gegen ihre Ungleichbehandlung. Der Roman ist ein Highlight für alle Liebhaber von Familiensagas mit historischem Hintergrund. Er macht nachdenklich und spiegelt viele Probleme wieder, die man auch aus den Erzählungen der eigenen Familie kennt. Dies wird noch einmal verstärkt durch die Tatsache, dass es sich um eine wahre Familiengeschichte handelt. Da ich selber die juristische Laufbahn gewählt habe, hat mich besonders das Schicksal von Therese bewegt. Und das nicht zuletzt, weil sich viele der dargestellten Situationen in diesem Bereich leider auch heute noch so ähnlich abspielen. Fazit: Ein Highlight, dass mir im Gedächtnis bleiben wird und dessen Inhalt mich auch nach dem Zuschlagen des Buches noch beschäftigt. großen Respekt an Katharina Fuchs!

Sehr gut
von einer Kundin/einem Kunden aus St. Pölten-Harland am 20.02.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Buch war interessant und spannend, nur der Schluß war etwas zu abrupt!

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1