12 - Das zweite Buch der Mitternacht, Band 2

HC - Die Bücher der Mitternacht Band 2

Rose Snow

(12)
eBook
eBook
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

17,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Wie weit würdest du für deine Träume gehen?

Harper Bennet hat ihr Herz im Traum verloren - an Cajus, der sie auf wundervolle Weise verrückt macht und dessen Familie über Noctaris herrscht. In der verführerischen Traumstadt pulsieren Geheimnisse und Sehnsüchte an jeder Straßenecke, doch ein Schatten hat sich über die dunklen Gassen gelegt: Eine Gruppe fanatischer Rebellen verfolgt nach wie vor das Ziel, Cajus' Familie zu stürzen und die Macht über die Träumenden an sich zu reißen. Allen voran offenbar Harpers Ex-Freund Phoenix, der eine gefährliche Kraft auf ihre Gedanken auszuüben scheint ...

Band 2 der traumhaften Romantasy-Reihe von den Bestseller-Autorinnen Rose Snow

Die ganze Reihe auf einen Blick:
12 - Das erste Buch der Mitternacht
12 - Das zweite Buch der Mitternacht

Produktdetails

Format ePUB i
Herausgeber Ravensburger Verlag GmbH
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.06.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783473510627
Verlag Ravensburger Verlag
Dateigröße 6955 KB
Verkaufsrang 8638

Weitere Bände von HC - Die Bücher der Mitternacht

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
11
1
0
0
0

Eine Geschichte zum Träumen
von Jessica am 03.10.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

In dieser Geschichte begleiten wir Harper und Cajus wieder nach Noctaris. Noctaris ist ein wunderbarer Ort den ich selbst gern einmal betreten würde Aufgrund schicksalhafter Ereignisse, landen Cajus, Harper und Leatitia plötzlich in Luxera, einer anderen Stadt der Träume.  Luxera ist das komplette Gegenteil von Noctaris aber nic... In dieser Geschichte begleiten wir Harper und Cajus wieder nach Noctaris. Noctaris ist ein wunderbarer Ort den ich selbst gern einmal betreten würde Aufgrund schicksalhafter Ereignisse, landen Cajus, Harper und Leatitia plötzlich in Luxera, einer anderen Stadt der Träume.  Luxera ist das komplette Gegenteil von Noctaris aber nicht weniger schön. Dort herrscht der Tag, während in Noctaris die Dunkelheit herrscht.  Cajus und Harper sind nicht zufällig in Luxera gelandet, sondern sie sollen herausfinden, an welcher Krankheit der Baum des Lichts leidet.  Bei der Suche nach Antworten, läuft einiges aus dem Ruder und auch einen alten Bekannten wird man wieder treffen.  Ich finde die Geschichte ist wieder richtig gut, Rose Snow haben einen so schönen Schreibstil, das man tief in die Geschichten abtaucht.  Allerdings muss ich sagen, dass mir Band 1 ein bisschen besser gefällt

Eine gelungene Fortsetzung die Lust auf mehr macht.
von Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 24.08.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Wennn dich die Liebe berührt … Dann sind wir bei Harper Bennett die sich nie vorstellen konnte solch heftige Gefühle für einen Menschen zu hegen, wie für Cajus Conterville. Dessen Familie herrscht über Noctaris, wo Harper immer öfter zu Gast ist. Ein fantastischer zweiter Band mit Cajus der mir Mega gut gefällt von seiner k... Wennn dich die Liebe berührt … Dann sind wir bei Harper Bennett die sich nie vorstellen konnte solch heftige Gefühle für einen Menschen zu hegen, wie für Cajus Conterville. Dessen Familie herrscht über Noctaris, wo Harper immer öfter zu Gast ist. Ein fantastischer zweiter Band mit Cajus der mir Mega gut gefällt von seiner kompletten Art und Harper, die sich hier klasse weiterentwickelt hat und auf ihr Herz hört. Mein erster Eindruck Ich bin begeistert. Ich liebe den Schreibstil des Autorenduos Rose Snow. Ich konnte mich wieder bildhaft in die Welt Noctaris entführen lassen mit all seinen Geheimnissen. Dazu dieses gelungen Cover das mich wieder mit seinem Eyecatcher Effekt begeistert. . Meine Meinung Ich war Mega gespannt wie es weitegeht nach dem Sieg den Harper und Cajus erringen konnten und bin begeistert. Hier trifft man nicht nur wieder auf altbekannte Charaktere, sondern auch auf die wunderbare Lovestory und die knisternde Anziehung zwischen Cajus und Harper. Beide leben sich aus und versuchen ihre Zweisamkeit zu genießen, bis Harper etwas seltsames vernimmt das ihr Gänsehaut beschert. Denn etwas dunkles scheint zu lauern und der Name Phoenix ist nicht weit entfernt. Zumindestens ist die Gruppe Fanatischer Rebellen noch nicht gebannt. Mir gefällt hier wieder die Kombination aus Lovestory und Action, gemischt mit Geheimnissen Dramatik und Freundschaft die hier ineinandergreifen. Ich könnte wenn ich ehrlich bin gerade so weiterlesen, da ich die Idee zu Noctaris genial finde.

Ein Reihenabschluss, der seinen Vorgänger sogar noch etwas übertrifft
von Skyline Of Books am 12.07.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Klappentext „Harper Bennet hat ihr Herz im Traum verloren – an Cajus, der sie auf wundervolle Weise verrückt macht und dessen Familie über Noctaris herrscht. In der verführerischen Traumstadt pulsieren Geheimnisse und Sehnsüchte an jeder Straßenecke, doch ein Schatten hat sich über die dunklen Gassen gelegt: Eine Gruppe fanatis... Klappentext „Harper Bennet hat ihr Herz im Traum verloren – an Cajus, der sie auf wundervolle Weise verrückt macht und dessen Familie über Noctaris herrscht. In der verführerischen Traumstadt pulsieren Geheimnisse und Sehnsüchte an jeder Straßenecke, doch ein Schatten hat sich über die dunklen Gassen gelegt: Eine Gruppe fanatischer Rebellen verfolgt nach wie vor das Ziel, Cajus’ Familie zu stürzen und die Macht über die Träumenden an sich zu reißen. Allen voran offenbar Harpers Ex-Freund Phoenix, der eine gefährliche Kraft auf ihre Gedanken auszuüben scheint …“ Gestaltung Die Covergestaltung dieser Reihenfortsetzung zeigt dasselbe Motiv wie schon beim ersten Band: ein Mädchengesicht hinter einer Zwölf. Ich finde es gut, dass das Gesicht und die Zahl beibehalten wurde, da so die Reihenzugehörigkeit erkennbar ist. Mir persönlich gefällt das Cover dieses Bandes sogar noch etwas besser, da die Zahl in hellem Gelb geschrieben wurde und auch das restliche Cover einen Gelbtouch bekommen hat. Hierdurch wirkt meiner Meinung nach vor allem der Sternenhimmel noch intensiver. Auch mag ich die gelben Blumen am Rand der Zwölf, die sich stimmig in das Gesamtbild einfügen. Meine Meinung Nachdem ich vom Setting dieser Reihe so angetan war, habe ich mich gefreut in „12 – Das zweite Buch der Mitternacht“ nochmal nach Noctaris reisen zu können. In dieser Fortsetzung, die gleichzeitig auch den Reihenabschluss darstellt, geht es darum, dass in Noctaris eine Rebellengruppe versucht, die Herrscher zu stürzen. Harper ist in den Herrschersohn Cajus verliebt, doch ihr Ex-Freund Phoenix ist auch nicht weit entfernt, denn er ist ein Teil der Rebellen… Auch „Das zweite Buch der Mitternacht“ wird wieder aus der Sicht von Protagonistin Harper erzählt, die aus der Ich-Perspektive ihre Erlebnisse und Gefühle schildert. Ich fand sie wieder sehr sympathisch und ich mag ihre Art sehr gerne. Vor allem finde ich auch ihre Beziehung mit Cajus schön, die in diesem Band meiner Meinung nach noch tiefergehend dargestellt und aufgegriffen wird. Was mir persönlich etwas gefehlt hat, war der Wortwitz zwischen beiden bzw. generell etwas die locker humorvolle Art des Autorinnenduos. Dieser zweite Band hat mir persönlich gut gefallen, denn die Handlung konnte mich nicht nur mitreißen, sondern auch mit einigen Ereignissen überraschen. Immer wieder waren in die Handlung unerwartete Wendungen oder erstaunliche Entwicklungen eingebunden, die mich nicht nur eiskalt erwischten, sondern die auch für ein hohes Spannungspotenzial sorgten. Die Handlung hat so einiges zu bieten und sorgt für abwechslungsreiche, fesselnde Lesestunden. Das Setting fand ich auch wieder richtig schön, denn es geht wieder in die Traumwelt. Dieses Mal gab es auch hier für mich eine Überraschung, denn es geht nicht nur nach Noctaris, sondern auch an einen neuen Schauplatz. Dieser sorgte nicht nur für frischen Wind, sondern hat auch eine interessante Ergänzung der Traumwelt dargestellt. Insgesamt fand ich „Das zweite Buch der Mitternacht“ sogar noch etwas besser als das erste Buch, denn die Mischung aus Fantasy, Emotionen, Romantik und Spannung war hier für meinen Geschmack perfekt. Es gab Momente für die Romantiker unter uns, ebenso wie Szenen für Actionliebhaber. Ich habe jedenfalls sehr mitgefiebert, weil ich echt Angst hatte, dass es den Rebellen gelingen könnte, die Herrscher von Noctaris zu stürzen…aber ob ihnen dies gelingen wird oder nicht, müsst ihr selber herausfinden! Fazit Mit „12 — Das zweite Buch der Mitternacht“ hat das Autorinnenduo Rose Snow einen krönenden Abschluss geschaffen, der meiner Meinung nach sogar noch einen Ticken besser ist als der schon gute erste Band. Dieser Reihenabschluss schaffte es einfach immer wieder mich mit neuen Wendungen und einigem Unerwarteten zu überraschen und zu überzeugen. 5 von 5 Sternen! Reihen-Infos 1. 12 — Das erste Buch der Mitternacht 2. 12 — Das zweite Buch der Mitternacht


  • Artikelbild-0