Warenkorb

Cyber Trips

Roman

Neon-Birds-Trilogie Band 2

Weitere Formate

Im Jahr 2101 hat die Menschheit nach erbitterten Kämpfen gegen die künstliche Intelligenz KAMI einen herben Rückschlag erlitten. Millionen wurden von ihrem technologischen Virus infiziert und verloren jeglichen eigenen Willen. Während auf der ganzen Welt nach einem Heilmittel geforscht wird, versucht die Kämpferin Andra hingegen Kontakt mit KAMI aufzunehmen — überzeugt davon, dass das Programm eine Persönlichkeit entwickelt hat ...
Portrait

Marie Graßhoff, geboren 1990 in Halberstadt im Harz, studierte in Mainz Buchwissenschaft und Linguistik. Anschließend arbeitete sie einige Jahre als Social-Media-Managerin bei einer großen Agentur. Mittlerweile ist sie als freiberufliche Autorin und Grafikdesignerin tätig und lebt in Leipzig.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 448
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 29.05.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-20967-5
Verlag Lübbe
Maße (L/B) 21,5/13,5 cm
Gewicht 532 g
Originaltitel Neon-Birds-Trilogie 2
Auflage 1. Auflage 2020
Verkaufsrang 22
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Neon-Birds-Trilogie

mehr
  • Band 1

    Neon Birds Neon Birds Marie Grasshoff
    • Neon Birds
    • von Marie Grasshoff
    • (188)
    • Buch
    • 15,00
  • Band 2

    Cyber Trips Cyber Trips Marie Grasshoff
    • Cyber Trips
    • von Marie Grasshoff
    • (4)
    • Buch
    • 15,00
  • Band 3

    Beta Hearts Beta Hearts Marie Grasshoff
    • Beta Hearts
    • von Marie Grasshoff
    • Buch
    • 15,00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Mein Blutdruck tobt…
von Julie's Bookhismus aus Ebstorf am 26.05.2020

DAS nenne ich mal einen zweiten Teil! Holla die Waldfee! Selten war ich ich vom zweiten Teil mehr begeistert als vom ersten. Die Erwartungen waren hoch und wurden um einiges übertroffen! Aber von vorn: Wir lesen nahtlos weiter, wo wir in Band eins Aufgehört haben. Wir lernen unsere Protas besser kenn und es kommen noch mehr Sic... DAS nenne ich mal einen zweiten Teil! Holla die Waldfee! Selten war ich ich vom zweiten Teil mehr begeistert als vom ersten. Die Erwartungen waren hoch und wurden um einiges übertroffen! Aber von vorn: Wir lesen nahtlos weiter, wo wir in Band eins Aufgehört haben. Wir lernen unsere Protas besser kenn und es kommen noch mehr Sichtweisen hinzu. Ich will nicht zu viel verraten, aber das wird äußerst interessant! Mittlerweile mag ich sogar Andra, denn in Band zwei zeigt sie erst richtig, was sie kann und wie mutig sie wirklich ist. Sie hat eine Idee und diese möchte sie umsetzen. Ob das so leicht wird, wie sie sich das vorstellt, steht allerdings auf einem anderen Blatt und es haben noch ein paar Leute mehr mitzureden. Denn wie schon inBand eins ersichtlich, funkt es gewaltig zwischen ihr und Okijen. Luke und Flover sind in Band eins „weggelaufen“, und nun? Die beiden begeben sich auf eine gefährliche Flucht und landen dort, wo man es niemals erwartet hätte. Doch dies bleibt nicht ihr letztes Ziel und dann verlieren sie sich auch noch. Spätestens da ist in mir das völlige Chaos ausgebrochen. Tja, und was mit Gerta passiert, weiß keiner so genau. Ich hoffe, wir sehen sie in Band 3 wieder! Und mal wieder werde ich in der Luft hängen gelassen und nun sitze ich hier und bin völlig aufgelöst, verwirrt, begeistert und stinksauer…

Ab Seite 1 ein Highlight!
von einer Kundin/einem Kunden aus Erlabrunn am 25.05.2020

Das Cover ist ähnlich wie bei Teil 1 gestaltet, nur in anderen Farbtönen. Es zeigt verschiedene abstrakte Dimensionen in einem Türkis. Ansonsten ist es relativ dunkel gehalten und schlicht. Ich finde aber gerade die Schlichtheit des Covers macht es so interessant. In der Zeit, in welcher die Reihe spielt (ca. 100 Jahre in der... Das Cover ist ähnlich wie bei Teil 1 gestaltet, nur in anderen Farbtönen. Es zeigt verschiedene abstrakte Dimensionen in einem Türkis. Ansonsten ist es relativ dunkel gehalten und schlicht. Ich finde aber gerade die Schlichtheit des Covers macht es so interessant. In der Zeit, in welcher die Reihe spielt (ca. 100 Jahre in der Zukunft), ist die Welt so weit globalisiert und technisch fortgeschritten, dass die Menschen überall innerhalb von kurzer Zeit hinreisen können. Die Welt ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Dorf geworden, in dem jeder eine einheitliche Sprache spricht und es möglich ist innerhalb von Minuten von Europa nach Amerika und dann nach Asien zu reisen. Dementsprechend spiel auch dieses Buch überall auf der Welt. Man befindet sich in Berlin, in Ulan Bator oder eben auch in Moskau. Die Welt befindet sich im Einklang, jedoch ist während des Geschehens auch fortwährend die Folgen der Vergangenheit – unsere jetzige Gegenwart – der Welt spürbar, wie beispielsweise die Radioaktivität. Wobei das Setting der Geschichte nur selten im Vordergrund steht und die Orte sich mittlerweile so sehr ähneln, dass kaum Unterschiede erkennbar wären. Was mich an dem Buch wieder begeistert hat, waren die innerhalb der 488 Seiten verteilten "Sonderseiten" mit Illustrationen oder auch "Textseiten", wie Interviews oder Dokumente des Militärs. Dadruch erfährt man als Leser, sehr viele Hintergrunddetails und die Illustrationen, passend zum Inhalt der Geschichte, sorgen für ein besonderes Gefühl und regen die Vorstellungskraft an. Allgemein liebe ich Maries Schreibstil und ihre Art eine Geschichte von Anfang bis Ende durchgehend spannend zu halten, jedoch immer wieder zwischendurch Seiten einzubauen, welche eine gewisse Ruhe in das Geschehen bringen. Denn auch wenn dieser Band sich größtenteils um den Kampf gegen den neuen Moja, welcher zum Ende von Band 1 erscheint, dreht, gibt es auch Oasen der Entspannung und Liebe. Beispielsweise die Szene von Luke und Flover, die sich auf ihrer Flucht eine kurze Ruhepause mit Blick auf den Sternenhimmel gönnen. Ich war den Protagonisten schon in Band 1 komplett verfallen und auch das hat sich in "Cyber Trips" nicht geändert. Jede der Hauptpersonen hat mit eigenen Dämonen und Ängsten zu kämpfen und sind sich gegenseitig dennoch in so einer tiefen Liebe und Freundschaft verbunden, die ihresgleichen sucht. Jede Person würde ihr Leben für ihre Freunde opfern, um dieses zu retten. Gut gefallen hat mir auch, dass man in "Cyber Trips" nach und nach wieder etwas mehr über die Hintergründe der einzelnen Protagonisten und auch der ganzen Zusammenstellung der Welt und deren Machthaber erfährt. Dennoch sind noch einige Fragen offen oder neue aufgeworfen worden, welche mich gespannt auf "Beta Hearts" warten lassen. Fazit: Diese Reihe catcht mich einfach vollständig! Ich bin absolut vernarrt in diese Reihe und freue mich schon so auf Band 3. "Cyber Trips" muss sich in keinster Weise vor seinem Vorgänger verstecken und ich kann es jedem nur wärmstens empfehlen. Jeder der "Neon Birds" mochte, wird "Cyber Trips" auch vergöttern.

Ich liebe diese Reihe!
von einer Kundin/einem Kunden am 24.05.2020

Okay, also .. ich habe dieses Buch vor nicht mal 5 Minuten beendet und ich dachte mir ich muss diese Rezension direkt jetzt schreiben wo ich noch ganz frisch komplett zerstört bin :D .. Ich muss zugeben ich hätte diesem Buch auch ohne es zu lesen direkt 5 Sterne gegeben, da es 1. von Marie ist und ich 2. Neon Birds schon über al... Okay, also .. ich habe dieses Buch vor nicht mal 5 Minuten beendet und ich dachte mir ich muss diese Rezension direkt jetzt schreiben wo ich noch ganz frisch komplett zerstört bin :D .. Ich muss zugeben ich hätte diesem Buch auch ohne es zu lesen direkt 5 Sterne gegeben, da es 1. von Marie ist und ich 2. Neon Birds schon über alles geliebt habe. Seit Monaten habe ich nun auf dieses Buch hingefiebert, wie es nach Band 1 weitergeht und wie ich es vorher schon wusste, hat Marie mich nicht enttäuscht und da wieder was ganz ganz tolles geschaffen! Ich habe mich so gefreut nun endlich weiterlesen zu können und von der ersten Seite an war ich direkt wieder im Geschehen! Der Schreibstil dieses Buchs ist einfach so fantastisch, dass einen weder die Sprünge zwischen 6 Perspektiven noch die vielen Sprünge zwischen den verschiedenen Orten in unterschiedlichen Zeitzonen verwirren. Die Charaktere die schon im 1. Band so fantastisch ausgearbeitet wurden sind auch im 2. Band absolut greifbar und man fiebert mit jedem einzelnen mit. Ich bin vor allem verliebt in Gerta, Okijen, Flover und Luke, der mich immer wieder zum Lachen bringt . Byth war mir in Band 1 und den größten Teil von Band 2 noch nicht ganz geheuer, aber das hatte so seine Gründe wie ich jetzt feststellen konnte :D .. mehr kann ich dazu nicht sagen. Ich bin froh dass einige meiner Fragen aus Band 1 sich aufgeklärt haben, andersherum stellen sich mir nun 1000 neue :D .. Was mir beim Lesen immer wieder aufgefallen ist, ist wie die Autorin es schafft eine vermeintlich banale Szene zu schreiben und im genau richtigen Augenblick und ohne dass der Leser es merkt eine Spannung reinzuhauen, dass man nicht mehr weiß wo oben und unten ist. Der Spannungspegel war also auch in Band 2 wieder enorm, an den richtigen Stellen hatte der Leser aber auch kurz Zeit zum verschnaufen und um zu versuchen das Geschehen zu verarbeiten, falls das überhaupt möglich ist .. Ich hatte ja schon von Anfang an keinen Plan was passieren wird und wie die Protagonisten überhaupt irgendwas retten wollen und habe mir eine Menge Theorien zusammengesponnen was passieren könnte, und tatsächlich ist eine der Theorien so ähnlich sogar aufgegangen, aber trotzdem hätte ich nieee und nimmer damit gerechnet, dass es wirklich passiert :D .. Zum Schluss entlässt uns die Autorin dann mit einem schööönen Cliffhanger in die Sommerpause, Beta Hearts (der Titel ist perfekt!) erscheint nämlich erst Ende September :(! Zum Schluss kann ich nur sagen, dass diese Trilogie zu plotten einfach nur krass gewesen sein muss und dass Marie einfach meinen vollsten Respekt für alles hat, was sie sich hier ausgedacht und wie sie alles miteinander verknüpft hat. Oh my Kami, i love it!!!