Midnight Chronicles - Schattenblick

Midnight-Chronicles-Reihe Band 1

Bianca Iosivoni, Laura Kneidl

(165)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,90 €

Accordion öffnen
  • Midnight Chronicles - Schattenblick

    LYX

    Sofort lieferbar

    14,90 €

    LYX

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Midnight Chronicles - Schattenblick

    ePUB (LYX)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (LYX)

Beschreibung

Er hat keine Vergangenheit. Sie keine Zukunft.

Der Auftakt der Midnight Chronicles

449 entflohene Seelen. 449 Tage, um sie zurück in die Unterwelt zu schicken. Roxy weiß, dass ihre Mission so gut wie unmöglich ist. Dass sie jetzt auch noch ein Auge auf den mysteriösen Shaw haben soll, der von einem Geist besessen war und seitdem keinerlei Erinnerungen an seine Vergangenheit hat, passt ihr daher gar nicht. Vor allem weil das Kribbeln zwischen ihnen mit jedem Augenblick, den sie miteinander verbringen, heftiger wird. Und das ist nicht nur für Roxys Herz gefährlich - sondern auch für ihr Leben...

"Magisch, kraftvoll, intensiv. Ein imposanter Reihenauftakt, der mein Kämpferherz erwachen lässt." RED FAIRY BOOKS

Band 1 der New-Adult-Fantasy-Reihe von Bianca Iosivoni und Laura Kneidl

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 26.08.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7363-1277-7
Verlag LYX
Maße (L/B/H) 21,5/13,6/3,9 cm
Gewicht 546 g
Auflage 5. Auflage 2020
Verkaufsrang 556

Weitere Bände von Midnight-Chronicles-Reihe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
165 Bewertungen
Übersicht
88
53
14
6
4

Angenehm spannender erster Band
von Luna / Books - The Essence of Life am 26.03.2021

Als Roxy nach einer geglückten Geisterverbannung in einer dunklen Gasse von einem sexy Typen angegriffen wird, der auch erstmal einen Geist los werden sollte, treffen wir schneller auf die Hauptcharaktere als gedacht. Schon stehen wir Leser mittendrin in der Handlung von Bianca Iosivonis erstem Teil der “Midnight Chronicles – Re... Als Roxy nach einer geglückten Geisterverbannung in einer dunklen Gasse von einem sexy Typen angegriffen wird, der auch erstmal einen Geist los werden sollte, treffen wir schneller auf die Hauptcharaktere als gedacht. Schon stehen wir Leser mittendrin in der Handlung von Bianca Iosivonis erstem Teil der “Midnight Chronicles – Reihe” und es geht sofort rund. Roxy ist nämlich vom Todesboten verflucht worden und hat jetzt nicht mehr viel Zeit ihre Aufgabe zu erfüllen. Shaw, wie sich der Fremde selbst nennt, ist auf Jagd nach seinen Erinnerungen. Beide Charaktere sind mir sehr sympathisch, da sie grundverschieden sind und nicht perfekt. Aber genau diese kleinen Fehler machen sie durchweg authentisch und sympathisch. Was mir sehr gut gefallen hat, ist der Aufbau des Settings. Ich kannte die älteren Bücher von Laura Kneidl, die in den nächsten Bänden mit umgearbeitet werden, und ich fand es wirklich gelungen, wie Bianca sich in die Reihe einfügt. Es ist richtig spannend und die Charaktere sind mir alle ans Herz gewachsen. Was mich etwas gestört hat, waren vor allem in der ersten Hälfte des Buches die ständigen Wiederholungen mit oftmals genau gleichen Satzteilen. Ich denke das Lektorat hätte hier ein wenig genauer arbeiten müssen. Das war störend beim Lesen. Auch so die Erklärungen und Einführung in die Welt der Hunter fand ich etwas zu undetailliert. Ein paar mehr Erklärungen hätte man ruhig einfließen lassen können, da manches nur so nebenbei erwähnt wurde. Das war etwas verwirrend. Außerdem hätte ich mir noch ein wenig mehr Tiefgang in den einzelnen Personen gewünscht. Sie blieben etwas zu blass, wo an anderer Stelle die Handlung mit eher Wiederholungen oder weniger interessanten Sachen gefüllt wurde. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es weiter geht, denn der Verlauf und die Sachen, die am Ende offen blieben, machen mich total neugierig. Vor allem weil das nächste Buch von Laura kommt und ich mich schon lang auf die Überarbeitung der Reihe gefreut habe.

Wunderbarer Reihenauftakt
von Claire Wilkerson aus Neubrandenburg am 09.03.2021

Ein sehr interessanter Fantasy-Roman über die Huntress Roxy, die von einem Todesboten verflucht wurde und nun die unlösbare Aufgabe bekommen hat, 449 entflohene Seelen aus der Hölle in 449 Tagen zu versiegeln. Doch dann trifft sie auf den von einem Geist besessenen Shaw und rettet diesen, nur um festzustellen, dass er keine Erin... Ein sehr interessanter Fantasy-Roman über die Huntress Roxy, die von einem Todesboten verflucht wurde und nun die unlösbare Aufgabe bekommen hat, 449 entflohene Seelen aus der Hölle in 449 Tagen zu versiegeln. Doch dann trifft sie auf den von einem Geist besessenen Shaw und rettet diesen, nur um festzustellen, dass er keine Erinnerungen mehr an sein Leben hat. So nimmt sie ihn erstmal bei den Huntern, Menschen, die übernatürliche Wesen aller Art jagen, auf, nicht wissend, dass bald ein schrecklicher Kampf auf sie zukommen wird. Die Story liest sich sehr flüssig und bleibt durchgehend spannend, mit ein paar angenehmen und auflockernden Szenen Zwischendurch, auch das Fantasy-Setting ist schön ausgearbeitet und ebenfalls was für Leute, die sonst wenig aus diesem Genre lesen. Auf den letzten Seiten gibt es sogar noch ein tolles Glossar, dass einen über die Hunterarten etc. aufklärt, so dass man immer bestens informiert ist. Die Charaktere sind einem sehr sympathisch und man lernt sie schnell lieben, während man gern ihre Unterhaltungen und Monologe verfolgt. Der Schreibstil, der abwechselnd aus der Sicht von Roxy und Shaw erzählt, ist dabei ebenso flüssig und rund, dass es nichts zu meckern gibt. Insgesamt ein wirklich guter Reihenauftakt, der einen neugierig auf alles macht, was noch kommt, und in den jeder Fantasy- oder New Adult-Fan mal rein lesen sollte.

Naja, es war ok
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 09.03.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

In dem Buch geht es um die Schattenjäger Roxy und Shaw und ihre Freunde. Roxy war als Hauptcharakter ganz in Ordnung. Sie ist einem aber trotzdem nicht wirklich ans Herz gewachsen. Shaw empfand ich als ganz schlimm. Warum? Er war einfach extrem langweilig. Er schmachtet Roxy hinterher. Ja, und das ist auch schon alles, was es zu... In dem Buch geht es um die Schattenjäger Roxy und Shaw und ihre Freunde. Roxy war als Hauptcharakter ganz in Ordnung. Sie ist einem aber trotzdem nicht wirklich ans Herz gewachsen. Shaw empfand ich als ganz schlimm. Warum? Er war einfach extrem langweilig. Er schmachtet Roxy hinterher. Ja, und das ist auch schon alles, was es zu ihm zu sagen gibt. Ich habe mich durch seine Kapitel wirklich gequält und hätte ich das Buch nicht parallel als Hörbuch da gehabt, hätte ich es nicht beendet. Die ganze Geschichte ist einfach sehr zäh und hat mich nicht gefesselt. Ich hatte sonst eigentlich viel Gutes über das Buch gehört. Aber vielleicht packt es eher jüngere Leser (ich bin 29).


  • Artikelbild-0