Warenkorb

Verity

Roman

Weitere Formate

Paperback

»Voller aufwühlender Emotionen, düster, faszinierend und extrem süchtig machend.« TotallyBooked Blog

Die Jungautorin Lowen Ashleigh bekommt ein Angebot, das sie unmöglich ablehnen kann: Sie soll die gefeierten Psychothriller von Starautorin Verity Crawford zu Ende schreiben. Diese ist seit einem Autounfall, der unmittelbar auf denTod ihrer beiden Töchter folgte, nicht mehr ansprechbar und ein dauerhafter Pflegefall.

Lowen akzeptiert – auch, weil sie sich zu Veritys Ehemann Jeremy hingezogen fühlt. Während ihrer Recherchen im Haus der Crawfords findet sie Veritys Tagebuch und darin offenbart sich Lowen Schreckliches ...

Portrait
Colleen Hoover ist nichts so wichtig wie ihre Leser. Ihr Debüt ›Weil ich Layken liebe‹, das sie zunächst als eBook im Selfpublishing veröffentlichte, sprang sofort auf die Bestsellerliste der ›New York Times‹. Mittlerweile hat sie auch in Deutschland die Bestsellerliste erobert. Mit ›Nur noch ein einziges Mal‹ stand sie mehrere Wochen auf Platz 1. Weltweit verfügt sie über eine riesige Fangemeinde. Colleen Hoover lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Texas.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 13.03.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-23012-4
Reihe dtv bold
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 21,1/13,7/3,5 cm
Gewicht 484 g
Übersetzer Katarina Ganslandt
Verkaufsrang 10
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
66 Bewertungen
Übersicht
53
10
3
0
0

Enorm verstörend
von einer Kundin/einem Kunden aus Freiburg am 03.04.2020

Um das neue Buch von Coleen Hoover zu bewerten ist es sinnvoll, es nicht mit den anderen Büchern der Autorin zu vergleichen. Diese gehen nämlich in eine komplett andere Richtung. Mit "Verity" hat sich die Autorin quasi nochmal ganz neu erfunden. Wenn man das im Hinterkopf behält und unvoreingenommen an die Geschichte herangeht, ... Um das neue Buch von Coleen Hoover zu bewerten ist es sinnvoll, es nicht mit den anderen Büchern der Autorin zu vergleichen. Diese gehen nämlich in eine komplett andere Richtung. Mit "Verity" hat sich die Autorin quasi nochmal ganz neu erfunden. Wenn man das im Hinterkopf behält und unvoreingenommen an die Geschichte herangeht, bekommt man einen psychologischen Thriller geboten, der nicht nur von vorne bis hinten enorm gut durchdacht ist, sondern auch mit einigen fiesen Schockmomenten aufwarten kann. Im Mittelpunkt der Story steht Lowen, eine junge Nachwuchsautorin, der ein Angebot gemacht wird, welches sie nicht ablehnen kann. Sie soll eine berühmte Thriller-Reihe weiter schreiben, deren eigentliche Autorin Verity verunfallt und nun ans Bett gefesselt ist. Also zieht Lowen zu Recherchezwecken kurzfristig in das Heim der Autorin und ihrer Familie ein. Dort kommen sie und Veritys Ehemann Jeremy sich näher und obendrein findet sie ein Manuskript für Veritys Autobiographie, welches tiefe seelische Abgründe offenbart. So viel zur Rahmenhandlung. Geschrieben ist das Buch in einem lockeren und bildlichen Stil, der sich sehr schnell lesen und einen tief in die Geschehnisse eintauchen lässt. Die Spannung, welche von Anfang an enorm ist, tut ihr übriges und so konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Überrascht hat mich, wie gruselig es stellenweise wurde, irgendwann habe ich nur noch paranoid darauf gewartet, was als nächstes schreckliches enthüllt wird oder was wohl bestimmt bald furchtbares passieren würde. Das Ende hat dem ganzen dann auch nochmal die Krone aufsetzen können, mir blieb wirklich kurz die Luft weg. Das war nochmal ein fieser, unerwarteter Schlag in die Magengrube. Einen Punkt muss ich dennoch abziehen, da ich bis zum Ende leider keinen der Charaktere wirklich mochte oder auch nur verstanden habe. Selbst die schüchterne, eigentlich liebenswerte Lowen handelt im Verlauf der Geschichte immer weniger nachvollziehbar. Allerdings ist es eventuell sogar besser, sich in einer derart düsteren Geschichte nicht zu sehr mit den Handel den Personen identifizieren zu können, das würde einen sonst nur noch mehr mitnehmen. Darum ist dieser Kritikpunkt auch ein eher nebensächlicher und tut der Geschichte keinen großen Abbruch. Wer einen rasanten und wirklich düsteren Pageturner sucht, wird hier fündig. Eventuell wird man nach der Lektüre ein wenig verstört sein, darauf sollte man sich gefasst machen :)

Einfach genial!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 01.04.2020

Inhalt Lowen Ashleigh ist eine eher mittelmäßig erfolgreiche Schriftstellerin. Das Geld aus dem Verkauf ihres letzen Buches ist ausgeschöpft und ihr droht die Zwangsräumung ihrer Wohnung. Da kommt es ihr gelegen, dass ihr ein sehr lukratives Angebot gemacht wird. Sie soll die Thriller-Reihe der gefeierten Schriftstellerin Ver... Inhalt Lowen Ashleigh ist eine eher mittelmäßig erfolgreiche Schriftstellerin. Das Geld aus dem Verkauf ihres letzen Buches ist ausgeschöpft und ihr droht die Zwangsräumung ihrer Wohnung. Da kommt es ihr gelegen, dass ihr ein sehr lukratives Angebot gemacht wird. Sie soll die Thriller-Reihe der gefeierten Schriftstellerin Verity Crawford zu ende schreiben. Verity liegt nach einem schweren Autounfall im Wachkoma und kann somit die Reihe nicht beenden. Aber nicht nur dieses Schicksal belastet die Familie Crawford, denn auch die Zwillingstöchter von Verritt und ihrem Mann Jeremy sind beide an tragischen Unfällen gestorben. Nach anfänglichem Zögern nimmt Lowen das Angebot an. Um besser zu recherchieren, packt sie ihre Sachen und quotiert sich im Anwesen der Crawfords ein. Nicht nur die Gefühle zu Veritys Mann bringen sie durcheinander, etwas noch viel dramatischeres bringt sie an ihre Grenzen. Die Tagebücher von Verity... Cover Die Farben sind ein Traum. Ich mag es wenn, rosa und hellblau aufeinander treffen. Auch wenn die Farben sehr schön sind, sieht es dennoch aus, als würde ein Sturm aufziehen. Das passt auf perfekt zum Inhalt des Buches. Auch der Vogelschwarm hat ein bisschen was unheimliches. Meinung Ich bin absolut begeistert. Der Schreibstil ist leicht und locker, ich konnte kaum das Buch zur Seite legen, was auch an der Spannung lag.Die Geschichte wird aus Lowens Perspektive erzählt. Ich hatte absolut nicht mit so einer Geschichte gerechnet und war positiv überrascht. Lowen ist eine sehr introvertierte, unsichere Protagonistin. Sie plagen Selbstzweifel und sie ist eine Einzelgängerin. Ich muss ehrlich sagen, dass sie mir eigentlich nicht sehr sympathisch war und ich nicht mit ihr warm wurde. Jeremy hat sehr viele Schicksalsschläge ertragen müssen und ist dennoch ziemlich gefasst. Er ist charmant, gutaussehend und freundlich. Ich mochte ihn eigentlich, aber manchmal war er sehr schwer zu durchschauen, als ob er was zu verheimlichen hätte. Die Entwicklung der Geschichte wird von Kapitel zu Kapitel spannender und verstörender. Ich war sehr oft ziemlich schockiert und auch wütend. Die Ereignisse sind unheimlich und gruselig. Vor allem als Mama sind sie schwer zu ertragen. Ich habe oft gedacht, ich wüsste wie es enden würde, doch ich wurde eines besseren belehrt. Das Ende war schockierend und unvorhersehbar. Ich bin sprachlos zurückgelassen worden und bin absolut begeistert von der Story. Fazit Eine Triggerwarung wäre tatsächlich angebracht, es kommen Szenen vor, die verstörend sind. Es handelt sich hier nicht um eine kitschige Liebesromanze, sondern um einen Thriller. Die Story ist spannend, düster, schockierend und überrascht. Obwohl ich die Protagonisten nicht sonderlich sympathisch fand, ist der Plot aber so genial, dass ich dieses Buch einfach liebe. Wer Lust auf ein bisschen gruseln und rätseln hat, dem kann ich das Buch wärmstens empfehlen.

Genialer Roman mit Thrillerelementen
von einer Kundin/einem Kunden aus Wallenhorst am 01.04.2020

Als ich den Klappentext gelesen habe, habe ich definitiv nicht mit so einer Geschichte gerechnet! Zuerst einmal meine Meinung zum Cover: Ich finde das Cover wunderschön. Die Schrift in den Wolken und diese hellen Farben harmonieren toll zusammen. Allerdings muss ich leider sagen, dass das Cover nicht zu der Geschichte passt,... Als ich den Klappentext gelesen habe, habe ich definitiv nicht mit so einer Geschichte gerechnet! Zuerst einmal meine Meinung zum Cover: Ich finde das Cover wunderschön. Die Schrift in den Wolken und diese hellen Farben harmonieren toll zusammen. Allerdings muss ich leider sagen, dass das Cover nicht zu der Geschichte passt, da diese eher düster ist. Ein Cover in einer dunkleren Farbe hätte wohlmöglich besser gepasst. Von der Story selbst bin ich einfach nur begeistert! Der Einstieg war eher ruhig, aber nachdem die Autorin Lowen bei Jemery eingezogen ist, wird es immer interessanter und spannender! Einige Stellen waren sehr düster und verstörend, aber dennoch konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen! Durch den flüssigen und lockeren Schreibstil sind die Seiten nur so geflogen. Und das Ende... hat mich einfach nur sprachlos zurückgelassen. Eine absolute Empfehlung für diejenigen, die nach viel Spannung suchen, aber auch mit diesen düsteren Thrillerelemten klarkommen.Als ich den Klappentext gelesen habe, habe ich definitiv nicht mit so einer Geschichte gerechnet!