Streifzüge durch die Nacht

Wie ich unsere Heimat neu entdeckte

Dirk Liesemer

(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen
  • Streifzüge durch die Nacht

    MALIK

    Sofort lieferbar

    20,00 €

    MALIK

eBook (ePUB)

16,99 €

Accordion öffnen
  • Streifzüge durch die Nacht

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    16,99 €

    ePUB (Piper)

Beschreibung

Weshalb zieht die Nacht uns so magisch an? Warum ist sie seit jeher eine Projektionsfläche für unsere Ängste und Wünsche, für Märchen und Geschichten? Dirk Liesemer wagt sich ein Jahr lang immer wieder in die Einsamkeit der Finsternis. Er erkundet Deutschland im Wechsel der Jahreszeiten: die dunkelste Region ebenso wie das Ruhrgebiet, eine der hellsten Gegenden Europas. Er verfolgt die Weißen Nächte auf Usedom, wandert zu später Stunde durch Wien und besteigt in der Schweiz einen Berg, um die Schwärze der Nacht kennenzulernen. Dabei trifft er Märchensammler und Astronomen, Jäger, Esoteriker und Vogelkundler – und erzählt von Lichtverschmutzung, dem Tanz der Glühwürmchen und der Stille unterm Sternenhimmel.

»Liesemers Buch enthüllt die wundersamen Nachtseiten Deutschlands und bietet vielfache Anregungen, es ihm auf die eine oder andere Weise nachzumachen.«

Dirk Liesemer, geboren 1977, studierte Politik und Philosophie in Münster und Rennes, Frankreich. Er besuchte die Henri-Nannen-Journalistenschule in Hamburg und arbeitete als Redakteur in Berlin und München. Heute ist er als freiberuflicher Autor für diverse Magazine, u.a. mare, Free Men’s World und Spiegel tätig und schreibt vor allem über Geschichte, Natur und Gesellschaft. Für Recherchen war er außerdem in Tunesien, Ruanda und Kenia, in Weißrussland und der Ukraine, im Kosovo und in Italien unterwegs und reiste per Anhalter über den Balkan. Von ihm erschienen bereits die Bände „Lexikon der Phantominseln“ und „Aufstand der Matrosen. Tagebuch einer Revolution“.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 06.07.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89029-530-5
Verlag MALIK
Maße (L/B/H) 21,1/13,2/3,8 cm
Gewicht 482 g
Abbildungen mit 24 Seiten Farbbildteil und einer Karte, mit 24 Seiten Farbbildteil und einer Karte
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 58011

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Interessant, facettenreich, toll zu lesen
von Denise aus Stuhr am 19.11.2020

Ich habe dieses Buch geschenkt bekommen und war sehr begeistert. Dirk Liesemer beleuchtet die Nacht aus unterschiedlichen Perspektiven von denen mir einige neu waren. Die spannenden Facetten der Nacht und die schönen Fotografien im Buch haben mich die Nacht noch einmal anders betrachten lassen. Das Buch ist für meinen Geschmack ... Ich habe dieses Buch geschenkt bekommen und war sehr begeistert. Dirk Liesemer beleuchtet die Nacht aus unterschiedlichen Perspektiven von denen mir einige neu waren. Die spannenden Facetten der Nacht und die schönen Fotografien im Buch haben mich die Nacht noch einmal anders betrachten lassen. Das Buch ist für meinen Geschmack nur zu schnell durchgelesen, daher nur 4 Sterne. Eine tolle Geschenkidee, die mich wieder neugierig auf die Nacht gemacht hat. Gerne mehr davon!

Reisebeschreibung: Eine fremde Welt, nicht irgendwo, sondern gleich hier um die Ecke
von einer Kundin/einem Kunden am 19.07.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die Idee zu diesem Buch ist sehr reizvoll - Deutschland in der Nacht. Es geht hier natürlich nicht um das sogenannte "Nachtleben" in Städten, sondern um die ursprüngliche Nacht, um die Nacht in der Natur. Nacht in verschiedenen Jahreszeiten, in verschiedenen Landschaften und auch mal in Städten. Zumeist ist es die Nacht eines Wa... Die Idee zu diesem Buch ist sehr reizvoll - Deutschland in der Nacht. Es geht hier natürlich nicht um das sogenannte "Nachtleben" in Städten, sondern um die ursprüngliche Nacht, um die Nacht in der Natur. Nacht in verschiedenen Jahreszeiten, in verschiedenen Landschaften und auch mal in Städten. Zumeist ist es die Nacht eines Wanderers, aber auch mal die Nacht eines Jägers, eines Astronomen, eines Forschers und anderen. Der Autor lässt uns an seinen Erlebnissen und an seinen Gedanken teilhaben. Es ist ein Buch, das man über eine längere Zeit, vielleicht über ein ganzes Jahr, verteilt lesen sollte, immer passend zur Jahreszeit, damit es seinen Charme entwickeln kann, denn geballt hintereinander gelesen wiederholt es sich doch etwas.. Was mir in der E-Book-Ausgabe (auf dem Rechner gelesen) nicht besonders gut gefallen hat, war, dass die Fotos nicht in den Fließtext eingearbeitet sind, sondern gesammelt und zumeist unbeschriftet am Ende des Buchs folgen. Man liest einen Eindruck und es fehlt das Bild dazu, man schaut die Bilder an und weiß nicht mehr zu welcher Gegend und welchem Erlebnis sie gehören. Fazit: Letztlich sind es Reisebeschreibungungen - nicht weniger, aber auch nicht mehr. Für die originelle Idee und die Beschreibungen vergebe ich knappe 4 Sterne.


  • Artikelbild-0