Geschichte des Islam

dtv Band 34467

Gudrun Krämer

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,90
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,90 €

Accordion öffnen
  • Geschichte des Islam

    dtv

    Sofort lieferbar

    9,90 €

    dtv

gebundene Ausgabe

24,90 €

Accordion öffnen
  • Geschichte des Islam

    C.H.Beck

    Sofort lieferbar

    24,90 €

    C.H.Beck

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen
  • Geschichte des Islam

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    7,99 €

    ePUB (dtv)

Beschreibung


Übersichtlich und anschaulich

Klar, anschaulich und mit Blick für das Wesentliche erzählt Gudrun Krämer die Geschichte des Islam von Muhammad bis zur Gegenwart. Sie verknüpft dabei auf meisterhafte Weise die Entwicklung der Religion mit der Geschichte von Politik, Recht, Gesellschaft und Kultur. Jenseits von romantischen Orientbildern oder Vorstellungen von finsteren Gotteskriegern bietet das Buch so einen neuen, unverbrauchten Blick auf den Islam.

Gudrun Krämer ist Professorin für Islamwissenschaft an der Freien Universität Berlin.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 317
Erscheinungsdatum 01.03.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-34467-8
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19/12,5/2 cm
Gewicht 275 g
Auflage 5. Auflage
Verkaufsrang 78887

Weitere Bände von dtv

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
0
0
1

Schwere Kost
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 30.05.2016

Gerade in der heutigen Zeit ist der Islam in aller Munde. Auf der Suche nach einem Buch, das erklärt, wie es zum Islam mit seinen Auswirkungen auf den Westen kam, bin ich auf das Werk von Gudrun Krämer gestoßen. Das Wissen ist der Autorin sicherlich nicht abzusprechen. Allein der Leser ist mit einer Unzahl von Namen und Daten ... Gerade in der heutigen Zeit ist der Islam in aller Munde. Auf der Suche nach einem Buch, das erklärt, wie es zum Islam mit seinen Auswirkungen auf den Westen kam, bin ich auf das Werk von Gudrun Krämer gestoßen. Das Wissen ist der Autorin sicherlich nicht abzusprechen. Allein der Leser ist mit einer Unzahl von Namen und Daten heillos überfordert und allein gelassen. Zeitreihen und Stammbäume werden zumindest in der Taschenbuchausgabe vom interessierten Leser schmerzhaft vermisst um auch nur ansatzweise einen Überblick zu gewinnen. Schade


  • Artikelbild-0