Warenkorb

Phillips letztes Geschenk

Roman

»Was hat er sich nur dabei gedacht?«, flüsterte Carolin, als ein schwarzes Kätzchen aus dem Transportkorb herauslugte …

Seit ihr Mann gestorben ist, verkriecht Carolin sich in ihrer Trauer und meidet alle Menschen. Überraschend erhält sie eines Tages ein Geschenk, das Phillip noch vor seinem Tod für sie ausgesucht hat: ein Katzenjunges. Auf Samtpfoten schleicht es sich in ihr Leben und in ihr Herz – obwohl sein Freiheitsdrang sie gehörig auf Trab hält.

Durch die Eskapaden des Kätzchens lernt Carolin ihre Nachbarn besser kennen und gewinnt langsam neuen Lebensmut. Bis zu dem Tag, an dem der Stubentiger verschwindet, und das, wo der Winter vor der Tür steht!

Ein berührender Roman über Trauer, Liebe und die Kraft der Freundschaft.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber AIKA Consulting GmbH
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 15.11.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96698-838-4
Verlag Nova Md
Maße (L/B/H) 19,3/14,4/2,2 cm
Gewicht 276 g
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein Buch, das zeigt, dass Katzen das Leben positiv verändern können
von einer Kundin/einem Kunden aus Bamberg am 08.10.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Carolin hat ihren Mann Phillip verloren. Sie verkriecht sich in ihrer Wohnung und will nur im Bett liegen und nichts hören oder sehen. Da kommt die gemeinsame Freundin Anka und bringt Carolin das letztes Geschenk von Phillip. Carolin ist entsetzt: Was soll sie mit einem kleinen schwarzen Kater anfangen. Was hat sich Phillip d... Carolin hat ihren Mann Phillip verloren. Sie verkriecht sich in ihrer Wohnung und will nur im Bett liegen und nichts hören oder sehen. Da kommt die gemeinsame Freundin Anka und bringt Carolin das letztes Geschenk von Phillip. Carolin ist entsetzt: Was soll sie mit einem kleinen schwarzen Kater anfangen. Was hat sich Phillip dabei gedacht. Nach längeren Überlegen nimmt sie den Kater auf, gibt ihm aber keinen Namen, falls sie ihn wieder zurückgibt. Wir erleben mit, wie ein kleines Fellknäuel es schafft, Carolin aus ihrer selbst gewählten Einsamkeit heraus zu holen. Als „Kater“ kurz vor Weihnachten spurlos verschwindet, merkt Carolin, dass er sich schon in ihr Herz geschlichen hat. Ob und wie Carolin ihren kleinen schwarzen Kater wiederfindet und wie sich ihr Leben geändert hat, das hat Frau Lind gut geschrieben. Auch der Schluss des Buches gefällt mir gut. Für Katzenliebhaber ist es ein Buch, das man lesen will und muss. Für alle anderen zeigt es, wie vor allem Katzen, aber auch alle anderen Tiere das Leben positiv beeinflussen können.